Siemens Waschmaschine Test und Kaufberatung

Siemens Waschmaschine

Siemens Waschmaschine: „Made in Germany“

Saubere, hygienisch reine Wäsche, ohne viel Arbeit? Das schaffen nur Waschmaschinen. Vor allem, wenn Sie in einem Mehr-Personen-Haushalt leben, werden Sie dieses Haushaltsgerät zu schätzen wissen. Seit 1970 die ersten Trommelwaschmaschinen produziert und verkauft wurden, war endlich Schluss mit kaputter Kleidung, wie es durch die Bottichmaschinen-Vorgänger der Fall war. Ausgereift war die Technik zwar noch lange nicht, doch dafür machte sie immer größere Sprünge. Heute ist saubere und heile Wäsche nichts besonderes mehr, dafür wird mehr Wert auf die Energieeffizienz, den Wasserverbrauch und besondere Programme gelegt.

Sind Sie nicht der Typ für das Waschen im Waschcenter, sollten Sie sich über den Kauf einer eigenen Maschine Gedanken machen. Laut destatis.de besitzen rund 94 Prozent der deutschen Haushalte ein solches Gerät. Auch, wenn Ihres schon etwas älter ist, sollten Sie in Erwägung ziehen, es auszutauschen, denn nicht selten verbergen sich dahinter echte Energie- und Wasserschlucker, die mehr kosten, als es sein müsste. Ganz gleich, warum Sie sich mit dem Thema „Waschmaschine“ beschäftigen, bevor Sie zum Kauf übergehen, sollten Sie sich genauestens über die unterschiedlichen Hersteller, Modelle und Funktionen informieren. Gut, dass Sie bei experten-beraten.de gelandet sind, denn wir haben für Sie einen umfassenden Ratgeber zusammengestellt und stellen Ihnen fünf Siemens Waschmaschinen vor, die wir ausführlich getestet haben.

zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten Siemens Waschmaschinen auf einen Blick

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Waschergebnis
Geräuschpegel
Design

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Waschergebnis
Geräuschpegel
Design

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Waschergebnis
Geräuschpegel
Design

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Waschergebnis
Geräuschpegel
Design

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Waschergebnis
Geräuschpegel
Design

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Siemens Waschmaschine Kaufberatung

Über das Unternehmen Siemens

Ob die Gründer von Siemens wohl daran glaubten, eines Tages eines der weltweit bekanntesten Unternehmen geschaffen zu haben? 1847 erblickte die „Telegraphen Bau-Anstalt von Siemens & Halske“ das Licht der Welt und hatte vier Geschäftsfelder: Medizintechnik, Industrie, Energie und Infrastruktur und Städte. Die heutige Aktiengesellschaft mit 125 deutschen Standorten und über 345.000 Mitarbeitern hat eine aufregende Geschichte hinter sich, die das Unternehmen zu dem gemacht hat, was es heute ist.

Viele von Ihnen kennen die Marke durch die Haushaltsgeräte wie Trockner, Geschirrspüler, Kühlschränken, Kaffeemaschinen aber auch Waschmaschinen. Für jeden Geldbeutel und für jeden Anspruch wird das ideale Gerät angeboten, denn die Auswahl ist sehr groß.

Für die Unwuchtkontrolle, die mithilfe eines Sensors erkennt, ob die Wäsche ungünstig verteilt ist, wodurch es zu Verschleiß kommen kann, hat sich Siemens ein etwas anderes Verfahren überlegt. Ebenso wie bei Bosch wird der Motor ins Augenmerk gekommen, sodass bevor der Schleudergang losgeht, die Trommel erst einmal etwas schneller und dann langsamer gedreht wird.

 

Die Waschprogramme und Optionen

Je nach Modelle werden sie mit den folgenden Waschprogrammen und Optionen geliefert:

  • super15: Schnellwaschprogramm gegen leichten Schmutz
  • Wolle-Handwaschprogramm
  • Hemden/Business-Programm
  • Pflegeleicht Plus
  • Hygiene Programm
  • speedPerfect: Schnellwaschprogramm
  • VarioPerfect: Schnell oder energiesparend
  • Antiflecken-System

Grundsätzlich werden die Temperaturen 30 Grad, 40 Grad, 60 Grad und 90 Grad angeboten.

 

Die erste Frage: Toplader oder Frontlader?

Die meisten Haushalte verfügen über einen Frontlader, also eine Waschmaschine, bei der die Wäsche über eine Tür auf der Front in und aus dem Gerät kommt. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass Sie nicht dennoch zu einem Toplader greifen können, denn beide Varianten haben Ihre Vor- und Nachteile. Als Rückenschonender wird der Toplader gewertet, da Sie sich nicht oder in einem nur sehr geringen Maße bücken müssen.

Dafür lassen sie sich nicht in die Küchenzeile integrieren und werden auch eher keine oder nur eine nur temporäre Abstellfläche bieten können, was die Frontlader allerdings bestens können. Vor alle m aber sind Frontlader auch für Familien geeignet, da sie oftmals die größeren Trommeln mitbringen. Auch sind Frontlader die einzigen Modelle, die sich voll integrieren lassen.

 

Besonderheiten der Siemens Waschmaschinen

Ob AEG, Bauknecht, Beko, Gorenje, Miele oder Samsung: Jeder Hersteller hat seine ganz besonderen Eigenschaften. Da macht auch Siemens keine Ausnahmen – und diese möchten wir Ihnen erklären.

I-Dos

i-Dos ist die Präzisions-Dosierautomatik, mit der für jeden neuen Waschgang die ideale Menge Waschmittel ermittelt wird.

Knitterschutz-Option

Falten sind unschön und machen nur noch mehr Arbeit. Schalten Sie die Knitterschutz-Option, so wird das Wasser auf schonende Art und Weise aus der Trommel gezogen und Ihre Kleidung verknittert viel weniger.

waterPerfect Plus

Auch die richtige Wassermenge ist wichtig, um nicht nur sauber, sondern auch umweltbewusst zu waschen. Das waterPerfect Plus entscheidet anhand der Textilart und Füllmenge wie viel Wasser nötig ist.

sensoFresh Programm

Mit Aktivsauerstoff wirf aktiv gegen hartnäckige Gerüche vorgegangen. Die iQ700 verwenden diese Technik und können damit auch empfindliche Kleidungsstücke wieder herrlich frisch machen.

Trommel Reinigen Programm

Damit es auch während des Waschganges nicht zu schlechten Gerüchen kommt, ist das Trommel Reinigen Programm sehr wichtig, auch hier wird mit Aktivsauerstoff gearbeitet, die geruchsbildende Bakterien und Keime wegwaschen.

Outdoor/Imprägnie-Programm

Outdoor-Kleidung hat besondere Funktionen, damit Sie Ihren Aktivitäten bestmöglich nachgehen können. Damit diese nicht zerstört werden, braucht es ein entsprechendes Waschprogramm. Mit dem Outdoor/Imprägnie-Programm gehen Sie auf Nummer sicher und können zudem auch ein Imprägniermittel nutzen, welches dazu dient, die wasserabweisenden Funktionen zu erhalten und zu erneuern. Dies wird auch durch die speziellen Trommelbewegungen bewirkt.

 

Wichtig für die Wahl: Energieeffizienzklasse und Wasserverbrauch

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Gerät sind, sollten Sie unbedingt auf zwei Angaben achten: Die Energieeffizienzklasse und den Wasserverbrauch. Im Handel sind nur noch Modelle ab A zu erhalten, doch damit sind Sie noch nicht in der besten Klasse angelangt.

Aktuelle Geräte gehen bis A+++, womit bis zu 60 Prozent Energieeffizienz eingeholt werden können. Dies schont nicht nur Ihr Haushaltsbugdet, sondern auch die Umwelt. Anders sieht es auch nicht mit dem Wasserverbrauch aus, welcher bei bis zu 10 Jahre alten Maschinen bei durchschnittlich 84 Litern liegen. 20 Jahre alte Maschinen verbrauchen sogar bis zu 134 Litern. Neue Modelle benötigen nur noch rund 50 Liter. Sie sehen also, wie viel sich sparen lässt und können sich ausrechnen, was das mit Ihrer Wasserrechnung machen wird.

 

Schleudereffizienzklasse: Wie viel Umdrehungen braucht es?

Haben Sie keine Lust auf Wäsche, die lange trocknen muss? Dann sollten Sie zu einer Waschmaschine greifen, die möglichst viele Umdrehungen mit sich bringt. Der Standard liegt bei 1000 bis 1200 Umdrehungen, wobei 1400 (z. B. Siemens WM14W540) schon besser sind, denn so bleibt eine Restfeuchte von 50 Prozent erhalten. Bei 1600, wie sie die WM16W540 mitbringen, liegen die sehr guten Geräte, die meist zwar etwas teurer sind, aber die genannten Vorteile mit sich bringen.

 

Das sagt Stiftung Warentest

2015 wurden zwölf Waschmaschinen von Stiftung Warentest getestet, wovon zehn mit dem Testurteil „Gut“ abschneiden konnten. Diese Geräte haben mit A+++ die beste Energieeffizienzklasse und kosten zwischen 400 und 1000 Euro. Die Siemens WM16Y892 (ca. 1.200 Euro) landete bei dem Waschmaschinen Test mit der Testnote 1,9 auf dem dritten Platz. Gepunktet hat sie unter anderem durch ihre Dosierungsautomatik und ihrem Können beim waschen, spülen und schleudern. Die Siemens WM14Y54A (ca. 775 Euro) bekam ein „ausreichend“, weil sie bei der Dauerprüfung nicht so gut bestehen konnte.

 

Sicherheit geht vor

Wo Wasser fließt, kann es auch zu dramatischen Wasserschäden kommen. Um dies zu verhindern, besitzen die Waschmaschinen einen genannten aquaStop®. Der doppelwandige Zulaufschlauch und ein Sicherheitsventil sicheren Ihre 4 Wände vor Überschwemmungen und Wasserschäden, in dem die Wasserzufuhr gestoppt wird, sobald es zu einer Störung oder einem Leck kommt.

 

Gönnen Sie sich eine neue Waschmaschine

Sofern Sie den Platz haben, eine eigene Waschmaschine stellen zu können, sollten Sie auf keinen Fall auf Ihr eigenes Gerät verzichten. Ob Sie sich dabei für Siemens entscheiden, bleibt ganz Ihnen überlassen, doch außer Acht lassen sollten Sie diesen Hersteller nicht.

Er bietet eine Menge toller Funktionen, die Ihre Wäsche wirklich sehr sauber bekommen und Ihnen eine Menge Arbeit abnehmen und Geld sparen (z. B. mit der Knitterschutz-Option oder dem Outdoor/Imprägnie-Programm). Auch wenn Ihre Maschine die letzten 10 Jahre gute Dienste geleistet hat, so sollten Sie sich ab und an über neuere Geräte informieren, um energieeffizienz- und wasserverbrauchstechnisch auf dem neuesten Stand zu sein.

Auch wenn die Neuanschaffung erst einmal ein wenig Geld kostet, so holen Sie dies schnell wieder heraus, in dem Sie Strom- und Wasserkosten sparen.

Schauen Sie sich zum Vergleich auch unsere fünf Siemens Testsieger an, die wir Ihnen auf unserer Seite vorstellen. Vielleicht ist Ihre Suche damit schon beendet und Sie finden Ihre neue Traum-Waschmaschine bei uns, wer weiß?

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Siemens Waschmaschine positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Siemens Waschmaschine

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Siemens Waschmaschine sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Siemens Waschmaschine können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos