Wurfzelt Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Wurfzelt

Wurfzelt-Test – das richtige Produkt für Ihre Anforderungen

Der Sommer rückt in greifbare Nähe und die Temperaturen steigen langsam ins Angenehme. Die Menschen freuen sich auf ihren hart verdienten Urlaub, den sie in den verschiedensten Ecken der Welt genießen. Manche buchen eine Pauschalreise, andere gönnen sich ein Fünfsternehotel am Strand. Für viele ist der beste Ort sich zu entspannen, wenn sie die freie Natur spüren. Camping liegt voll im Trend, sodass es keine Rolle spielt, ob Sie mit einem Wohnmobil, Faltcaravan oder einem Zelt campen.

Die Neuheit auf dem Camping-Markt ist das Wurfzelt. Dieser Ratgeber erklärt Ihnen, was das sogenannte Sekundenzelt ausmacht. In wenigen Minuten und geringen Handgriffen steht das Zelt fest auf dem Boden. Der größte Vorteil ist, dass Sie das Wurfzelt auspacken, hochwerfen und der Rest geschieht von alleine. Besonders Familien, Bergsteiger und Wanderer erfreuen sich an den selbstaufbauenden Zelten. Der Aufbau erfordert keine weiteren Mühen mehr und Sie benötigen weder Heringe noch Seile, um es zu spannen. Die Wurfzelt-Kaufberatung zeigt Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten sollten, um für Ihre Bedürfnisse das richtige Produkt zu finden.

Zuletzt aktualisiert am: 17.10.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten Wurfzelten auf einen Blick

Produktbild
 
High Peak Hyperdome 3
 
Ghlee Sekunden Pop Up Wurfzelt
 
10T Camping-Zelt Flowerpop
 
Qeedo - Quick Oak 3 Personen Sekundenzelt mit Quick-Up-System
 
Quechua 2 Seconds Easy Fresh & Black
Modell High Peak Hyperdome 3 Ghlee Sekunden Pop Up Wurfzelt 10T Camping-Zelt Flowerpop Qeedo - Quick Oak 3 Personen Sekundenzelt mit Quick-Up-System Quechua 2 Seconds Easy Fresh & Black
Wasserdichtigkeit
Belüftung
Design
Geeignete Personenanzahl 2 - 3 2 - 4 2 - 3 3 2
Anzahl Schlafkammern 1 1 1 1 1
Material des Gestänges Federstahl Glasfaser Fiberglas (GFK) Fiber­glas Fiber­glas
Material der Zelthaut Polyester, PU beschichtet 190T beschichtetes Silber Anti-Ultraviolett Polyester Tuch Polyester, PU beschichtet Poly­ester Poly­ester
Wassersäule 2.000 mm 2000-3000 mm 5000 mm 3.000 mm 2.000 mm
Stehhöhe 130 cm 3,5 Kg 100 cm 1,3 m 1,0 m
Maße (L x B x H) 210 x 210 x 130 cm 3,5 Kg 195 x 210 x 100 cm 3,0 x 2,0 x 1,3 m 2,3 x 1,4 x 1,9 m
Packmaß 58 x 58 x 5 cm k. A. Ø 80 x 5 cm 78 x 17 x 17 cm Ø 65 x 5 cm
Gewicht 4,1 kg 3,5 Kg 1,8 Kg ca. 6 kg ca. 3 kg
Moskitonetz
Besonderheit 2 große Dauer-Ventilationen Vierjahreszelt Bodenwanne, fest am Außenzelt angenäht Dachbaldachin (zur Verstauung von Wertgegenständen) Auch für Backpacker geeignet
Vorteile und Nachteile
  • Einfacher Auf- und Abbau
  • Hoher Eingang
  • Rundbogen-Vordach
  • Geringe Wassersäule
  • Blitzschneller Aufbau
  • Ideal für 2 Personen plus Gepäck
  • Wird mit Transporttasche geliefert
  • Sollte nicht bei übermäßig schlechtem Wetter genutzt werden
  • Einfacher Auf- und Abbau
  • Geringes Eigengewicht
  • Süßes Design
  • Zeltwände sind sehr dünn
  • Eher für 2 statt 3 Personen
  • Schneller Auf- und Abbau
  • Vor­raum besitzt eine ein­ge­nähter Boden­wanne
  • Klein zusammenpackbar
  • Schwarze Abspannschnüre
  • Bedienungsanleitung eher dürftig
  • Schneller Auf- und Abbau
  • Robuste Bauweise
  • Doppelwand
  • Für zwei Personen mit Gepäck etwas klein
  • Nicht ganz optimale Luftzirkulation
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Wurfzelt Kaufberatung

Wichtigste Fakten rund um das Wurfzelt

Die wichtigste Eigenschaft von Wurfzelten, enthüllt die Wurfzelt-Kaufberatung mit dem Namen. Mit etwas Übung und Geschick entpacken Sie das Zelt bequem und werfen es hoch. Den Rest des Aufbaus erledigt das Zelt in wenigen Minuten automatisch. Der Abbau dauert in der Regel länger.

Der Wurfzelt-Ratgeber informiert Sie, dass sich das Sekundenzelt für nahezu jeden Untergrund eignet. Dadurch, dass Sie weder Seile noch Heringe zum Spannen benötigen, ist es das ideale Zelt für Wanderungen oder Bergsteigertouren. Zusätzlich verwenden Sie diese Zeltvariante für den Einsatz bei Steilwänden, für Familien am Strand oder im eigenen Garten.

In Abhängigkeit der Einsatzregion und des Budgets ist die Wasserdichtigkeit des Pop-up-Zeltes gering. Die Wurfzelt-Kaufberatung empfiehlt Ihnen, auf eine hohe Wassersäule zu achten, wenn Sie Outdoor-Abenteuer in regenreichen Gebieten planen. Eine Wassersäule zwischen 2.000 und 3.000 mm reicht in der Regel aus, um nicht beim ersten Regenguss nass zu werden.

Der Wurfzelt-Test weist Sie darauf hin, dass es sich bei dieser Zeltvariante um kleine Ein- bis Zweimänner-Zelte handelt. Es existiert ausschließlich eine Schlafkammer, die die Länge von 2,5 Meter und eine Breite von 1,5 Meter aufweist. Sekundenzelte besitzen meist eine geringe Stehhöhe, die circa bei einem bis 1,3 Meter liegt.

Sekunden- oder Wurfzelt – der Name ist Programm

Im Wurfzelt-Test zeigt sich, dass hinter dem Namen eine ausgeklügelte Technik steckt. Camper kennen das Zelt unter dem aus dem Englischen stammenden Begriff "Pop-up-Tent", weil es am Ende von alleine steht. Die Konstruktion besteht aus Fiberglasstäben, die sich über einen speziell entwickelten Mechanismus entfalten. Weil das ringförmige Gestänge mit der Zeltplane zusammenhängt, dauert der automatische Entfaltungsvorgang wenige Minuten. Befindet sich das Zelt in der Verpackung, sind die Fiberglasringe halbiert. Dies spart Platz und erwies sich im Wurfzelt-Test als praktisch. Beim Aufbau helfen Federn in den Glasringen für eine schnelle Entfaltung des Zeltes.

Ist die Nacht vorbei, steht für jeden Camper das Zusammenpacken an. Sekunden- oder Wurfzelte verpacken sich geschickt auf ein handliches Maß, das Sie laut dem Wurfzelt-Ratgeber anschließend in einem Rucksack verstauen. In Abhängigkeit der Qualität und der eigenen Übung, dauert der Abbau wesentlich länger, als das Auswerfen des Zeltes, sodass das Zusammenlegen bis zu einer halben Stunde in Anspruch nimmt.

Was einige Nutzer bemängeln, ist, dass das normale Zelt gegenüber dem Wurfzelt viel mehr Platz bietet. Sekundenzelte verfügen in der Regel über eine einzige Schlafkammer, sodass eine Gruppe mehrere Zelte braucht. Der größte Vorteil liegt in der Fähigkeit, dass das Wurfzelt im Test ohne Heringe oder Seile steht. Gewöhnliche Tunnel- oder Firstzelte benötigen einige Nerven und vergleichsweise viel Zeit für den Aufbau. Zusätzlich eignen sich Pop-up-Zelte für jeden Untergrund. Es ist Ihnen möglich, selbst an Steilwänden das beliebte Zelt aufschlagen.

 

Vor- und Nachteile des Wurfzeltes im Überblick

Die größten Vorteile des Wurfzeltes sind der einfache und schnelle Aufbau sowie die selbsttragende Konstruktion. Das einfache Entpacken und Hochwerfen des Zeltes erspart viel Mühe und Zeit. Es bietet ausreichend Halt auf jedem Untergrund. Im Wurfzelt-Test zeigte sich, dass diese Zeltvarianten ein deutlich geringeres Gewicht aufweisen. Für Camper-Einsteiger empfiehlt die Wurfzelt-Kaufberatung dieses Zelt als die beste Wahl, sodass das Abenteuer nicht beim ersten Aufstellen eines Zeltes scheitert.

Im Wurfzelt-Ratgeber ist der Nachteil zu erwähnen, dass das Sekundenzelt über keine getrennten Schlafkammern verfügt. Diese Zelte stehen ausschließlich im Einmannformat auf dem Markt zur Verfügung. In Abhängigkeit der Qualität und den Umweltbedingungen, besteht bei starkem Wind eine Eindruckgefahr des Zeltes.

 

Wurfzelt für Einzelpersonen und Paare

Um den geringen Platz nicht überzustrapazieren oder seinem Begleiter zu nahe zu kommen, empfiehlt der Wurfzelt-Ratgeber ein Zelt für eine Einzelperson oder für ein Paar. Aus diesem Grund finden sich die Pop-up-Zelte in der Kategorie des "Einmannzeltes". Eine dritte Person passt unter Umständen hinein, worunter der Komfort deutlich leidet. Weil das Aufstellen des Wurfzeltes im Test keine Schwierigkeiten bietet, sind keine Vorkenntnisse notwendig, weshalb sich diese Varianten für Neueinsteiger gut eignen.

Zusätzlich empfiehlt die Wurfzelt-Kaufberatung das Zelt als Freizeit- oder Gartenzelt zu verwenden. Für Kinder bedeutet es einen riesigen Spaß, im eigenen Garten ein kleines Zelt zu besitzen. Die Einsatzzwecke sind vielseitig, sodass Sie mit einem Sekundenzelt am Strand bestens bedient sind. Besonders für Familien mit kleinen Kindern lohnt sich die Anschaffung für den Strandurlaub. Die Zelte sind mit wenigen Handgriffen aufgestellt und das schneller als bestimmte Strandmuscheln. Sie schützen Sie vor den Sonnenstrahlen, Wind und unerwartetem Regen.

 

Das beste Wurfzelt hängt vom Verwendungszweck ab

Im gleichen Maße wie gewöhnliche Zelte verschiedene Eigenschaften aufweisen, stehen zahlreiche Wurfzeltvarianten zum Kauf bereit. Um das beste Zelt auszuwählen, ist es notwendig, zu wissen, für welche Zwecke das Zelt standhält. Es existieren Wurfzelte mit hohen Wassersäulen für besonders erschwerte Bedingungen, sowie günstigere Modelle für einfache Anforderungen.

In der Regel verfügen die meisten Sekundenzelte über ein Moskitonetz im Inneren. Diese schützen Sie zuverlässig vor stechenden Insekten, die Sie in warmen und feuchten Gebieten antreffen. Die Angaben der Materialien sind laut der Wurfzelt-Kaufberatung ohne Überraschungen hinzunehmen. Das Gestell besteht aus Fiberglas und die Zeltplanen fertigen die Hersteller aus einem speziellen Polyester. Um das Wasser am Eindringen von unten zu hindern, ist der Boden zuverlässig mit Polyurethan beschichtet.

 

Kaufkriterien und spezielle Eigenschaften des Wurfzeltes

Auf dem Markt finden sich zahlreiche Hersteller, die sich in Preis und Qualität unterscheiden. Um keinen Fehlkauf zu tätigen, ist es ratsam, auf einen Wurfzelt-Ratgeber zu vertrauen. Ob Sie das Zelt am Ende im Outdoor- oder Einzelhandelsladen für Campingausrüstung oder im Internet kaufen, spielt keine Rolle. Der Vorteil von Fachhändlern ist, dass Sie eine ausführliche Beratung vor Ort erhalten und das gewünschte Kaufobjekt mit eigenem Auge betrachten.

In gut ausgestatteten Outdoor-Fachläden ist es Ihnen gestattet, das Wurfzelt selbst aufzustellen. Dadurch erkennen Sie ohne Zweifel, ob Sie für diese Campingvariante geeignet sind. Die Wurfzelt-Kaufberatung empfiehlt besonders Neueinsteigern, vor Ort zu kaufen. Für Amateure und Profi-Camper lohnt sich der Blick ins Internet. Hier sind Sie auf die Angaben des Herstellers angewiesen, allerdings fällt der Preisvergleich wesentlich leichter. Um einen guten Überblick über die tatsächliche Qualität des Zeltes zu erlangen, ist es empfehlenswert, die Kundenrezensionen durchzulesen.

Achten Sie bei der Wahl des Zeltes darauf, ob das Material gegen UV-Strahlung schützt. Dies ist besonders im Sommer oder am Strand empfehlenswert. Sogenannte "Fresh"-Wurfzelte sind aus einem speziellen Material, das zusätzlich die Hitzeentwicklung im Zelt vermindert. Besondere "Illumin"-Zelte verfügen über eine spärliche Innenbeleuchtung, die für ausreichend Licht in der Nacht sorgt.

 

Wasserdicht? Wassersäule des Außenzeltes

Hersteller geben mit der Wassersäule des Außenzeltes an, wie viel Wasser das Zelt ohne durchzunässen aushält. Der Wurfzelte-Test zeigt, dass diese zwischen 1.500 und 3.000 Millimeter liegt. Nach der DIN von Zelten gelten sie ab einem Wert von 1.500 mm als wasserdicht. Mit der Zeit ist klar zu erkennen, dass das Zelt unter einem Dauerregen keine Garantie zur Wasserdichtigkeit liefert. Für diesen Zweck stehen Zelte bereit, die eine höhere Wassersäule aufweisen.

In Abhängigkeit davon, welche Einsatzzwecke Sie verfolgen, reicht ein Wurfzelt mit 1.500 mm Wassersäule aus. Für einfache Campingausflüge, Besuche am Strand oder das Aufstellen im Garten eignet sich das günstige Pop-up-Zelt allemal.

Zelte mit einer Wassersäule von 2.000 mm stellen eine bessere Campingausrüstung dar. Diese verfügen über die Fähigkeit, mehr Wasser abzuweisen, als andere Modelle. Im Wurfzelt-Test ist deutlich, dass ein Dauerregen schnell problematisch ist und sich besonders an den Nähten eine Durchlässigkeit abzeichnet. Für einen verbesserten Schutz empfiehlt der Wurfzelt-Ratgeber, das Außenzelt mit einem Imprägnierspray einzusprühen.

Für noch besseren Schutz sorgen Sekundenzelte mit einer Wassersäule von 3.000 mm. Sie schützen Sie erfolgreich vor Regen und Sturm, sodass sich diese Varianten für richtige Campingausflüge und Festivals eignen. Unter Campern gilt ein Wert zwischen 3.000 und 4.000 mm Wassersäule als ideale Campingausrüstung. Ab einem Wert von 5.000 mm bewegen Sie sich im Luxus-Sortiment, die echte Profis bei ihren Ausflügen verwenden.

 

Schlafkammer und Raumkomfort

Besonders für Familien oder kleineren Gruppen ist es wichtig, mehrere Schlafkammern in einem Zelt zu vereinen. Diese selbstaufbauenden Faltzelte bieten aufgrund ihrer speziellen Konstruktion keinen Platz für eine zweite Schlafkammer. Benötigen Sie mehrere Kammern, empfiehlt der Wurfzelt-Kaufberatung, andere Zelttypen oder mehrere Pop-up-Zelte zu verwenden.

Der Platz unter der Zeltplane ist begrenzt und eignet sich für wenige Personen. Für gewöhnlich handelt es sich beim Wurfzelt im Test um Einmann- oder Zweimann-Zelte, in denen eine dritte Person hineinpasst. Sekundenzelte für vier oder mehr Personen existieren fast keine. Der Wurfzelt-Ratgeber empfiehlt, bei der Aufschrift 3-Personen-Zelt darauf zu achten, dass mit Gepäck der Platz meist für zwei Personen gerade ausreicht. Benötigen Sie für Ihren Ausflug viel Campingzubehör, ist es ratsam, nach Modellen mit einem Vorzelt Ausschau zu halten. Diese bieten oft ausreichend Stauraum, um das Innere optimal als Schlafkammer zu nutzen.

 

Leichtes Gepäck oder schwere Gestänge

Ein weiteres wichtiges Kaufkriterium in der Wurfzelt-Kaufberatung ist das Gewicht des Zeltes. Besonders für Wanderer oder Bergsteiger spielt jedes Gramm mehr eine große Rolle. Entscheiden Sie sich für Berg-, Tracking- und Fahrradtouren für ein leichtes Zelt. Das Gesamtgewicht hängt stark von der Robustheit der Außenhaut ab. Aus diesem Grund ist es üblich, dass günstigere Varianten leichter sind. Mit einem Gewicht von 2,5 Kilogramm sind sie ideale Begleiter auf kürzeren Touren. Hochwertige Zeltvarianten bewegen sich im Bereich bei sechs Kilogramm. Ein dickeres Außenzelt schützt besser vor Umwelteinflüssen, zusätzlich ist bei gut konstruierten Wurfzelten im Test das Packmaß deutlich kleiner.

 

Richtige Belüftung sorgt für ein angenehmes Klima

Für eine ausreichende Belüftung im Zelt empfiehlt die Wurfzelt-Kaufberatung, auf mehrere Belüftungsöffnungen zu achten. In der Regel erzeugen alle Wurfzelte ein angenehmes Klima. Sie verfügen oft über Decken- und Seitenöffnungen, durch die frische Luft nach innen gelangt. Aus diesem Grund ist es wichtig, das Moskitonetz stets geschlossen zu halten. Befinden sich die ersten Insekten erst einmal innerhalb des Netzes, bekommen Sie sie schwer wieder hinaus.

 

Höhe und Breite – Eckdaten eines Sekundenzeltes

Der Wurfzelt-Ratgeber empfiehlt großen Menschen, über eine andere Lösung nachzudenken. Die Stehhöhe bei Sekundenzelten stellt ein großes Problem dar. Viele Modelle erreichen mit viel Mühe die 1,3 Meter-Marke, in den meisten Fällen liegt die maximale Stehhöhe bei weniger als einem Meter. Ist es Ihnen wichtig, in einem Zelt zu stehen, gebückt oder aufrecht, ist es besser Sie schauen sich nach anderen Zeltvarianten um. Größere Gruppen- oder Familienzelte erreichen in der Mitte schnell eine Stehhöhe von zwei Metern.

Für gewöhnlich existieren kaum Unterschiede, was die Maße des aufgebauten Pop-up-Zeltes betrifft. Im Durchschnitt besitzen sie eine Länge von circa 2,5 Metern und eine Breite von 1,5 Meter. Der Wurfzelt-Ratgeber empfiehlt Ihnen, auf die Breite zu achten. Für drei Personen ist eine Breite von 1,5 Meter gering. Beachten Sie die meist über 50 Zentimeter messende Schulterbreite eines Mannes. Zusätzlich brauchen Sie Platz für Gepäck, Kleidung und Schuhe.

 

Lieferumfang eines Zeltes

Im Lieferumfang eines Wurfzeltes finden sich praktische Aufbewahrungstaschen, um das Zelt in geeigneter Weise zu verstauen. Diese textilen Taschen ähneln der Form runder Kleiderbeutel, welche dazu beitragen, dass sich das Zelt nicht von selbst entfaltet. In der Regel finden Sie zusätzlich Heringe, die Sie bei starkem Windaufkommen benötigen. Im Fall, dass der Lieferumfang diese enthält, wirkt sich das positiv auf das Gewicht des Pop-up-Zeltes aus. Die Hersteller nehmen bei der Angabe der Schwere, die der Heringe mit hinein. Zusätzlich sorgen die mitgelieferten Haken für keine Folgekosten, da sie im Kaufpreis enthalten sind.

 
(4 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Wurfzelt positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Wurfzelt

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Wurfzelt sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Wurfzelt können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen