E-Pianos-Test & -Vergleich » kompetente Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
E-Piano Test und Ratgeber

Was Sie über Digitalpianos wissen sollten
– E-Pianos im Test

Sie lieben es in die Tasten zu hauen, aber ein akustisches Klavier ist für Ihre Wohnung zu groß, zu laut und auch zu teuer? Ein E-Piano ist die kleinraumfreundliche Alternative, die auch das Portemonnaie schont. Ein E-Piano kann:

  • Klavieralternative sein
  • Nahezu lautlos sein, durch die Benutzung von Kopfhörern
  • Platz sparen
  • Mobil eingesetzt werden
  • Klangvielfalt darstellen 

In diesem Ratgeber mit Vergleichstabelle und Testberichten zu Digitalpianos erfahren Sie alles Wissenswerte und alle wichtigen Kaufkriterien, um das beste E-Piano zu finden. Wir stellen Ihnen namhafte Digitalpiano-Hersteller vor und stellen ähnliche E-Pianos mit Aufzeigen der Stärken und Schwächen einander gegenüber.

Zuletzt aktualisiert am: 08.08.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten & verglichenen E-Pianos - Bestenliste 2018

Produktbild
Vergleichssieger
Alesis Recital E-Piano
 
Classic Cantabile DP-50 RH E-Piano
 
Gear4music DP-6 E-Piano
 
Yamaha P-45B Digital E-Piano
 
Casio CDP-130BKC7 E-Piano
Modell Alesis Recital E-Piano Classic Cantabile DP-50 RH E-Piano Gear4music DP-6 E-Piano Yamaha P-45B Digital E-Piano Casio CDP-130BKC7 E-Piano
Bedienung
Klang
Design
Maße 131,1 x 35,1 x 14 x cm 135,6 x 43,7 x 84 cm 39 cm x 78 cm x 42 cm cm 132,6 x 29,5 x 15,4 cm 132,2 x 28,6 x 12,9 cm
Gewicht 14,8 kg 42 kg 35 kg 11,5 kg 11,4 kg
Klaviatur Hammermechanik, anschlagdynamisch, veränderbare Anschlagkurve Hammermechanik - Gewichtet, Hammermechanik, veränderbare Anschlagkurve Gewichtet, Hammermechanik, anschlagdynamisch
Tastenanzahl 88 88 88 88 88
Pedale 1 3 1 - 3
Pedalanschlussmöglichkeit 1x Input - - 1x Input 1x Input
Effekte - Reverb 4 Hall-Stufen (Reverb) und Chorus Reverb, Chorus -
Sounds 12 9 - 10 10
Songs - 9 8 - 5
Polyphonie 128 32 64 64 48
Analoger Ausgang 1x Audio Out Stereo (L/Mono, R), 1x Audio Out (Stereo-Klinke) - - 2x Audio Out (Stereo-Klinke) -
Anschlüsse USB-MIDI Audio OUT, Kopfhörer, USB MIDI, USB USB to Host Kopfhörer, Pedal, USB, MIDI OUT
Leistung der Lautsprecher 2 x 20 Watt 2 x 25 Watt 2 x 10 Watt 2x 6 Watt Watt 2x 8 Watt
Lieferumfang 3 Monate Skoove Premium Netzteil, Pianobank, Kopfhörer und Klavierschule Digitalpiano Hocker, HP-170 Kopfhörer, Netzteil, Deluxe-Notenablage, Expression-Pedal im Klavierstil, Bedienungsanleitung, Sockel P-45B, Notenablage CDP-130SR Compact Piano, Netzadapter (ADA12150LW), Notenbuch, Notenhalter, SP-3 Pedal
Split/Duett-Funktion
Dual-/Layer-Funktion
DSP Effekte
Song-Player (MIDI)
Begleitautomatik
Intergrierte Lautsprecher
Dämpfer-Resonanz
Besonderheit Metronom, Lernsystem, Song-Recorder/Sequenzer etronom, Song-Recorder/Sequenzer LC-Display Metronom, Tonstimmung, Transposer Metronom, Tonstimmung, Transposer,
Vorteile und Nachteile
  • Ideal für Einsteiger
  • Hammermechanik-Tasten mit einstellbarem Anschlagverhalten
  • Inkl. Skoove 3-Monats-Premium-Abo für interaktiven Online-Klavierunterricht von Experten
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Ist etwas leise
  • Tasten könnten noch besser gewichtet sein
  • Tasten mit Hammermechanik und Touch Response
  • Sehr guter Klang
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Line-in und Line-out vorhanden
  • Netzstecker etwas locker
  • Kopfhörer könnten eine bessere Qualität haben
  • Hocker lässt sich nur begrenzt verstellen
  • Wird mit Digitalpiano Hocker und HP-170 Kopfhörer geliefert
  • Stereo-Aufnahme mit 2 Speicherplätzen
  • Stabiler Stand
  • Für fortgeschrittene Anfänger und Mittkasse geeignet.
  • Angenehme Anschlagmechanik
  • Hohes Eigengewicht
  • Höhenverstellung könnte etwas einfacher sein
  • Keine Tastenabdeckung dabei
  • Sehr hochwertige Verarbeitung
  • Vermittelt das Spielgefühl eines echten Klaviers
  • Angenehmer Tastenanschlag
  • Sehr gute Klangqualität
  • Das Piano ist etwas leise
  • Die Lautsprecher könnten besser sein
  • Sehr hochwertig verarbeitet
  • Benötigt wenig Platz
  • Verschiedenen Klangoptionen
  • Ideal für Anfänger
  • Stärke der Anschlagsdynamik lässt sich einstellen
  • Das Pedal ist eher minderwertig
  • Wackeliger Notenständer
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

E-Piano Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten über E-Pianos

Ein E-Piano nimmt kaum Platz ein und kann nach dem Spielen einfach weggestellt werden.

Außer dem Tastenanschlag kann man mit dem Digitalpiano für Mitbewohner und Nachbarn unhörbar und somit auch zu jeder Uhrzeit spielen.

Ein E-Piano ist portabel und oftmals auch mit Battereien bzw. Akkus zu nutzen.

Digitalpianos kosten nur einen Bruchteil dessen, was ein akkustisches Klavier kosten würde.

Ein E-Piano hat neben dem normalen Pianosound meistens auch Klänge von Konzertflügel, Orgel sowie Soundeffekte, die quasi ein ganzes Orchester umfassen.

Wie funktioniert ein E-Piano?

Alles was Sie rund um E-Pianos wissen sollten! Durch die in den 90ern entwickelte Sampling-Technologie wurde das Klavierspiel auf einem elektronischen Piano möglich. Damals war der Klang noch blechern und die Sample quakig, aber durch immer bessere Sample von Klavier- und Flügel-Tönen und besseren Speakern änderte sich das bald. Wie ein klassisches Klavier besitzt ein E-Piano für Erwachsene 88 Tasten mit Hammermechanik-Simulation zudem aber noch Programme mit Sounds. Hinter jeder ist je nach Programm der Ton als Klavier- (oder Piano-), Orgel- oder Konzertflügelsound hinterlegt. Die Klaviatur wird über einen mechanisch initiierten Klang mit Hilfe von Elektrizität erzeugt oder verstärkt. Das geschieht auf elektronische oder digitale Weise. Dabei versuchen die Hersteller Klang und Spielgefühl von akustischen Klavieren möglichst authentisch wiederzugeben. Das Ganze wird beim E-Piano durch einen Anschluss für Kopfhörer und einige weitere Extras wie einen USB-Anschluss ergänzt.

Keyboard oder E-Piano?

Beide sind Tasteninstrumente, aber während ein E-Piano mit 88 Tasten die gleichen Spielbedingungen bietet wie ein akustisches Klavier, hat ein Keyboard wahlweise 49, 61 oder 76 Tasten. Zudem verfügt ein Keyboard über eine stark vereinfachte Technik und einen wesentlich schlechteren Sound. Es besitzt keine Hammermechanik der Tasten, aber hochwertige Keyboards haben zumindest eine Anschlagsdynamik. Auch wenn der Klaviersound bei einem E-Piano viel besser ist und die Spielfreude größer, hat auch das Keyboard einige Vorteile. So hat es von allen Tastengeräten das geringste Gewicht, die kleinsten Maße und ist damit extrem mobil. Man kann außerdem durch ein „Zuschalten” andere Instrumente auf dem Keyboard „spielen“. Wer allerdings echten Klaviersound möchte, kommt um ein E-Piano nicht herum.

Was für E-Piano-Arten gibt es?

Es gibt drei grundliegende Arten von E-Pianos auf dem Markt: E-Stage-Piano, E-Home-Piano und E-Ensemble-Piano.

Das E-Stage-Piano

Für Live-Musiker entwickelt ist das leichte elektronische Stagepiano mittlerweile auch in privatem Bereich (z. B. bei Feiern) gefragt. 

Das E-Home-Piano

Mit einem Holzkorpus, kommt das Homepiano einem akustischem Klavier recht nah. Es verfügt außerdem über Pedale, sodass das Klavierspiel hier wesentlich realistischer geübt werden kann. Solch ein E-Piano kann allerdings bis zu 80 kg wiegen. 

Das E-Ensemble-Piano

Hierbei gibt es zwei Ausführungen. Das Stage- und das Home-Modell. Es besitzt eine integrierte Begleit-Automatik, mit der eine Vielzahl von Streich- und Blasinstrumenten, wie auch Schlagzeug und andere Orchesterinstrumente hinzugeschaltet werden können. Diese Variante ist als Home-Ausführung das meistgekaufte Modell.

Kleines E-Piano Glossar

Arranger
Mit dieser Funktion schalten Sie andere orchestrale Instrumente zu, um sich begleiten zu lassen.

Chorus
Der Chorus ist ein Effekt, der einen Ton so ausprägt, als würde gleichzeitig ein zweiter, ähnlicher Ton mitklingen und sich dabei im Raum bewegen.

Controller
Damit sind die Tasten, Regler und Schieber für die Benutzung des E-Pianos gemeint.

Delay
Ein Delay ist eine Laufzeitverzögerung für akustische Signale.

Hammermechanik
Hammermechanik bezeichnet eine Hebel-Konstruktion, bei der auf Tastendruck Hämmer gegen die Saiten eines Klaviers geschleudert werden, um diese zum Klingen zu bringen. Bei elektronischen E-Pianos wird dies nachgeahmt und daher auch so genannt.

MIDI
Musical Instrument Digital Interface ist ein Datenübertragungsprotokoll, das per Schnittstelle am E-Piano für den Transfer der digitalen musikalischen Daten wie Tonhöhe etc. sorgt. 

Phaser
Ein verzögerungsbasierter Effekt, der Töne verfremdet.

Polyphonie
Die Anzahl der Töne, die gleichzeitig wiedergegeben werden können. 

Spielgefühl und Stimmstabilität beim Digitalpiano

Klar hat man mit einem E-Piano keinen wirklichen Klavier-Sound und Pianisten werden nur im Notfall für ein nächtliches Spiel in der Wohnung auf ein E-Piano zurückgreifen. Auch das Gefühl lässt einiges vermissen, aber moderne Digitalpianos nähern sich den Klangeigenschaften immer mehr an. Das Spielgefühl ist je nach Tastenmaterial mal mehr mal weniger dem eines Klaviers ähnlich. Es gibt Tasten aus Holz, die das beste Spielgefühl verschaffen und solche aus Kunststoff, die die Regel bilden. Für die Stimmstabilität und Qualität sollte die Polyphonie (mehrere gleichzeitig erzeugte Klänge) bei mindestens 64, besser aber 96 Stimmen haben, was 48 Stereo-Stimmen entspricht. Hochwertige Digitalpianos besitzen bis zu 256-stimmige Polyphonie, die eine besonders realistische Klangerzeugung ermöglicht. 

Wichtigste Qualitätsmerkmale eines E-Pianos

Beim Kauf eines E-Pianos kommt es neben einer sauberen Verarbeitung, hochwertigen Materialien und einem umfangreichen Lieferumfang besonders auf Klang, Tastatur und die Bedienungsfreundlichkeit an.

Tastatur

Die Tastatur des E-Pianos sollte gewichtig und der Widerstand manuell justierbar sein, um ein gutes Spielgefühl zu bekommen, das dem eines Klaviers nachempfunden ist. Besonders gute E-Pianos verfügen zudem noch über einen dynamischen Anschlag, der die Töne wie beim richtigen Klavier lauter oder leiser auswirft. Besonders realistisch ist eine Tastatur aus Holz, die dann aber wie die des Klaviers bei Feuchtigkeit aufquellen und verhaken kann. Zudem sind E-Pianos mit Holztasten auch um einiges schwerer als solche mit Tasten aus Kunststoff.

Bedienung

Die Bedienung ist bei E-Pianos meistens nicht ganz selbsterklärend – je mehr Funktionen desto komplizierter ist die Bedienung. Hier sollte eine ausführliche Bedienungsanleitung in Deutsch zum Lieferumfang gehören. Achten Sie darauf, dass nicht zu viele Funktionen auf einer Taste sitzen, damit Sie den Überblick behalten. Der USB-Anschluss und der Anschluss für die Kopfhörer sollten idealerweise seitlich sitzen, damit Sie nicht beim Spielen behindert werden. Ein integrierter Metronom sollte beim Halten des Takts helfen. 

Klang

Der Klang muss satt und möglichst naturgetreu sein. Darüberhinaus sollte das E-Piano eine Klangvielfalt und schöne Klangfarben bieten, damit ganze Konzertstücke gespielt werden können. Ensemble-Pianos sind hier die Geräte der Wahl. Sie können ganze Orchester beisteuern. Zudem sollten Sie darauf achten, dass Effekte wie Chorus, Delay und Phaser mit an Bord sind. Separate Lautstärkekontrollen für die Ebenen bei zwei verschiedenen Klängen sind ebenfalls wünschenswert. E-Pianos der höheren Preisklasse verfügen manchmal auch über eine Teilungsfunktion (Split) der Tastatur, mit der Sie auf einer Seite die Klavierklänge und mit der anderen begleitend einen anderen Sound spielen können. Auch die Qualität der integrierten Lautsprecher spielt eine wichtige Rolle. Sind diese nicht gut und haben sie eine zu schwache Resonanz oder zu schwachen Bass, wird Spielen ohne Kopfhörer schnell zur Qual. 

Vorteile eines E-Pianos

  • Ein E-Piano kostet nur einen Bruchteil eines Pianos
  • Anders als beim Klavier verstimmt es sich nicht
  • Es gibt keine mechanischen Federn, die brechen können
  • Filzbeläge auf den Hämmern des Klaviers müssen hier nicht erneuert werden
  • Der Transport ist einfach und von einer oder zwei Personen zu bewerkstelligen
  • Der Platzbedarf und das Gewicht sind gering
  • Man kann es bei Batteriebetrieb wahlweise auch draußen nutzen
  • Zu jeder Tageszeit kann über Kopfhörer bei voller Lautstärke gespielt werden
  • Der Klang kann individuell eingestellt werden, Pedale sind nicht nötig
  • Man hat die Wahl zwischen mehreren Klaviertypen wie Piano, Konzertflügel und Orgel
  • Es verfügt über Zusatzprogramme wie einen taktgebenden Metronom, Aufnahme, Demo-Bibliotheken und einiges mehr

Nachteile eines E-Pianos

  • Die Tonqualität reicht selbst bei den hochwertigsten E-Pianos nicht an ein gut gestimmtes Klavier heran
  • Das Spielgefühl und die Lebendigkeit des Klaviers wird nicht erreicht
  • Sie sind nicht so ein Eyecatcher wie ein Klavier oder Flügel
  • Das E-Piano ist immer von einer Stromquelle abhängig
  • Kunststofftasten können brüchig werden
  • Elektronik kann kaputt gehen und eine Reparatur ist selten lohnend 

Digitalpianos für Kinder

Im Alter von 3 bis 5 Jahren
Für kleine Kinder bis zum Vorschulalter gibt es spezielle E-Pianos mit nur 49 Tasten, die zudem mit Samplen von Tierlauten und anderen Spielereien ausgestattet sind. Für erste Erfahrungen mit Tasteninstrumenten reichen diese Kinder-E-Pianos aus.

Im Alter von 6 bis 8 Jahren
Schulkinder bis zu einem Alter von etwa 10 Jahren und unbedarfte Einsteiger ohne Ambitionen können auf einem 61-Tasten-Keyboard schon mehr muskalische Erfahrungen sammeln. Sie ähneln vom Aufbau denen für Erwachsene, besitzen aber eine vereinfachte Bedienung und sind somit leichter zu bewältigen. 

Ab einem Alter von 11 Jahren
Für Jugendliche sollte bereits ein Modell für Erwachsene gewählt werden, um den Ansprüchen der Kids gerecht zu werden und sie nicht zu unterfordern.

Preise und bekannte Hersteller von E-Pianos

Wir haben Ihnen hier eine Übersicht erstellt, mit der Sie die bekanntesten Hersteller, Marken und aktuellen Preisspannen (Stand: Mai 2018) der E-Piano-Modelle für Kinder und Erwachesene im Vergleich sehen und ein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis erkennen können. 

E-Pianos für Kinder mit 49 Tasten im Preis-Vergleich
Diese einfachsten Kleinkinder-E-Pianos mit nur 49 Tasten, die eigentlich mehr Keyboards sind, gibt es in einer Preisspanne von 25 bis 70 Euro.

Namhafte Hersteller dieser Kinder-E-Pianos sind: PicassoTiles, Elecity, McGrey oder Lexibook 

E-Pianos für Kinder mit 61 Tasten im Preis-Vergleich
Die Preisspanne für gute Schulkinder-E-Pianos mit einer Tastenanzahl von 61 reicht derzeit von 45 bis zu 110 Euro, wobei Ständer und Sitzbank meistens bei den hochpreisigeren Modellen ab 70 Euro bereits zum Lieferumfang gehören.

Bekannte Hersteller dieser Kinder-E-Pianos mit 61 Tasten sind beispielsweise: Yamaha, FunKey, Auna, Acorn oder Alesis 

Digitalpianos für Erwachsene mit 88 Tasten im Preis-Vergleich
Für ein halbwegs gutes E-Piano für Einsteiger mit voller Tastenanzahl müssen Sie derzeit mit mindestens 250 Euro rechnen. Je besser es sein soll, desto preisintensiver wird es. Für besten Klang sollten Sie zwischen 550 und etwa 5.000 Euro rechnen, wobei die Modelle über 3.000 Euro solche mit Pedalen umd massivem Korpus sind.

Renommierte Hersteller sind bei dieser E-Piano-Art: Yamaha, Kawai, Roland oder Steinbach 

Ausrufezeichen Orange

Vorsicht! Bei besonders günstigen E-Piano-Angeboten aus Fernost kommen noch die Einführgebühren und Zoll-Kosten hinzu. So kostet ein vermeintlich günstiges Angebot am Ende mehr Geld, als der Kauf beim deutschen Händler. Eine Serviceleistung im Garantiefall ist ebenso schwieriger, wenn der Hersteller keine Dependance in Deutschland hat.

Darauf sollten Sie beim Kauf eines E-Pianos besonders achten

  • Bestimmen Sie zunächst den Einsatzzweck: Ist das E-Piano für Sie oder Ihre Kinder? Für Sie sollte es 88 Tasten haben und für Kinder unter 10 Jahren weniger. Wollen Sie es viel auf Reisen nutzen? Dann sollte es wahlweise auch mit Battereien zu betreiben sein. Sind Sie vielleicht Livemusiker? Dann sollten Sie beispielsweise ein E-Stage-Piano wählen.
  • Um das beste Spielgefühl zu erreichen, sollte der Widerstand der Tasten individuell einstellbar sein.
  • Testen Sie mit mehreren Stücken die Klangqualität und machen Sie bei Mängeln von Ihrem Rückgaberecht Gebrauch.
  • Das E-Piano sollte über mindestens einen Kopfhöreranschluss und einen USB-Port für das Speichern aufgenommener Stücke verfügen.
  • Ihr neues E-Piano sollte eine Polyphonie von mindestens 96 Stimmen aufweisen – je mehr desto besser.
  • Ein Ständer sollte zum Lieferumfang gehören – am besten ist dieser klappbar, damit Sie ihn nach dem Spielen samt E-Piano an einem trockenen Ort verstauen können. 

So testen wir E-Pianos

Damit wir Ihnen die besten E-Pianos anbieten können, berücksichtigen wir beim Test alle Details, die auch dem Endverbraucher nach dem Kauf an dem Produkt auffallen würden – lediglich ohne Labor wie bei Stiftung Warentest oder Ökotest. Schließlich erstellen wir ein Fazit mit einem Urteil über die Stärken und Schwächen des Testkandidaten, welches wir Ihnen zur Verfügung stellen. 

Unsere E-Pianos-Test- und -Vergleichssieger

Mit allen uns vorliegenden Digitalpianos führen wir identische Tests durch oder verfassen auf Produktbeschreibungen, Testurteilen, Kundenberichten, Vergleichsergebnissen und Testberichten Anderer beruhende Produktrezensionen und küren schließlich den:

  • E-Piano-Vergleichssieger
  • E-Piano-Testsieger
  • E-Piano-Preis-Leistungs-Sieger
  • E-Piano-Kundensieger
  • E-Piano-Geheimtipp der Redaktion 

Wir halten zudem die meisten unserer E-Piano-Tests mit Fotos und Video fest. Später stellen wir Ihnen letzteres auf unserem YouTube-Kanal „experten-beraten“ vor. 

Wir begutachten bei den E-Pianos folgende Aspekte:

  • Kundenservice des Herstellers, die Zeit, die es dauert, bis das E-Piano zum Test bei uns eingeht
  • Wir begutachten die Verarbeitung, die verwendeten Materialien, die Bedienoberfläche, die Funktionen und den Klang
  • Wir messen und wiegen das E-Piano
  • Nun stellen wir Ihnen unser Fazit und die Testergebnisse zu den getesteten Digitalpianos vor

Mit all den Informationen aus diesem Ratgeber und den E-Piano-Tests liegen Ihnen ausführlich die ermittelten Vor- und Nachteile der getesteten Top E-Piano vor. Unser Preisvergleich sucht Ihnen zudem gleich den günstigsten Shop heraus. Dafür vergleicht unsere Software die Preise auf mehr als 500 Portalen, darunter auch Amazon, Ebay oder Otto.de. Wir verlinken die Anbieter durch einen Affiliate-Link. Wenn Sie nun diesem Link folgen und eins der von uns empfohlenen Digitalpiano-Modelle kaufen, erhalten wir eine Provision. Der Kaufpreis wird hierdurch nicht beeinflusst.

E-Pianos in der Zusammenfassung

Wenn Sie in einer kleinen Wohnung leben, viel unterwegs sind, hellhörige Wände und Nachbarn oder Mitbewohner haben, ist ein E-Piano für Sie ideal. Sie haben fast alle Vorteile, die ein Klavier, Piano oder eine Orgel bieten und alle Freiheiten, die die Lautlosigkeit, die Mobilität und die Funktionen Ihnen beim Spielen bieten. Wir raten Ihnen dazu, sich ein etwas hochwertigeres E-Piano-Modell einer der von uns empfohlenen Marken anzuschaffen, da ein günstigerer Preis meist auf Kosten der Lebensdauer, Klangqualität und Spielfreude geht. Viel Spaß beim Spielen! 

Weiterführende Links und Quellen:

Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Elektronisches_Piano

Kirstein.de https://www.kirstein.de/Digitalpiano-Ratgeber/

Joerg-Seidel.de http://joerg-seidel.de/e-piano/

Epiano-Klavier-Kaufen.de http://epiano-klavier-kaufen.de/

E-Piano-Test.com http://e-piano-test.com/10-tipps-zum-e-piano-kauf/

Keyboards.de https://www.keyboards.de/tutorials/e-piano-kaufen/

Epiano-Test.de http://www.epiano-test.de/

Thomann.de https://www.thomann.de/de/onlineexpert_topic_digitalpianos.html

Keyboard1.de https://keyboard1.de/ratgeber/unterschied-keyboard-e-piano/

 
(46 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um E-Piano positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: E-Piano

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um E-Piano sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema E-Piano können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen