Bettgitter für Babys Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.

Bettgitter für Babys

Gerade in den ersten Nächten sind die Eltern sehr unruhig. Die Angst ist so groß, dass die Babys nicht ruhig liegen oder sogar aus Ihrem kleinen Bett herausfallen können. Deshalb gehören die Bettgitter für Babys zu der Grundausstattung, die bei den meisten Eltern auf der Einkaufsliste für die Neugeborenen steht. Die Bettgitter für die Babys sind sehr flexibel, lassen Sie sich doch mit unterschiedlichen Betten kombinieren.

Sollten Sie bei der Auswahl der Bettgitter Babys beachten? Was sollten Sie bei dem Raus Fall Schutz nicht vernachlässigen? Wie hoch ist das optimale Bettgitter, dass zu ihrem Baby passt? Werfen Sie einen Blick auf den nachfolgenden Ratgeber und erhöhen Sie die Sicherheit für die Babys gerade in den ersten Nächten. Sie werden sehen mit einem passenden Gitter und einem Raus Fall Schutz können auch sie beruhigt schlafen, denn sie wissen dass die kleinen in ihrem Bettchen sicher sind.

Zuletzt aktualisiert am: 26.06.2022

Unsere Sieger unter allen getesteten Bettgitter für Babys auf einen Blick

Produktbild
 
 
 
 
 
Modell GOPLUS Bettgitter Ejoyous 180 x 68 cm Bettgitter Aufun Baby Bettgitter LZQ Kinderbettgitter Bettschutzgitter Bettgitter
Vorteile und Nachteile
  • Stabile Struktur
  • Langlebige & atmungsaktive Materialien
  • Nahtlos
  • Einfach einzurichten
  • klappbar
  • tragbar
  • Verstellbar
  • Robust
  • atmungsaktiv
  • klappbar
  • faltbar
  • Vertikal Anhebbar
  • Sanft und Sicher
  • Smart Doppelkindersicherung
  • Nahtlose Passform
  • Sicher und fest
  • Höhenverstellbar
  • praktisch
  • Hochwertige Materialien
  • Verstellbare Höhe
  • abnehmbare Reinigung
  • Einfach zu installieren und zu montieren
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Bettgitter für Babys Kaufberatung

Warum sollten Sie ein Bettgitter für Babys kaufen?

Bettgitter besteht aus Aluminium, Holz oder Kunststoff. Es kann nur an einer Seite des Bettes angebracht werden oder bietet einen umlaufenden Schutz. Auf jeden Fall soll das Bettgitter dafür sorgen, dass ihr Baby nicht aus dem Bett heraus fällt. Kinder schlafen nicht vollkommen ruhig auf einer Stelle. Ebenso wie die Erwachsenen bewegen sich die Kinder in ihrem Bett, sie strampeln und drehen sich auf die andere Seite. Dabei kann es passieren, dass die Kinder aus dem Bett fallen, selbst bei Erwachsenen ist das nicht ausgeschlossen. Im Unterschied dazu können sich die Kinder beim Fall aus dem Bett schwere Verletzungen zuziehen. Aus diesem Grund sollten Sie kein unnötiges Risiko eingehen und passen zum Babybett gleich noch ein Bettgitter für Babys dazu bestellen.

Der Kopf ist im Verhältnis zum Rest des Körpers bei Babys schwerer und größer. Gerade in den ersten Lebensjahren fallen die Kinder also immer mit dem Kopf vorweg. Sie wird ihn also niemals auf dem Po oder den Beinen landen. Ein Rausfallschutz verhindert schwere Kopfverletzungen.

Wie hoch sollte der Rausfallschutz für Babys sein?

Eine Norm veranschlagt eine Mindesthöhe für das Bettgitter bei 16 cm ab der Matratze. Wenn sie keinerlei Risiken eingehen wollen, können Sie den Raus Fall Schutz noch höher auswählen. Alternativ dazu gibt es im Fachmarkt auch einen Tunnelzelt Die Höhe ist eines der wesentlichen Kriterien, wenn es um die Auswahl des passenden Bettgitters geht.

Bei vielen Betten für die kleinsten gibt es schon fest installierte Bettgitter, die sie später abnehmen können, wenn sie nicht mehr notwendig sind. Sind die Kinder groß genug können Sie selbst aus ihrem Bett aussteigen, ab diesem Alter wird der Lattenrost auf die niedrigste Stufe eingestellt. In diesem Alter brauchen die Kinder auch kein Bettgitter mehr. Besonders praktisch sind die Betten, die sich vom Baby Bett zum Junior Bett umbauen lassen, sie kosten anfangs mehr, wachsen aber über viele Jahre mit.

Was gibt es für Bettgitter für Babys?

Die Bettgitter von Babys lassen sich flexibel am Bett befestigen. Sie als Elternteil können dann in Ruhe schlafen und wissen dass ihre Kinder in Sicherheit sind. Je nach Anforderung und Bedürfnis gibt es mittlerweile unterschiedliche Bettgitter. Alle haben eine Länge von 1 m bis 1 m 50, sie sollten in der Länge unbedingt dem Baby Bett entsprechen. Die gesamte Höhe beläuft sich auf 30-50 cm. Hier gilt die Höhe der Bettkante als Orientierung.

Der Klassiker unter dem Bett getan ist der Raus Fall Schutz aus Holz. Optisch passt sich dieser ideal an die Inneneinrichtung an und sieht besonders edel und klassisch aus. Er wirkt nicht wie ein Fremdkörper in der Wohnung. Das gesamte Gestell ist als Einheit konstruiert. Gleichzeitig gilt Holz als robust, stabil und langlebig.

Wie viel gleich dazu gibt es kratzfeste und ebenso stabile Bettgitter aus Metall. Diese passen optisch am besten zu den Babybetten die ebenfalls aus Metall bestehen. Sie haben keinerlei spitze Ecken und Kanten an denen sich die Babys verletzen könnten. Grundsätzlich punkten die Hersteller mit sicherheitsrelevanten Qualitätsmerkmalen. Verschraubungen sind akkurat verarbeitet und oftmals mit zusätzlichen Puffer an oder Textilien Überzügen versehen. Eine leichte und pflegeleichte Variante ist das Bettgitter aus Stoff. In den meisten fällen besteht es aus einem Metallrahmen, der vollständig mit Polyester oder einem anderen reißfesten Stoff überzogen ist. Der Vorteil dieser Bettgitter ergibt sich in der angenehmen weichen Oberfläche. Der Raus Fall Schutz lässt sich je nach Wunsch auch zusammen falten und überall mit hinnehmen.

Anwendungsbereich: das passende Bettgitter finden

Suchen Sie ein Bettgitter für das Kinderbett oder Baby Bett zu Hause sollte es zu den Maßen passen. Zu den robusten und stabilen Varianten gehören die Bettgitter aus Holz oder aus Metall. Sie lassen sich direkt an dem Baby Bett für Schrauben und fest machen. Durch die sichere Verbindung der beiden Elemente, kann nichts verrutschen oder kippen. Viele Neugeborene und Babys schlafen in einem bei Stellbett neben den Eltern. Auch in diesem Fall lässt sich hier einen Raus Fall Schutz befestigen. Das Bettgitter sollte nicht zwischen das Gestell und die Matratze gesteckt werden sondern fest verschraubt werden. Die meisten praktischen Gitter lassen sich in wenigen Augenblicken montieren. Später, wenn das Kind groß genug ist können Sie das Gitter wieder entfernen.

Wie installieren Sie sicher das Bettgitter für Babys?

Das Bettgitter sollte immer feste mit dem Baby Bett verbunden werden. Werfen Sie einen Blick auf die Bedienungsanleitung der Hersteller, diese packen oftmals eine Montageanleitung in das Paket zum Bettgitter. Bei einigen Modellen gibt es eine verlängerte Unterseite, diese schieben sie zwischen den Lattenrost und die Matratze. Hier befestigen Sie das Bettgitter mit einem Klicksystem direkt am Rahmen. Es sollte niemals locker zwischen diesen beiden Elementen liegen. Zu den zusätzlichen Sicherheitsvorrichtungen gehören zum Beispiel Gurte oder Schraubklemmen.

Dann gibt es noch einen Rausfallschutz, den sie über Schrauben fest mit dem Rahmen des Babybettes verbinden. Die Klemmen befestigen Sie dafür am Bettpfosten unfair schrauben diese Elemente miteinander. Später kann nichts mehr verrutschen. Wenn sie das Bettgitter für die Babys nicht mehr benötigen, entfernen Sie die Schrauben mit einem Schraubenzieher. Nicht in jedem Fall muss das Wettgitter mit der gesamten Bettkante abschließen. Es reicht in den meisten fällen schon aus, wenn das Bettgitter für Babys auf die Hälfte der Länge der Betten kommt. In diesem Fall sollte es mittig installiert werden. Die Kinder hätten dann immer noch die Gelegenheit an der Seite heraus zu krabbeln. In diesem Fall würden sie nicht in Versuchung geraten über das Gitter aus dem Bett zu klettern. Das bringt nämlich eine der wesentlichen Nachteile der abschließenden Bettgitter mit sich.

ZUSAMMENFASSUNG

Das Material des Bettgitters für Babys geht mit Vor- und Nachteilen einher. Während Holz als robust und klassisch gilt, ist metallpflegeleicht und kratzfest. Die Gitter sind zumeist mit weichem Textilien überzogen. In den meisten fällen muss das Bett geht dann nur zwischen die Matratze und den Lattenrost geschoben werden. Die Hersteller bringen Installationselemente und Sicherheitsgurte mit, mit denen sie in wenigen Handgriffen und ohne Werkzeug den Rausfallschutz fest am Bett montieren. Wollen Sie das Baby Bett und das Bett geht da auch auf Reisen oder zu den Großeltern sowie zu den Schwiegereltern mitnehmen, sollten Sie sich für eine besonders leichte und faltbare Variante entscheiden. In jedem Fall erhöhen Sie die Sicherheit in der Nacht, wenn sie ein Gitter am Bett anbringen, um zu verhindern, dass die Babys heraus fallen und sich dabei schwer verletzen.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Bettgitter für Babys positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Bettgitter für Babys

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Bettgitter für Babys sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Bettgitter für Babys können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages