Elektro Rasentrimmer Test und Kaufberatung

Elektro Rasentrimmer

Elektro Rasentrimmer im Test: Die wichtigsten Informationen zu Motorsensen

Mit einem elektrischen Rasentrimmer, welcher über einen Motor betrieben wird, mähen Sie nicht nur mühelos Gras, sondern auch holziges Gestrüpp im Handumdrehen ab. Hochwertige Motorsensen werden unter anderem von folgenden Herstellern angeboten:

  • Einhell
  • Stihl
  • Gardena
  • Dolmar
  • Fuxtec
  • Ryobi
  • Tonino

Was Sie beim Kauf eines Rasentrimmers beachten müssen und welche Vor- und Nachteile ein Elektro Trimmer beispielsweise gegenüber eines Rasenmähers hat, erfahren Sie in unserem nachfolgenden Bericht. Wir zeigen Ihnen auf, welchen Rasenkantenschneider Sie in Ihrem Grundstück im Idealfall verwenden sollten und wo Sie die besten Produkte der namenhaften Hersteller günstig kaufen können.

zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten Elektro Rasentrimmern auf einen Blick

DAS TESTERGEBNIS

Komfort und Handhabung
Verarbeitung
Schnittqualität
Teleskopgriff
Abstandshalter

DAS TESTERGEBNIS

Komfort und Handhabung
Verarbeitung
Schnittqualität
Teleskopgriff
Abstandshalter

DAS TESTERGEBNIS

Komfort und Handhabung
Verarbeitung
Schnittqualität
Teleskopgriff
Abstandshalter

DAS TESTERGEBNIS

Komfort und Handhabung
Verarbeitung
Schnittqualität
Teleskopgriff
Abstandshalter

DAS TESTERGEBNIS

Komfort und Handhabung
Verarbeitung
Schnittqualität
Teleskopgriff
Abstandshalter

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Elektro Rasentrimmer Kaufberatung

Welche Turbotrimmer gibt es?

Elektro RasentrimmerNeben dem elektrischen Rasentrimmer werden zwei weitere Varianten angeboten. Hierbei handelt es sich zum einen um den Benzin-Trimmer und zum anderen um die Motorsense mit Akku.

Je nachdem, wie groß Ihr Garten ist und welche Anforderungen Sie an das Gerät stellen bzw. welche Art Gras Sie mit einer Sense beseitigen möchten, sollten Sie sich für ein entsprechendes Modell entscheiden. Nachfolgend erfahren Sie hierzu mehr.

Rasentrimmer werden zudem mit verschiedenen Schneidsystemen angeboten. Während die Motorsense mit einem Kunststoffmesser arbeitet, kommt beim Trimmer ein Nylonfaden zum Einsatz. Durch die Rotationsbewegungen, die am Kopf des Geräts ausgeführt werden, erreicht der Kantenschneider eine derart hohe Drehzahl, dass der Faden scharf wie ein Messer wird und das Gras problemlos beseitigt.

Möchten Sie mit einem Modell mit einem solchen Faden gegen hartes Gestrüpp vorgehen, müssen Sie damit rechnen, dass die Fäden der Belastung nicht standhalten, sondern reißen. Für einen solchen Zweck sollten Sie sich daher bevorzugt für ein Gerät mit einem Kunststoffmesser entscheiden, welches höheren Belastungen ohne Probleme standhält.

 

Zu welchem Zweck wird der Rasentrimmer verwendet?

Während große Rasenflächen in der Regel mit einem Rasenmäher gestutzt werden, gibt es in Ihrem Garten mit Sicherheit zahlreiche Rasenkanten sowie Ecken, in die der Rasenmäher nicht gelangt. Für diese Bereiche kann ein solcher elektrischer Kantenschneider zum Einsatz kommen.

Ein schwenkbarer Kopf am unteren Ende des Geräts sorgt dafür, dass Sie problemlos in jede noch so kleine Ecke gelangen, um das zu hohe Gras professionell zu entfernen. Gegenüber der Verwendung eines Rasenmähers ergeben sich somit folgende Vorteile:

  • Rasenkanten werden zuverlässig gestutzt
  • Das Gestrüpp in Ecken sowie unter Sträuchern wird problemlos beseitigt
  • Auch holziges Unkraut kann mit einem Kantenschneider beseitigt werden

Einziger Nachteil im Vergleich zu einem Rasenmäher: Die Motorsense kann lediglich für kleine Flächen verwendet werden, da die Leistung nicht für das Mähen großer Rasenflächen ausreicht.

 

Wie funktioniert der Rasentrimmer?

Der Betrieb eines Elektro Rasentrimmers erfolgt mittels Stromkabel. Der durchfließende Strom setzt den Motor in Gang, welcher wieder dafür sorgt, dass die am Kopf befindlichen Fäden oder Messer sich drehen. Um dies zu erreichen, muss die entsprechende Steuerung am Griff betätigt werden. Wird beispielsweise eine Messerscheibe verwendet, dreht sich diese mit einer hohen Drehzahl, sodass das Gras problemlos an der gewünschten Stelle gekappt wird. Bei der Verwendung eines Geräts mit einer Fadenspule handelt es sich um ein identisches Prinzip.

Wie groß die Fläche ist, die Sie mit dem jeweiligen Rasentrimmer bearbeiten können und wie schnell Sie die Arbeit durchführen, hängt von der Leistung ab, welche der jeweilige Produkttyp bietet. Im Vergleich zu einem Benzintrimmer bietet die elektrisch betriebene Variante deutlich weniger Leistung und wird daher in erster Linie für den Einsatz in kleinen Gärten und für herkömmliches Gras empfohlen.

Was viele nicht wissen: Zwischen der Motorsense und dem Rasentrimmer gibt es einen Unterschied: Die Sense arbeitet mit einem Messer, während der Rasentrimmer generell mit der Fadenspule schneidet. Dies sollten Sie beim Kauf eines entsprechenden Produkts beachten. Zwar ist die Anschaffung der Kunststoffmesser in der Regel teurer, jedoch halten diese einer deutlich höheren Belastung stand als der Faden.

Arbeiten mit einem Elektro-Rasentrimmer im Video

Vorteile und Nachteile von Elektro Rasentrimmern

Vorteile gegenüber eines Kantenschneiders mit Benzin:

Wenn Sie einen Kantenschneider mit Benzin verwenden, können Sie von einer hohen Schadstoffbelastung für die Umwelt ausgehen. Diese ist beim elektrisch betriebenen Gerät nicht zu erwarten, woraus sich der erste entscheidende Vorteil ergibt.

Des Weiteren müssen Sie bei einem Elektroschneider nicht ständig Benzin kaufen, was sich dauerhaft auf die Kosten auswirkt, denn Strom können Sie erheblich günstiger nutzen. Elektrische Rasentrimmer arbeiten zudem vergleichsweise geräuscharm und haben ein erheblich geringeres Eigengewicht, da sie nicht über einen Benzintank verfügen.

Nachteile gegenüber eines Kantenschneiders mit Benzin:

Zwar können Sie mit einem elektrischen Turbotrimmer durchaus große Flächen schneiden, da das Gerät dauerhaft mit Strom betrieben wird, jedoch sind Sie auf das Stromnetz angewiesen. Bei Stromausfall können Sie das Produkt nicht nutzen. Aufgrund des Kabels müssen Sie des Weiteren darauf achten, dass dieses sich nicht an den Gegenständen im Garten verfängt.

Gleichzeitig werden Sie in einem großen Garten mit hoher Wahrscheinlichkeit mindestens ein Verlängerungskabel benötigen, um den gesamten Bereich zu bewirtschaften. Obendrein benötigen Sie eine Außensteckdose.

Vorteile gegenüber eines akkubetriebenen Trimmers:

Wenn Sie keinen akkubetriebenen, sondern einen elektrischen Rasentrimmer verwenden, können Sie durcharbeiten, während Sie die Arbeit, wenn Sie ein Akkugerät verwenden, möglicherweise zum Laden des Akkus unterbrechen müssen. Auf diese Weise sparen Sie in größeren Gärten wertvolle Zeit und können die Arbeiten zügig durchführen.

Nachteile gegenüber eines akkubetriebenen Trimmers:

Nachteilig wirkt sich auch hierbei aus, dass Sie vom Stromnetz abhängig sind. Bei einem Stromausfall können Sie nicht arbeiten. Sie müssen Acht darauf geben, dass das Kabel sich nicht verfängt und benötigen unter Umständen ein oder mehrere Verlängerungskabel. Sie benötigen eine Steckdose im Außenbereich.

Vor- und Nachteile jeder Betriebsart in der Übersicht:

 

Elektrisch

Akku

Benzin

umweltschonend

ja

ja

nein

Geräuschbelästigung

gering

gering

erheblich

Gewicht

leicht

leicht

Schwer durch den Benzintank

Abhängigkeit vom Stromnetz

ja

Nur beim Laden des Akkus

nein

Eventuell Verlängerungskabel notwendig

ja

nein

nein

Steckdose im Außenbereich notwendig

ja

nein

nein

 

Rasentrimmer mit komfortabler Ausstattung

Die meisten Hersteller von Motorsensen achten nicht nur darauf, dass die Geräte eine tolle Leistung erbringen, sondern auch auf den Komfort für den Nutzer. Rasentrimmer müssen über eine umfangreiche Ausstattung verfügen, um auch längere Arbeiten problemlos zu ermöglichen.

  • Tragegurt:
    Ein wichtiger Faktor für die Arbeit mit dem Rasentrimmer ist der Tragegurt. Dieser ermöglicht dem Nutzer das Umhängen des Geräts, sodass die Last nicht ausschließlich auf den Armen liegt, sondern vielmehr auch auf Rücken und Schultern verteilt wird. Idealerweise sollten Sie nach einem Modell mit einem gepolsterten Gurt suchen, denn dieser verspricht einen hohen Komfort. Die meisten Testsieger in der Rubrik „elektrische Sensen“ werden über einen solchen Gurt verfügen.

 

  • Griffform:
    Nicht minder relevant ist die gewählte Griffform. Viele Verwender bevorzugen einen Rundgriff, welcher hervorragend umschlossen werden kann, sodass sicheres Arbeiten möglich ist. Ebenso gern wird der Knaufgriff genutzt. Abgesehen von dieser einen Griffform sind die meisten hochwertigen Geräte, die in verschiedenen Tests mit einer hervorragenden Testnote abgeschnitten haben, mit einem Zusatzgriff ausgestattet. Dieser Zusatzgriff soll für mehr Stabilität bei der Arbeit sorgen, da sich das Gerät auf diese Weise besser beherrschen lässt. Der Zusatzgriff stellt somit eine wichtige Sicherheitseinrichtung dar.

 

  • Teleskopstiel:
    Das Arbeiten mit einem elektrischen Rasentrimmer ist vor allem für den Rücken eine erhebliche Belastung. Achten Sie beim Kauf eines entsprechenden Modells darauf, dass dieses über einen Teleskopstiel verfügt, welcher in seiner Länger verändert und somit der Körpergröße des Nutzers angepasst werden kann.

 

Diese technischen Faktoren spielen eine wichtige Rolle:

Neben den für den Nutzer relevanten Komfort-Faktoren sollte das Gerät selbstverständlich ein hervorragendes Ergebnis liefern, sodass auch die technischen Faktoren nicht aus dem Auge zu lassen sind. Im Folgenden gehen wir auf diese detailliert ein:

Schneidsystem
Beim Schneidsystem können Sie zwischen dem Faden- und dem Messersystem im Schneidkopf wählen. Hierbei kommt es – wie erwähnt – darauf an, welche Arbeiten Sie mit dem Rasentrimmer durchführen möchten. Leichte Gräser bewältigen Sie mit dem Rasentrimmer mit Fäden und hölzernes Gestrüpp mähen Sie mit der Motorsense ab, welche über eine Messerscheibe verfügt.

Fadenschnittbreite und Fadennachstellung
Sofern Sie sich für einen Rasentrimmer mit Fadensystem entscheiden, sollten Sie – je nach Bedarf – auf die ideale Fadenschnittbreite achten. Nutzen Sie das Gerät lediglich für kleine Stellen, reicht eine geringe Fadenbreite unter Umständen aus. Möchten Sie jedoch größere Flächen bearbeiten, sollten Sie nach einem Modell mit einer großen Fadenschnittbreite suchen.

In Sachen Komfort ist zudem die Automatik Fadennachstellung bei diesem Schneidsystem zu beachten. Sobald der Faden abgenutzt ist, können Sie die Vollautomatik einschalten, welche die Fäden erneuert und spannt. Durch diese Automatik ersparen Sie sich einen erheblichen Aufwand, wie er bei Geräten ohne Vollautomatik der Fall wäre.

Schneidkopf
Ein schwenkbarer Schneidkopf ist beim Rasentrimmen das A und O. Nur, wenn ein schwenkbarer Kopf vorhanden ist, werden Sie mit dem Gerät wirklich jede verwinkelte Ecke erreichen. Idealerweise lässt sich der Kopf stufenweise absenken, sodass Sie auch in der Höhe variieren können.

Motorleistung
Um ein perfektes Ergebnis zu erreichen, muss der Rasentrimmer des Weiteren über eine passende Motorleistung verfügen. Während einige Geräte lediglich eine Motorleistung von 500 Watt erbringen, gibt es andere Modelle, deren Motorleistung bei 1.000 oder 1.400 Watt liegt. Je höher die Wattzahl, desto besser ist das zu erwartende Ergebnis.

Die besten Hersteller und Produkte im Bereich Elektro Rasentrimmer

Elektro Rasentrimmer werden heutzutage von verschiedenen Marken angeboten. Die Modelle unterscheiden sich unter anderem in der Betriebsart, in der Messer- oder Fadenschnittbreite sowie hinsichtlich der Sicherheitseinrichtung.

Auch im Bereich der Leistung ergeben sich erhebliche Unterschiede. Nachfolgend stellen wir Ihnen die Markenhersteller sowie den einen oder anderen Produkttyp vor und zeigen Ihnen, welche Produkte im Testbericht eine gute Testnote erhalten haben.

Testbericht: Einhell BG-ET 2620
Einhell BG-ET 2620Der Einhell BG-ET 2620 Elektro Rasentrimmer ist im unteren Preissegment angesiedelt und ab 20 Euro online erhältlich. Es handelt sich um einen Produkttyp mit einer Aufnahmeleistung von 260 W und einer Fadenschnittbreite von ca. 20 cm.

Das Gerät verfügt über eine Tipp Automatik für die automatische Fadennachstellung. Neben dem Knaufgriff sorgt ein Zusatzgriff für einen hohen Komfort und trägt zudem zum Schutz des Nutzers bei. Unser Testbericht zeigt, dass dieses Produkt für einen geringen Preis eine relativ solide Arbeit verrichtet. Für wenig Geld überzeugt er beim Rasentrimmen im kleinen Garten und geht in dieser Kategorie bei einigen Vergleichstests mit einer guten Testnote oder gar als Testsieger hervor.


Testbericht: Gardena Comfortcut Plus 500/27
Gardena Comfortcut Plus 500/27Der Gardena Comfortcut 500/27 hat die Betriebsart Elektro und ist ein Gerät mit einer relativ geringen Leistung von gerade einmal 500 W. Das Gerät ist ab 60 Euro sowohl online als auch im normalen Handel erhältlich und verfügt unter anderem über einen Teleskopstiel, welcher während des Arbeitens einen hohen Komfort verspricht.

Ein Rundgriff sowie der Zusatzgriff versprechen ebenfalls das handliche und sichere Arbeiten. Sowohl Gras an Rasenkanten als auch in Ecken oder unter Sträuchern können Sie mit dem Gerät problemlos entfernen. Aufgrund des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses hat dieses Gerät eine gute Testnote verdient.

Testbericht: Rasentrimmer anderer Hersteller
Die Hersteller Stihl, Dolmar, Fuxtec, Ryobi und Tononi bieten ebenfalls hervorragende Rasentrimmer an. Auch diese sind für besseres Arbeiten in der Regel mit einem Teleskopstiel sowie einer ergonomischen Griffform bzw. einem Rundgriff ausgestattet.

Stihl, Dolmar und Tonino bieten Ihnen ebenso wie die anderen Hersteller Produkte mit einem Fadensystem oder einem Messersystem an. Je nachdem, welchen Typ Sie bevorzugen, sollten Sie auf die Messer- bzw. Fadenschnittbreite achten. Je höher die Schnittbreite, desto mehr Fläche schneiden Sie mit dem jeweiligen Rasentrimmer.

 

Das sollten Sie beachten, wenn Sie einen Elektro Rasentrimmer kaufen

Wichtige Punkte Elektro RasentrimmerHeutzutage werden unterschiedliche Rasentrimmer angeboten. Dies bezieht sich nicht nur auf die Betriebsart, sondern auch auf das Schneidsystem und die Leistungen. Wenn Sie einen großen Garten bewirtschaften müssen, sollten Sie vom Kauf eines Elektro-Rasenmähers Abstand nehmen, da das Arbeiten mit einem kabelbetriebenen Gerät in diesem Fall überaus mühselig ist.

Des Weiteren werden Sie bei einem großen Garten mit hoher Wahrscheinlichkeit mindestens ein Verlängerungskabel benötigen, dessen Anschaffung weitere Kosten verursacht.

In kleineren Gärten kann sich die Arbeit mit einem Elektro-Rasentrimmer lohnen, insbesondere wenn man den günstigen Preis betrachtet.

Dennoch sollten Sie bei einem Gerät, welches für den Einsatz in einem kleinen Garten dienen soll, auf die bestmögliche Leistung achten. Des Weiteren spielt das Schneidsystem eine entscheidende Rolle. Möchten Sie lediglich Rasen trimmen, eignet sich eine Motorsense mit einem Nylonfaden. Bei robustem Gestrüpp kann diese nicht empfohlen werden, da der Faden unter Umständen reißt, da er keinen großen Belastungen standhalten wird. Hingegen können Sie mit einem Trimmer, welcher mit einem Kunststoffmesser ausgestattet ist, auch gröberes Gestrüpp problemlos beseitigen. Achten Sie beim Kauf auch auf die jeweilige Messer- bzw. Fadenschnittbreite.

Beim Kauf eines Elektrotrimmers sollten Sie des Weiteren immer den bestmöglichen Komfort im Auge behalten. Achten Sie auf einen ergonomischen Griff und darauf, dass das Gerät ein möglichst geringes Gewicht hat. Des Weiteren sind ein verstellbarer Teleskopstiel sowie eine automatische Fadennachstellung von erheblichem Vorteil.

 

Elektro Rasentrimmer online kaufen

Wie die meisten Artikel, können Sie auch die motorbetriebene Sense in der heutigen Zeit online kaufen. Diesbezüglich stehen Ihnen zahlreiche Anbieter zur Verfügung. Da es jedoch teilweise erhebliche Preisunterschiede gibt, sollten Sie vor dem Kauf einen Preisvergleich durchführen, welcher online innerhalb weniger Sekunden möglich ist. Des Weiteren empfehlen wir Ihnen, die ausführlichen Testberichte zu den Produkten zu lesen, um einen Fehlkauf zu vermeiden. Sollten Sie dennoch ein Gerät bestellen, mit dem Sie nicht zufrieden sind, räumen Ihnen die meisten Anbieter ein großzügiges Umtauschrecht ein.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Elektro Rasentrimmer positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Elektro Rasentrimmer

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Elektro Rasentrimmer sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Elektro Rasentrimmer können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos