Terrarien für Reptilien Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.

Terrarien für Reptilien-Test und Kaufberatung

Wenn Sie Reptilien halten möchten, benötigen Sie ein Terrarium. Dieses sollte den Tieren einen hohen Komfort und möglichst artgerechte Haltungsbedingungen ermöglichen. Im Handel werden unterschiedliche Terrarien angeboten.

Gute Terrarien für Reptilien sollten Folgendes bieten:

  • Hoher Komfort für die Tiere
  • Artgerecht
  • Optimal auf die Bedürfnisse der Tiere abgestimmt
  • Robust und sicher

In diesem Ratgeber werden wir Ihnen alle Fragen zum Thema Terrarien für Reptilien beantworten. Sie erfahren, welche Modelle es gibt und was ein hochwertiges Terrarium kostet. Dies wird möglicherweise Ihre Kaufentscheidung erleichtern.

Zuletzt aktualisiert am: 26.06.2022

Unsere Sieger unter allen getesteten Terrarien für Reptilien auf einen Blick

Produktbild
 
 
 
 
 
Modell REPITERRA Terrarium für Reptilien & Amphibien, Holzterrarium REPITERRA Terrarium für Reptilien & Amphibien Exo Terra Terrarium aus Glas OSB Terrarium, Holzterrarium 120 x 60 x 60 cm mit Seitenbelüftung
Vorteile und Nachteile
  • mit Seitenbelüftung
  • wärme isolierend
  • einfach Aufbau
  • optimale Belüftung
  • wärme isolierend
  • mit Seitenbelüftung
  • wärme isolierend
  • einfach Aufbau
  • mit einzigartiger Front Belüftung
  • mit Seitenbelüftung
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Terrarien für Reptilien Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten über Terrarien für Reptilien

  • Terrarien für Reptilien stehen in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung, sodass jedes Tier genau das Umfeld bekommen kann, welches es für eine artgerechte Lebensweise benötigt
  • Man unterscheidet zwischen Glas- und Holzterrarien
  • Zudem gibt es flache und hohe Varianten, wobei die Hochterrarien vor allem für Baumbewohner genutzt werden
  • Damit die Tiere im Terrarium überleben, benötigen sie ausreichend Licht und eine hohe Luftfeuchtigkeit
  • Bei der Anschaffung ist der Pflegeaufwand nicht zu unterschätzen

Was sind Terrarien für Reptilien und welche gibt es?

Terrarien sind Behausungen, in denen Reptilien als Haustiere gehalten werden können. Wichtig ist, dass ein Terrarium den natürlichen Lebensraum der Tiere widerspiegelt, sodass diese sich pudelwohl fühlen.

Im Handel werden verschiedene Terrarien für Reptilien angeboten. So können Sie beispielsweise zwischen Hochterrarien aus Glas oder flachen Varianten aus Holz wählen. Obendrein werden sogenannte Nano-Terrarien für Kleinst-Reptilien angeboten. Für welches Terrarium Sie sich entscheiden, hängt vor allem von der Tierart ab, die Sie halten möchten.

Damit das Reptil in seinem Terrarium nicht nur leben, sondern auch überleben kann, müssen Sie für eine hohe Luftfeuchtigkeit sowie für eine optimale Beleuchtung sorgen. Welche Werte diesbezüglich genau erreicht werden sollten, hängt von der jeweiligen Tierart ab.

Diese Terrarien-Arten gibt es:

Terrarien-Art

Beschreibung

Terrarien aus Glas

Terrarien aus Glas eignen sich nicht nur hervorragend für die Tiere, sondern sie können auch optisch überzeugen und integrieren sich hervorragend in den Wohnraum. Durch die komplette Verglasung können Sie Ihr Tier jederzeit beobachten.

Terrarien aus Glas sind jedoch sehr kostenintensiv.

Terrarien aus Holz

Terrarien aus Holz sind günstiger als Glas-Modelle. Sie eignen sich vor allem für Tiere, die es gerne trocken und warm mögen. Holzterrarien sind daher beispielsweise bei Gecko-Besitzern überaus beliebt. Ihr großer Vorteil liegt darin, dass sie jederzeit beliebig erweitert werden können.

Im Vergleich zum Glasterrarium haben Sie hierdurch weniger freie Sicht auf Ihre Tiere und das Holz ist extrem pflegeaufwendig.

Klassisches Terrarium

Das klassische Terrarium ist eher flach mit einer großen Grundfläche und daher hervorragend für Bodenbewohner geeignet.

Hochterrarium

Baumbewohner oder Kletter-Reptilien fühlen sich hingegen in einem Hochterrarium wohler. Dieses kann eine geringere Grundfläche aufweisen, ragt dafür aber weit nach oben.

Nano-Terrarium

Nano-Terrarien sind sehr kleine Terrarien aus Glas. Sie bieten jedoch ausreichend Platz für kleine Tiere wie beispielsweise Spinnen.

Eck-Terrarium

Mit einem Eck-Terrarium schaffen Sie für Ihr Tier einen höheren Komfort. Vor allem, wenn Sie den Reptilien mehr Platz bieten möchten, bietet sich ein Eck-Terrarium an. Glasvarianten sind jedoch sehr teuer. Wenn Sie das Eck-Terrarium jedoch aus Holz selber bauen, profitieren Sie von einer kostengünstigen Variante.

Das sollten Sie beachten, wenn Sie ein Terrarium für Reptilien kaufen möchten:

Kaufen Sie auf keinen Fall das erstbeste Terrarium, sondern vergleichen Sie verschiedene Modelle miteinander, um das beste Produkt zu finden. Die folgenden Punkte können Ihnen hierbei behilflich sein:

  • Welche Reptilienart möchten Sie halten?

Es gibt Reptilien, die sich am Boden wohlfühlen und daher ein Terrarium mit einer großen Grundfläche benötigen. Andere wiederum brauchen nur eine kleine Grundfläche, möchten daher aber weit nach oben klettern, sodass das Terrarium hoch sein muss. Und wieder andere benötigen lediglich sehr wenig Platz. Ehe Sie daher ein Terrarium kaufen, überlegen Sie, welches Tier Sie halten möchten und wie dessen Bedürfnisse an die artgerechte Haltung aussehen.

Entsprechend finden Sie nicht nur die benötigte Terrarien-Art, sondern auch die passende Größe heraus.

  • Aus welchem Material besteht das Terrarium?

Im Handel werden Modelle aus Holz, Kunststoff, Glas und Aluminium-Gaze angeboten. Für welche Variante Sie sich entscheiden, hängt zum einen von den Vorlieben des Tieres und zum anderen von Ihrem Anspruch ans Design ab.

Obendrein kann auch das Budget einen Einfluss auf die Wahl des Materials haben. So werden Holz- und Kunststoff-Terrarien deutlich günstiger angeboten als Modelle aus Glas.

Wichtig ist, dass es sich um hochwertige Materialien handelt, die obendrein einwandfrei verarbeitet wurden.

  • Welche Art von Belüftung ist integriert?

Natürlich ist es wichtig, dass die Tiere im Terrarium ausreichend Sauerstoff erhalten. Zu diesem Zwecke sind Terrarien mit einer entsprechenden Belüftung ausgestattet. Häufig kommen die Front- und die Deckenbelüftung vor. Auch eine Seitenbelüftung oder eine 4-Seiten-Belüftung ist möglich.

  • Ist das Terrarium ausbruchsicher?

Ausbruchssicherheit ist bei Terrarien besonders wichtig, vor allem dann, wenn sich darin gefährliche Bewohner befinden, deren Ausbruch zum echten Problem werden könnte. Achten Sie daher unbedingt darauf, dass es sich um ein ausbruchsicheres Terrarium handelt.

  • Für welche Tierart eignet sich das Terrarium?

Einige Terrarien sind für kletternde Tiere geeignet, während andere für tropische Tiere, für Insekten oder für Kleintiere verwendet werden können. Je nachdem, welches Tier Sie halten möchten, sollten Sie demzufolge darauf achten, dass das Terrarium auch wirklich für diese Tierart geeignet ist. Ob dies der Fall ist, geht in der Regel aus der Beschreibung des jeweiligen Produktes hervor.

Welches Terrarium für welches Tier?

Nachfolgend möchten wir Ihnen erklären, welche Terrarien sich für verschiedene Tierarten am besten eignen:

Tierart

Geeignetes Terrarium

Bartagame

Holzterrarium mit großer Grundfläche

Mindestgröße 125 x 100 x 75 cm

Kornnatter

Hochterrarium aus Holz oder Glas

Mindestgröße 120 x 60 x 90 cm

Rotknie-Vogelspinne

Kleines Glasterrarium

Mindestgröße 25 x 25 x 30 cm

Griechische Landschildkröte

Eckterrarium oder klassisches Terrarium mit einer sehr großen Grundfläche

Mindestgröße 200 x 100 x 50 cm

Rotaugenlaubfrosch

Hochterrarium aus Holz oder Glas

Mindestgröße 50 x 30 x 60 cm

Pflegehinweise für Terrarien

Damit es den Bewohnern des Terrariums jederzeit gut geht, sollten Sie das Terrarium regelmäßig reinigen. Auf jeden Fall ist es wichtig, täglich alle Ausscheidungen sowie Futterreste zu entfernen, damit sich keine Bakterien und Pilze im Substrat bilden, denn diese könnten Krankheiten verursachen.

In regelmäßigen Abständen ist es zudem wichtig, das gesamte Substrat zu erneuern.

Traten Krankheiten auf, muss das Terrarium zudem komplett desinfiziert werden. Dies gilt auch für sämtliche enthaltenen Gegenstände.

Ausstattungsgegenstände für das Terrarium für Reptilien

Es ist zudem wichtig, das Terrarium entsprechend der Bedürfnisse der Bewohner auszustatten. Wir möchten nachfolgend auf die wichtigsten Zubehörteile eingehen:

  • Unterschlupf- und Versteckmöglichkeiten

Alle Tiere verstecken sich gern. Dies gilt auch für Terrarien-Bewohner. Je nach Tierart könnten beispielsweise kleine Nester, Büsche oder Steine integriert werden, in oder hinter denen sich die Tiere verstecken können.

  • Klettermöglichkeiten

Wenn Sie Klettertiere halten, können Sie selbstverständlich nicht auf entsprechende Klettermöglichkeiten verzichten. Äste und Pflanzen eignen sich hierzu am besten.

  • Untergrund, Bepflanzung und Wasser

Welche Pflanzen und welcher Untergrund benötigt wird und ob eine Wasserquelle in das Terrarium gehört, entscheidet sich danach, welches Tier Sie halten möchten.

  • Alles für das Wohlbefinden

Absolut wichtig für das Terrarium sind gutes Licht, Wärme, eine optimale Befeuchtung und alle Messgeräte, die zur Messung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit wichtig sind.

Was kosten Terrarien für Reptilien?

Wie teuer ein Terrarium ist, lässt sich nicht pauschal beantworten, denn dies hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Ein kleines Holzterrarium wird natürlich deutlich günstiger sein als ein großes Terrarium aus Glas. Günstige Produkte erhalten Sie schon für einen Preis zwischen 50 und 250 Euro. Wenn Sie ein großes, hochwertiges Terrarium kaufen möchten, kann es jedoch sein, dass dieses mehrere Hundert oder Tausend Euro kostet.

Bekannte Hersteller für Terrarien sind beispielsweise Exo Terra und Zoo Med.

Darauf sollten Sie beim Kauf besonders achten:

  • Welche Art von Terrarium benötigen Sie?
  • Ist das Terrarium groß genug für die vorgesehenen Tiere?
  • Besteht das Terrarium aus einem hochwertigen Material?
  • Ist das Terrarium robust und ausbruchssicher?
  • Bietet es eine ausreichende Belüftung?
  • Wie hat das gewünschte Terrarium im Test abgeschnitten?
  • Wie haben andere Kunden das gewünschte Terrarium bewertet?

Zusammengefasst

Damit sich Ihre Reptilien in ihrem neuen Zuhause wohlfühlen, müssen Sie ein artgerechtes Terrarium kaufen. Das ist jedoch aufgrund der Vielzahl der Angebote nicht immer einfach. Deshalb empfehlen wir, vor dem Kauf einen Vergleich verschiedener Modelle durchzuführen.

Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir diesen Terrarien für Reptilien Ratgeber für Sie erstellt und einen Terrarien für Reptilien Test durchgeführt. Auf diese Weise ist es uns gelungen, das beste Produkt zu finden. Schauen Sie sich am besten gleich unseren Terrarien für Reptilien Ratgeber 2021 in unseren Testberichten an. Für das jeweils beste Modell seiner Kategorie haben wir einen separaten Testbericht erstellt. Auf diese Weise finden Sie mit Sicherheit ein Modell, welches die Bedürfnisse Ihrer Tiere voll und ganz erfüllt.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Terrarien für Reptilien positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Terrarien für Reptilien

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Terrarien für Reptilien sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Terrarien für Reptilien können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages