Kinderteppiche-Test & -Vergleich » kompetente Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Kinderteppich test

Kinderteppiche-Test und -Kaufberatung

Kinder spielen gern auf dem Fußboden und benötigen hierfür einen angenehm warmen Untergrund, vor allem in der kalten Jahreszeit. Dafür, und um das Kinderzimmer zu verschönern, werden spezielle Kinderteppiche angeboten, die auf die Bedürfnisse der Kleinen zugeschnitten sind.

Ein guter Kinderteppich sollte Folgendes bieten:

  • Hochwertige Materialien, die nicht schädlich sind
  • Gute Verarbeitung
  • Schöne Kindermotive
  • Eine gute Beschaffenheit, damit die Kinder problemlos auf dem Teppich spielen können

Wir gehen in diesem Ratgeber auf sämtliche Fragen ein, die sich im Zusammenhang mit dem Thema „Kinderteppiche“ ergeben könnten. Wir erklären Ihnen, welche Modelle erhältlich sind, worauf Sie beim Kauf achten sollten und wie viel Geld Sie mindestens einplanen sollten, um einen hochwertigen Kinderteppich zu erhalten.

Zuletzt aktualisiert am: 18.10.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten & verglichenen Kinderteppichen - Bestenliste 2018

Produktbild
Vergleichssieger
Traum Zootiere Kinderteppich
 
Paco Home City Hafen Kinderteppich
 
Jeteven Game Carpet Kinderteppich
 
Associated Weavers Spielteppich Stadt  Kinderteppich
 
TrendLine Euen Kinderteppich
Modell Traum Zootiere Kinderteppich Paco Home City Hafen Kinderteppich Jeteven Game Carpet Kinderteppich Associated Weavers Spielteppich Stadt Kinderteppich TrendLine Euen Kinderteppich
Verarbeitet
Design
Kindgerecht
Maße (L x B x H) 150 x 80 x 11 cm 170 x 120 x 0,9 cm 170 x 72 cm 133 x 95 x 10 cm 150 x 80 x 0,9 cm
Material 100 % Merilon Frisee Polypropylene 100 % Polypropylen 100 % Baumwolle Oberseite: Polyamid, Unterseite: Antirutsch-Latex 100% Polypropylen
Herstellung - - - - Maschinengewebt
Gewicht 2400 g pro m² 2300 g pro m² - g pro m² - g pro m² 1600 g pro m²
Rücken - - - - Gewebe
In verschiedenen Größen erhältlich
Schadstoffgeprüft
Besonderheit Fußbodenheizung geeignet Fußbodenheizung geeignet faltbar Spielteppich mit eingezeichneten Strassen, Parkplätzen, Häusern uvm schadstoffgeprüft und umweltfreundlich
Vorteile und Nachteile
  • sehr schönes Design
  • Allergiker geeignet, Hautsympathisch, Schadstofffrei
  • seitlich gekettelt
  • fusselt anfangs ein bisschen
  • Untergrund etwas rutschig
  • aus Baumwolle
  • Fußbodenheizung geeignet
  • robuste Qualität
  • Schadstoffgeprüft Ökotex 100
  • riecht anfangs etwas chemisch
  • aus Baumwolle
  • atmungsaktiv
  • sehr weich
  • bietet sich auch als Spielteppich an
  • keine Angaben, ob Schadstoffgeprüft
  • könnte etwas dicker sein
  • toller Spielteppich mit Strassen, Parkplätzen, Häusern uvm
  • günstiger Preis
  • fördert die kindliche Fantasie
  • hält auch Katzenkrallen aus
  • einige Straßen sind durch die Häuserdächer verdeckt
  • niedliches Eulendesign
  • schadstoffgeprüft und umweltfreundlich
  • in verschiedenen Größen erhältlich
  • Farben dunkler als auf den Fotos
  • anfällig für Fussel
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Kinderteppiche Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten über Kinderteppiche

Es werden spezielle Kinderteppiche für Jungen und Mädchen, sowie neutrale Kinderteppiche angeboten

Ein guter Kinderteppich zeichnet sich dadurch aus, gemütlich und gleichzeitig robust zu sein

Achten Sie bei der Auswahl der Kinderteppiche auf die verwendeten Materialien. Diese sollten für die Kleinen möglichst unbedenklich sein

Es werden spezielle Spielteppiche angeboten, die beispielsweise mit einem Straßenmotiv ausgestattet sind, sodass Kinder darauf mit ihren Autos spielen können

Kinderteppiche sollten leicht zu reinigen sein, damit Ihr Kind jederzeit unbeschwert auf einem sauberen Teppich spielen kann

Was sind Kinderteppiche und wodurch zeichnen sie sich aus?

Bei Kinderteppichen handelt es sich um Teppiche, die an die speziellen Bedürfnisse der Kleinen angepasst sind. So werden sie beispielsweise in bunten Farben und mit diversen Kindermotiven angeboten. Teppiche mit Tieren finden Sie ebenso, wie Produkte, auf denen Straßen, Bäume oder Actionfiguren abgebildet sind.

Kinderteppiche geben dem Kinderzimmer einen dekorativen Aspekt und sorgen gleichzeitig für einen warmen Untergrund, auf dem die Kleinen auch bei kalten Temperaturen problemlos sitzen und spielen können. Wenn Sie den Teppich jedoch als Spieluntergrund nutzen möchten, sollten Sie darauf achten, dass dieser nicht zu langflorig ist.

Ein guter Kinderteppich bietet:

  • Ein tolles Motiv
  • Eine schöne Farbe
  • Eine leichte Reinigung

Was beim Kinderteppich gar nicht geht:

  • Schlechte Qualität
  • Schädliche Materialien

Das ist bei der Verwendung eines Kinderteppichs wichtig:

  • Regelmäßige Reinigung

Welche Kinderteppiche werden angeboten?

Im Handel werden diverse Kinderteppiche angeboten. Damit Sie wissen, welche Produkte es gibt, bieten wir Ihnen nachfolgend eine entsprechende Aufstellung an.

Modell

Beschreibung

Kinderteppich

Ein Kinderteppich ist ein Teppich, dessen Gestaltung und Machart auf den speziellen Geschmack der Kinder abgestimmt ist.

Kinderteppich mit Straße

Einige Kinderteppiche verfügen über aufgezeichnete Straßen und werden daher als „Straßenteppich“ bezeichnet. Die Kinder können nun Spielautos zur Hand nehmen und diese entsprechend der Straßenführung über den Teppich führen. Dies hat den Vorteil, dass sie sicher auf dem Boden spielen können, gleichzeitig aber auf einem warmen Untergrund sitzen.

Kinderteppiche für Jungen

Kinderteppiche für Jungen sind in der Regel in den typischen „Jungenfarben“, wie blau oder grün, gehalten. Ebenso können Sie als Motiv Actionfiguren haben, die den Jungs zusagen.

Kinderteppiche für Mädchen

Kinderteppiche für Mädchen werden beispielweise in rosa oder rot angeboten. Auch sie verfügen über diverse typische „Mädchen-Designs“.

Kinderteppiche in besonderen Formen

Die meisten Kinderteppiche sind eckig. Allerdings gibt es auch Modelle, die von dieser Form abweichen. So finden Sie beispielsweise runde oder ovale Kinderteppiche, sowie Produkte, die die Form von Sternen oder der Sonne haben können.

Kinderteppiche Langflor

Langflor-Teppiche eignen sich nicht als Spielteppiche, da sie lange „Fäden“ haben. Sie dienen daher mehr der Dekoration des Zimmers bzw. als warmer Untergrund, sodass die Kinder sich direkt auf den Teppich setzen können. Langflorteppiche haben den Nachteil, dass gerade Kleinteile, wie beispielsweise Lego-Steine, schnell im Langflor „verlorengehen“.

Kinderteppiche Kurzflor

Kurzflorteppiche zeichnen sich durch ihre kurzen „Fäden“ aus und eignen sich daher als perfekter Untergrund, auf dem die Kleinen direkt spielen können.

Kinderteppiche mit Actionfiguren

Kinderteppiche mit Actionfiguren sind mit den beliebtesten Motiven aus Kinderfilm- und Fernsehen bedruckt und eignen sich daher vor allem, wenn das Kind Fan einer bestimmten Serie ist.

Auslegeware

Als „Auslegeware“ bezeichnet man die Kinderteppiche, die von der Rolle kommen und den gesamten Zimmerboden bedecken.

Puzzleteppiche

Hierbei handelt es sich um Teppiche, die aus einzelnen Elementen bestehen, welche wiederum zusammengesetzt werden können. Das können unter anderem Puzzleteile oder Zahlen bzw. Buchstaben sein.

Spielmatten

Spielmatten dienen ebenfalls als Untergrund zum Sitzen und bieten in der Regel die Möglichkeit, bespielt zu werden, weil beispielsweise Straßen darauf abgebildet sind. Aufgrund ihrer Beschaffenheit und der häufigen Verwendung von PVC sind sie jedoch nicht warm, dafür aber pflegeleicht. Außerdem können Sie auch draußen verwendet werden.

Beidseitige Teppiche

Hierbei handelt es sich um Teppiche, bei denen beide Seiten mit einem Motiv bedruckt sind. Sie können diese Kinderteppiche daher jederzeit wenden, um neue Frische ins Zimmer zu bringen. Es gibt auch Wendeteppiche, die auf beiden Seiten beispielsweise Straßen oder dergleichen abbilden, sodass auch das Spielvergnügen steigt.

Kinderteppiche mit 3D-Effekt

Bei Kinderteppichen mit 3D-Effekt arbeiten die Hersteller mit einer besonderen Technik. Im Ergebnis finden wir einen hochwertigen 3D-Effekt.

 

Ausrufezeichen Orange

Tipp
Wenn Sie den Kinderteppich lediglich als dekoratives Element für das Kinderzimmer benötigen, können Sie problemlos auf den gemütlichen Langflor-Teppich zurückgreifen. Soll der Teppich jedoch als bespielbarer Untergrund dienen, empfiehlt sich eher die kurzflorige Variante.

Welches Design darf es für Jungen und Mädchen sein?

Vielmals wird von „Kinderteppichen für Jungen“ oder „Kinderteppichen für Mädchen“ gesprochen, was vor allem an dem auf das jeweilige Geschlecht abgestimmten Design liegt. Allerdings ist es natürlich Ihnen bzw. Ihrem Kind überlassen, welches Design, welche Farbe oder welche Actionfiguren es bevorzugt. Die Zeiten, in denen die Mädchen rosa und die Jungen blau bevorzugen „müssen“, weil es die Gesellschaft so verlangt, sind längst vorbei.

Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, was Ihrem Kind gefallen könnte, haben Sie auch die Möglichkeit, auf ein neutrales Design bzw. eine neutrale Farbe zurückzugreifen. Gelb, grün oder lila sind hierfür sehr beliebt.

Unterschiede in der Größe der Spieleteppiche

Spielteppiche werden in diversen Größen angeboten, sodass Sie frei entscheiden können, ob Sie den gesamten Zimmerboden oder nur einen kleinen Teil davon bedecken möchten.

Einige mögliche Größen wären beispielsweise:

  • 145 x 200 cm
  • 150 x 100 cm
  • 95 x 133 cm
  • 140 x 200 cm
  • 80 x 80 cm
  • 100 x 100 cm
  • 120 x 120 cm

Runde Teppiche werden beispielsweise in den Durchmessern 100 cm, 120 cm oder 140 cm angeboten.

Unterschiede hinsichtlich der Materialien

Kinder verbringen oft viel Zeit auf ihrem Spielteppich und berühren diesen mit hoher Wahrscheinlichkeit auch. Deshalb ist es wichtig, dass Sie beim Kauf eines solchen Produktes auf hautverträgliche Materialien achten, die in keiner Weise gesundheitsschädlich sind.

Aus welchen Materialien Kinderteppiche in der Regel bestehen und was Sie diesbezüglich beachten müssen, erklären wir Ihnen nachfolgend.

  • Kinderteppiche aus Polyester

Polyester ist eine Faser, die chemisch hergestellt wird. Das Material ist sehr leicht und kann problemlos gewaschen werden. Außerdem gilt Polyester als pflegeleicht, robust und langlebig.

  • Kinderteppiche aus Polypropylen

Polypropylen ist ebenfalls eine Kunstfaser und weist ähnliche Eigenschaften auf, wie Polyester.

  • Spielmatte aus PVC

PVC ist ein gummiartiges Material, welches recht weich ist. Es wird in verschiedenen Stärken angeboten und ist umso biegsamer, je dünner es ist. PVC ist pflegeleicht und kann problemlos sauber gewischt werden.

  • Kinderteppiche aus EVA Schaumstoff

EVA Schaumstoff ist hart und stabil genug, um als Untergrund zu dienen und beispielsweise zusammengesteckt zu werden, wie es bei den Puzzleteppichen der Fall ist. Gleichzeitig ist es aber auch flexibel, recht warm und bequem.

  • Kinderteppiche aus Polyamid

Polyamid ist ein chemisch hergestelltes Material, welches sich als Spielteppich ebenfalls eignet. Es ist robust und langlebig. Außerdem ist es pflegeleicht.

  • Kinderteppiche aus Baumwolle

Anders als die oben aufgeführten Materialien ist die Baumwolle ein natürliches Produkt, welches sehr weich, warm und hautverträglich ist. Spielteppiche aus Baumwolle fühlen sich daher angenehm an und sind auch für Allergiker geeignet. Sie lassen sich waschen, gelten als robust und sind langlebig.

Die Qualität der Kinderteppiche und ihre Unbedenklichkeit

Auf der Suche nach einem Kinderteppich werden Sie leider auf unzählige Produkte treffen, die aufgrund ihrer nachgewiesen schädlichen Inhaltsstoffe nichts im Kinderzimmer zu suchen haben. Abgesehen davon, sollten Sie sicherstellen, dass der Teppich, auf dem Ihr Kind später spielt, nicht selbst aus Kinderhand stammt und demzufolge durch Kinderarbeit entstanden ist. All dies gilt es daher bei der Suche zu beachten.

Wichtige Anhaltspunkte, dass es sich um hochwertige und unbedenkliche Produkte handelt, sind die folgenden:

  1. Der Öko Tex Standard 100

Hierbei handelt es sich um einen weltweit anerkannten Standard, der sicherstellt, dass bei der Herstellung eines Produktes keine schädlichen Inhaltsstoffe verwendet wurden. Für Teppiche ist die Produktklasse IV des Öko Text Standard 100 relevant, welche für alle Materialien gilt, die keinen direkten Kontakt mit der Haut voraussetzen.

Nachfolgend möchten wir Ihnen eine kurze Übersicht über den Öko Tex Standard 100 bieten:

Produktklasse

Beschreibung

Produktklasse IV

Für alle Materialien, die die Haut in der Regel nicht berühren. Hierzu zählen beispielsweise Einrichtungsgegenstände wie Teppiche, Gardinen oder Tischdecken.

Produktklasse III

Die Produktklasse III gilt für alle Materialien, die die Haut nicht direkt berühren. Hierunter fallen beispielsweise Jacken.

Produktklasse II

Sämtliche Kleider, die unmittelbar mit der Haut in Berührung kommen, werden in die Produktklasse II eingestuft. Beispiele hierfür sind Hosen oder Blusen.

Produktklasse I

Die Produktklasse I ist die strengste Norm und sie ist daher speziell den Bedürfnissen von Babys und Kleinkindern vorbehalten. In diese Klasse fallen beispielsweise Strampler oder Bodys.

  1. Care & Fair

Wenn Sie darauf achten, dass es sich um eine Teppich handelt, der mit dem „Care & Fair“ Siegel ausgezeichnet ist, stellen Sie sicher, dass dieser nicht von Kindern hergestellt wurde.

 

Ausrufezeichen Orange

Tipp
Einen Kinderteppich, der in Deutschland hergestellt wurde, können Sie in der Regel bedenkenlos kaufen. Zum einen gibt es hierzulande keine Kinderarbeit und zum anderen müssen die strengen Standards in Bezug auf die verwendeten Materialien eingehalten werden. Es gibt Kontrollen und Tests, die sicherstellen, dass es sich um unbedenkliche Produkte handelt.

Worauf Sie beim Kauf des Kinderteppichs achten sollten

Abgesehen von den verwendeten Materialien sowie hinsichtlich des Designs und der Größe, auf die wir oben schon eingegangen sind, gibt es einige weitere Dinge, die Sie beim Kauf eines Kinderteppichs beachten sollten.

  • Einfache Reinigung und Pflege

Ihre Kinder werden auf dem Teppich möglicherweise nicht nur sitzen und spielen, sondern unter Umständen auch naschen oder trinken oder sogar darauf malen bzw. Knete verteilen. All dies verursacht teilweise hartnäckige Verschmutzungen, mit denen jeder Teppich unterschiedlich gut „klarkommt“. Es ist daher wichtig, dass Sie sich vor dem Kauf des Kinderteppichs darüber informieren, wie dieser gereinigt werden kann.

Grundsätzlich sollte die Reinigung problemlos und ohne teure Spezialmittel erfolgen können, am besten sogar in der Waschmaschine sodass Sie im Handumdrehen wieder einen sauberen Teppich verwenden können.

  • Einseitiger oder zweiseitiger Teppich?

Einige Spielteppiche verfügen sowohl auf der Ober- als auch auf der Unterseite über einen Aufdruck und können demzufolge beidseitig bespielt werden. Man spricht hierbei auch von „Wendeteppichen“.

  • Nicht zuerst auf den Preis achten

Gerade Familien, bei denen das Geld knapp ist, achten zuerst auf den Preis und legen auf Qualität und Sicherheit oft wenig wert. Allerdings sollten Sie sicherstellen, dass der Kinderteppich keinerlei Gefahrenpotenzial für Ihre Kleinen bieten. Deshalb raten wir Ihnen, sich erst von der Qualität und der Verarbeitung der Spielteppiche zu überzeugen und dann auf den Preis zu schauen.

Einen gebrauchten Spieleteppich kaufen – Darauf sollten Sie achten:

Wenn Sie sich aus Kostengründen für einen gebrauchten Teppich entscheiden, den Sie beispielsweise ersteigern oder auf dem Flohmarkt finden können, sollten Sie neben sämtlichen oben genannten Punkten zudem das Folgende beachten:

  • Ist das Produkt einwandfrei in Ordnung?

Der Kinderteppich sollte nicht kaputt sein oder beispielsweise über lose Ränder verfügen. Ebenso sollten keine Löcher darin sein.

  • Sauberkeit ist das A und O

Natürlich wird ein gebrauchter Kinderteppich bespielt sein und kann demzufolge Gebrauchsspuren aufweisen. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass der Teppich nicht übermäßig verschmutzt ist und beispielsweise diverse hartnäckige Flecken aufweist. Zwar können Teppiche meist gereinigt werden. Gerade bei hartnäckigen Verschmutzungen, die schon lange zurückliegen, gestaltet sich dies jedoch meist als problematisch. Sie könnten den Kinderteppich dann zwar in eine spezielle Reinigung bringen oder mit teuren Produkten behandeln. Wenn Sie jedoch die Kosten dafür hochrechnen, könnten Sie im Endeffekt auch gleich einen neuen Teppich kaufen.

  • Wie seriös ist der Verkäufer?

Leider kommt es gerade beim Kauf im Internet von Privat hin und wieder vor, dass Betrüger am Werk sind. Ehe Sie sich für den Kauf entscheiden, sollten Sie daher versuchen, möglichst viele relevante Informationen über den Verkäufer zu erhalten.

 

Glühbirne

Tipp
Wenn möglich, bezahlen Sie den Teppich, den Sie von Privat kaufen, erst, nachdem Sie diesen erhalten und überprüft haben, ob damit alles in Ordnung ist.

Die wichtigsten Eigenschaften hochwertiger Kinderteppiche in der Übersicht:

  • Verwendung hochwertiger und unbedenklicher Materialien
  • Einwandfreie Verarbeitung
  • Warmer und weicher Untergrund
  • Langlebig und robust
  • Pflegeleicht

Lebensdauer, Pflege und Reinigung der Kinderteppiche

Wie lange ein Kinderteppich „überlebt“, hängt von diversen Faktoren ab. So kommt es beispielsweise darauf an, wie das Kind damit umgeht und wie stark die regelmäßigen Verschmutzungen sind.

Sie können die Lebensdauer der meisten Teppiche positiv beeinflussen, indem Sie den Teppich regelmäßig reinigen.

Wie Sie den Kinderteppich reinigen müssen, hängt maßgeblich vom verwendeten Material ab. Diesbezüglich sollten Sie sich zudem nach den Angaben des Herstellers richten.

Die Reinigung in der Waschmaschine

Sofern es vom Hersteller nicht ausdrücklich vorgesehen ist, sollten Sie den Kindeteppich keinesfalls in der Waschmaschine reinigen. Dies könnte nicht nur dem Material schaden, sondern auch der Waschmaschine. Schließlich sind die meisten Kinderteppiche sehr groß und werden beim Waschen sehr schwer, sodass die Trommel möglicherweise nicht mehr ausreichend Antrieb bekommt.

Spielmatten aus PVC reinigen

Als nahezu problemlos erweist sich die Reinigung von Spielmatten, die aus PVC bestehen. Diese können einfach mit einem feuchten Lappen abgewischt werden.

Leichte Verschmutzungen entfernen

Die meisten Teppiche können Sie problemlos mit dem Staubsauger absaugen, um Staub und Krümel zu entfernen.

Außerdem können leichte Verschmutzungen mit einem nassen Lappen herausgewischt werden. Auch weiche Bürsten bieten sich für das Abputzen des Teppichbodens an. Doch auch diesbezüglich sollten Sie sich nach den Vorgaben des Herstellers richten.

Spielteppiche selber nähen

Wenn Sie sich für das Zimmer Ihres Kindes einen individuellen Teppich wünschen, können Sie diesen auch selbst nähen. Zu den beliebtesten Materialien für einen selbst genähten Teppich gehört die Baumwolle. Achten Sie jedoch beim Kauf auf hochwertige Baumwolle, die bestenfalls zertifiziert ist und daher als unbedenklich eingestuft wird.

Sie benötigen die folgenden Dinge, wenn Sie den Kinderteppich selbst nähen möchten:

  • Nähmaschine
  • Verschiedene Garne
  • Stoff
  • Eventuell ein Schnittmuster, wenn der Teppich eine besondere Form aufweisen soll

Online finden Sie zahlreiche Anleitungen und Vorlagen zur Herstellung eines Kinderteppichs, sodass es Ihnen nicht schwerfallen wird, einen eigenen Kinderteppich zu nähen.

Was kosten Kinderteppiche?

Wir haben Ihnen die derzeitigen Preise (Stand Juni 2018) und die bekannten Hersteller der Kinderteppiche aufgelistet:

Kinderteppiche
Kinderteppiche werden in der Preisspanne zwischen 14 und 1.370 Euro angeboten.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise: Snapstyle

Kinderteppiche mit Straße
Kinderteppiche mit Straßenmotiv kosten zwischen 14 und 300 Euro.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise: Snapstyle

Kinderteppiche für Jungen
Die Preisspanne im Bereich der Kinderteppiche für Jungen reicht von 11 bis rund 380 Euro.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise: Liuzeimin

Kinderteppiche für Mädchen
Kinderteppiche für Mädchen sind ab ca. 10 Euro erhältlich. Teure Produkte kosten bis zu 1050 Euro.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise: Paco Home, WXIN

Kinderteppiche in besonderen Formen
Die günstigsten Produkte in dieser Kategorie kosten weniger als 10 Euro. Für die teuersten Modelle müssen Sie bis zu 580 Euro einplanen.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise: Disney

Kinderteppiche Langflor
Langflor Kinderteppiche kosten zwischen 10 und 1000 Euro.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise: Paco Home

Kinderteppiche Kurzflor
Kurzflor Kinderteppiche kosten zwischen 14 und 1370 Euro

Bekannte Hersteller sind beispielsweise: Snapstyle

Kinderteppiche mit Actionfiguren
Kinderteppiche mit Actionfiguren erhalten Sie in der Preisspanne zwischen 30 und 100 Euro.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise: Bavaria Home Style Collection, Disney

Auslegeware für Kinder
Die Auslegeware ist für einen Meterpreis ab ca. 5 Euro erhältlich.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise: Floori Teppiche

Puzzleteppiche für Kinder
Puzzleteppiche kosten zwischen 3 und 55 Euro.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise: Deuba

Spielmatten für Kinder
Spielmatten kosten zwischen 15 und 400 Euro.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise: Casa Pura

Wendeteppich für Kinder
Die Preisspanne der Wendeteppiche liegt zwischen 15 und 150 Euro.

3D-Teppich für Kinder
Günstige Kinderteppiche mit 3D-Effekt erhalten Sie bereits ab 15 Euro. Teure Modelle können bis zu 1060 Euro kosten.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise: Paco Home

Darauf sollten Sie beim Kauf besonders achten:

  • Benötigen Sie einen Kinderteppich für Mädchen, für Jungen oder ein geschlechtsneutrales Modell?
  • Wie groß soll der Kinderteppich sein?
  • Aus welchem Material soll der Teppich bestehen? Achten Sie darauf, dass unbedenkliche Materialien verwendet wurden.
  • Handelt es sich um ein kurzfloriges oder um ein langfloriges Modell? Je kürzer der Flor, desto besser können die Kinder auf dem Teppich spielen.
  • Ist der Teppich dick genug, sodass er das Kind auch bei kalten Temperaturen schützt?
  • Wie wurde der Kinderteppich in unabhängigen Tests bewertet?
  • Wie sind die Meinungen anderer Kunden zu dem gewünschten Modell?

Zusammenfassung

Kinderteppiche werden in diversen Größen und mit unterschiedlichen Motiven angeboten. Es gibt Modelle, die speziell für Mädchen geeignet sind, während andere wiederum für Jungs gedacht sind. Jedoch werden auch geschlechtsneutrale Kinderteppiche angeboten.

Kinderteppiche bieten für das Kinderzimmer einen hohen dekorativen Aspekt. Gleichzeitig sorgen Sie dafür, dass das Kind beim Spielen nicht auf einem kalten Boden sitzt. Damit die Kleinen optimal spielen können, sollte der Teppich jedoch möglichst kurzflorig sein. Außerdem sollten Sie auf die verwendeten Materialien achten, denn es werden zum Teil Kinderteppiche angeboten, die schädliche Inhaltsstoffe haben. Um die Gesundheit Ihres Kindes nicht zu gefährden, achten Sie unbedingt auf diesen Aspekt.

 

 
(13 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Kinderteppiche positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Kinderteppiche

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Kinderteppiche sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Kinderteppiche können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen