Gehörschutz Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Gehörschutz

Gehörschutz-Test: Was beim Kauf eines Gehörschutzes zu beachten ist

Ein hoher Lärmpegel schädigt die Gesundheit des Menschen. Bei einer anhaltenden Dauerbelastung durch laute Geräusche spielt der Körper verrückt. Der Mensch leidet unter massivem Stress, was die Organe auf Dauer nicht mitmachen. Durch kurzzeitige hohe Belastung können dauerhafte Schäden entstehen. Vermeiden Sie diesen Zustand und schützen Sie Ihre Ohren mit einem Gehörschutz. Für verschiedene Zwecke existieren zahlreiche Varianten und Lösungen, um den Geräuschen optimal aus dem Weg zu gehen. Die Gehörschutz-Kaufberatung zeigt Ihnen, wie Sie den besten Schutz für Ihre Bedürfnisse finden.

Eines der wichtigsten Sinnesorgane des menschlichen Körpers stellt das Gehör dar. Der Gehörsinn bewältigt zahlreiche Aufgaben, wie die Orientierung, das Gleichgewicht und die akustische Wahrnehmung von potenziellen Gefahren. Mithilfe dessen empfangen wir Worte von anderen Menschen, sodass sich ohne das Hören die Kommunikation stark einschränkt. Aus diesem Grund erfordert jedes Umfeld mit hohem Schallpegel einen ausreichenden Gehörschutz. Im Test reduzierten gute Exemplare den Lärm um circa 35 Dezibel.

Zuletzt aktualisiert am: 23.09.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten Gehörschutzen auf einen Blick

Produktbild
Vergleichssieger
ECHTPower Kapselgehörschützer
 
decibullz Speziell geformte Ohrstöpsel
 
Mpow Ear Muffs Headband
 
Honeywell 1013530 Howard Leight Impact Sport Ohrenschützer
 
Peltor SportTac Gehörschutz (MT6H210F-478-GN)
Modell ECHTPower Kapselgehörschützer decibullz Speziell geformte Ohrstöpsel Mpow Ear Muffs Headband Honeywell 1013530 Howard Leight Impact Sport Ohrenschützer Peltor SportTac Gehörschutz (MT6H210F-478-GN)
Hörschutzleistung
Verarbeitung
Design
Dämmwert (SNR) 110 dB keine Angaben 34 dB 25 dB 26 dB
Geeignet für Sportschießen, Baustelle, Jäger und Sportschützen, Gartenarbeiten keine Angaben Flughafen, Sportschießen, Baustelle Jäger, Baustelle, Gartenarbeiten, Schießsport Jäger und Sportschützen
Gewicht 358 g Konzerte, Gartenarbeit, Schlafen 308 g 381 g keine Angaben
Betriebsdauer benötigt keine Stromversorgung benötigt keine Stromversorgung benötigt keine Stromversorgung keine Angaben ca. 600 Stunden
Lieferumfang Gehörschutz 2x Triple Flange Tipps, Ohrstöpsel, Tragetasche Ohrenschützer, Tragetasche, Benutzerhandbuch Gehörschutz 2 grüne und zusätzlich 2 orange Schalen
Stromversorgung benötigt keine Stromversorgung benötigt keine Stromversorgung benötigt keine Stromversorgung 2 x AAA-Batterien 2 x AAA-Batterien
Maße 180 x 145 x 140 mm (zusammengeklappt) keine Angaben 10 × 7,5 cm keine Angaben 21,6 x 11,9 x 10,6 cm
In verschieden Farben erhältlich
DIN EN 352 geprüft und zugelassen Nein, aber CE EN521
keine Angaben
Batterien inklusive keine Batterien notwendig keine Batterien notwendig keine Batterien notwendig
Auf Kopfgröße eingestellbar
auf Ohrform anpassbar
Aktiver Gehörschutz keine Angaben
Passiver Gehörschutz keine Angaben
Zusammenklappbar
Formbar
Mit Aufbewahrungstasche
ANSI S3.19 geprüft und zertifiziert
Besonderheiten gepolstertes Stirnband Immer wieder formbar Dura-Design hält Ohren die Ohren kühl Sehr flache Bauweise niveauabhängige Funktion, automatischen Abschaltfunktion, Audioeingang für externe Funkgeräte
Vorteile und Nachteile
  • Doppel-Schale-Technologie für hohe Rauschunterdrückung
  • Verstellbares und weich gepolstertes Stirnband
  • Over-the-Ear Ohrenschützer
  • Höhenverstellung der Ohrmuscheln ist etwas zu leichtgängig
  • Mit heißem Wasser können die Ohrstöpsel individuell angepasst werden
  • Sehr guter Tragekomfort
  • Schränkt die Bewegungen nicht ein
  • Eher nicht zum schlafen geeignet
  • NRR Sound Technology & ANSI S3.19 & CE EN521 Zertifizierung
  • Können platzsparend zusammengeklappt werden
  • Ohrenschützer wird mit einer Tragetasche geliefert
  • Größe den Bügels lässt sich nur bedingt einstellen
  • Sehr flach gebauter Kapselgehörschützer
  • Umgebungsgeräusche werden um das bis zu 4fache verstärkt
  • Impact Sport ermöglich "Richtungshören"
  • Ergonometrische Form könnte aber etwas verbessert werden
  • Gehörschutz kann auf jede Kopfgröße angepasst werden
  • Es werden zusätzliche Schalen zum Tauschen mitgeliefert
  • Speziell für den Jagd- und Schießsport entwickelt
  • Kein AUX Kabel im Lieferumfang
  • Bei hoch eingestellter Verstärkung könnte er rauschen
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Gehörschutz Kaufberatung

Wichtiges rund um den Gehörschutz zusammengefasst

Sind Sie zu viel Lärm ausgesetzt, kann das zu psychischen und körperlichen Erkrankungen führen.

Zu laute Geräusche können zu einer Schädigung des Gehörsinns führen.

Gehörschutze gibt es als aktive und passive Variante, sowie als Stöpsel oder Kapsel.

Sie können sich Ihren Gehörschutz auch individuell anpassen lassen.

Ein fester und stabiler Sitz ist das A&O für einen sicheren Ohrenschutz.

Notwendigkeit eines Gehörschutzes

Aus einer lauten Gefahren- und Stressquelle wird ein leises unbedenkliches Geräusch. Zu unterscheiden sind aktive und passive Kopfhörer, die mit unterschiedlichen Methoden die Lautstärke stark reduzieren.

In vielen Berufen empfiehlt der Gehörschutz-Ratgeber das Tragen von Ohrstöpseln, weil der Lärm zu wesentlichen psychischen und körperlichen Erkrankungen führt.

 

Ab wann ist das Tragen erforderlich?

Der Gehörschutz-Ratgeber empfiehlt das Tragen eines Ohrenschützers ab dem Zeitpunkt, an dem das menschliche Ohr während der Arbeit unter einer hohen oder permanenten Lärmbelastung leidet. Der Gehörschutz-Test zeigt, dass eine dauerhafte Beschallung von mehr als 85 Dezibel das Gehör schädigt.

Ein normaler Verkehr erreicht zwischen 80 und 85 Dezibel, sowie ein Rasenmäher, Föhn oder alte Staubsauger. Kurzzeitige Spitzenbelastungen richten im Inneren des Ohres heftigen Schaden an, wobei 130 Dezibel ausreichen, um es dauerhaft zu schädigen. Ein Schuss während einer Schießübung, der Start eines Flugzeuges und ein Autorennen überschreiten diesen Wert.

Die Gehörschutz-Kaufberatung empfiehlt für Heimwerker und im Haushalt die Verwendung eines Ohrenschützers. Das Sägen beim Heimwerken, das Spielen eines Schlagzeuges und das Nutzen eines alten Staubsaugers oder Föhns bedeuten für das Ohr eine deutliche Belastung. Ab einem Lärmpegel von 85 Dezibel am Arbeitsplatz, ist das Tragen eines Gehörschutzes durch gesetzliche Vorschriften vorgeschrieben.

Zusätzlich empfehlen Ohrenärzte die Verwendung eines Schutzes bei verschiedenen Veranstaltungen, wie ein musikalisches Konzert oder ein Motorsport-Event. Offiziell ist es nicht gestattet, das Publikum einer Lautstärke von mehr als 100 Dezibel auszusetzen, allerdings ergeben Gehörschutz-Tests, dass sie diesen Schallpegel mehrmals überschreiten.

 

Verschiedene Gehörschutz-Typen – aktiver Schutz

Der Gehörschutz existiert in unterschiedlichen Formen und Varianten, die mit speziellen Eigenschaften arbeiten. Das Einsatzgebiet entscheidet, welchen Typ Sie für Ihre Zwecke benötigen. Der Gehörschutz-Ratgeber empfiehlt einen aktiven Schutz besonders in Situationen, in denen die Kommunikation eine tragende Rolle spielt. Die Vorzüge einer aktiven Lärmunterdrückung nutzen Sportschützen und Jäger, sowie die Polizei und das Militär.

Im Gehörschutz-Test zeigt sich, dass diese Varianten über moderne Technik verfügen. An der Außenseite der elektronischen Kopfhörer sitzt ein Mikrofon. In der Innenseite befindet sich ein kleiner Verstärker und mehrere Lautsprecher Bei einem aktiven Gehörschutz nimmt das Mikrofon leise Geräusche, wie eine Stimme in der Umgebung, auf und gibt diese verstärkt über die Lautsprecher wieder. Schallintensive Geräusche, wie ein Schuss, löscht die passive Dämmfunktion aus, sodass es für das Gehör nicht schädlich ist. Um diese Funktion zu nutzen, benötigen Sie Batterien als Energielieferanten.

 

Passiver Gehörschutz

Ähnlich wie die aktive Variante, existiert die Funktion des passiven Gehörschutzes im Test. Dieser verfügt allerdings über kein Mikrofon und besitzt keine Lautsprecher in der Ohrmuschel, um die gefährlichen Geräusche herauszufiltern. Für diesen Typ spricht, dass er keine Batterien braucht und stärkeren Lärm unterdrückt. Mit dieser Methode ist eine Reduzierung des Schallpegels bis zu 35 Dezibel möglich.

Bevor Sie sich einen passiven Gehörschutz zulegen, beachten Sie, welche Art von Geräuschen Sie zu unterdrücken gedenken. Laut dem Gehörschutz-Ratgeber unterscheiden sich passive Modelle voneinander. Bestimmte Produkte unterdrücken niedrige Frequenzen besser, wobei sich andere auf hohe Frequenzen spezialisieren.

 

Stöpsel oder Kapsel – Gehörschutz-Arten

Sind für Sie Stöpsel oder Kapseln besser geeignet? Sinnvoll sind Gehörschutzstöpsel bis zu einer maximalen Lärmbelastung von 115 Dezibel. Diesen Wert erreichen Berufstätige während ihrer Arbeit schnell und unbemerkt. In vielen lärmintensiven Berufen nutzen die Angestellten eine Kombination von beiden Varianten. Für den privaten Gebrauch bieten sich Ohrstöpsel optimal an, sodass manche Menschen keinen ruhigen Schlaf ohne Gehörschutz finden.

Für einen besseren Tragekomfort existieren angepasste Gehörschutzstöpsel namens Otoplastik. In der Regel bezahlt die Anfertigung eines individuellen Gehörschutzes die Krankenkasse oder der Arbeitgeber selbst. Die kleinen Ohrstöpsel bieten sich perfekt für Musiker an, die auf einen klobigen Kapselhörer verzichten möchten. Für weiterführende Zwecke stehen zahlreiche Varianten zur Verfügung. Der Markt kennt keine Grenzen, sodass Sie für Ihre Zwecke einen Gehörschutz für Babys, für Hunde, oder mit Bluetooth, MP3-Anschluss oder mit Radio finden.

Die Vorteile von Kapselkopfhörern ist ein fester und stabiler Sitz. Zusätzlich verfügen sie über einen höheren Dämmwert bis zu 35 dB. Sie bieten einen perfekten und wirksamen Schutz gegen hohe Schallpegel. Von Nachteil ist, dass sie im Vergleich zu Ohrstöpseln groß und auffällig sind. Bei längerem Einsatz erweisen sie sich als unbequem.

 

Kaufkriterien für einen Gehörschutz

Die Gehörschutz-Kaufberatung empfiehlt vor dem Kauf eines Ohrstöpsels auf die europäische Norm zu achten. DIN EN 352 legt den Standard und alle sicherheitstechnischen Anforderungen für einen geeigneten Lärmschutz fest. Diese Norm prüft, ob der akustische Dämmwert genügt, um an einem Arbeitsplatz mit hoher Lärmbelastung eine Schädigung der Gesundheit auszuschließen.

Sie gilt für alle aktiven und passiven Kapsel- und Ohrstöpsel-Hörschützer. Zusätzlich zur richtigen Norm finden Sie weitere Informationen auf dem Gehörschutz. Der Ratgeber verweist auf die Nenngrößen-Angabe, solche zur korrekten Reinigung und Desinfizierung, sowie eine pflichtgemäße CE-Kennzeichnung.

 

Tragekomfort sorgt für einen bequemen Einsatz

Speziell für arbeitende Menschen spielt der Tragekomfort eine wichtige Rolle. Große klobige Gehörschützer schränken oft den Komfort des Trägers ein. Viele Modelle sind nicht leicht und weisen ein hohes Gewicht von 200 bis 500 Gramm auf. Bei längerem Tragen bilden sich unangenehme Druckstellen auf den Ohren. Für eine optimale Schallunterdrückung ist es wichtig, dass die Kopfhörer fest aufsitzen, was den Druck zusätzlich erhöht.

Um diesem entgegenzuwirken, versehen viele Hersteller den Gehörschutz mit verstellbaren Größeneinstellungen, die sich an jeden Kopf anpassen. Manche Menschen empfinden den Einsatz von Ohrstöpseln als störend, für andere wiederum ist es feiner, als schwere Kopfhörer zu tragen.

 

Dämmwert – entscheidendes Kaufkriterium

Um für Ihre Zwecke den passenden Gehörschutz zu finden, ist es wichtig, im Vorhinein zu wissen, in welcher Umgebung Sie sich aufhalten. Am Ende ist es nicht wichtig, ob Sie über Bluetooth oder einen Radio im Ohr verfügen, sondern dass der Dämmwert hoch genug ist. Gibt der Hersteller einen von 35 dB an, heißt es, dass der Gehörschutz den Lärm in der Umgebung von 110 Dezibel auf 75 reduziert.

Ist der umliegende Schallpegel über 120 und der Ohrstöpsel taugt bis 25 Dezibel Dämmwert, liegen Sie bei 95 und somit gesundheitsschädlichen Werten. Die Gehörschutz-Kaufberatung empfiehlt Ihnen, auf diese Werte zu vertrauen und danach auszuwählen.

 

Verschiedene Modelle für besondere Einsatzgebiete

Einen Gehörschutz steht auf dem Markt für unterschiedliche Einsatzzwecke zur Verfügung. Neben den Kopfhörern für die Industrie finden sich Ohrstöpsel zum Schwimmen, die Ohrenentzündungen und Infektionen vorbeugen. Das Wasser gelangt mit deren Hilfe nicht ins Innere des Ohres, was für Kinder mit Paukenröhrchen von großer Bedeutung ist. Zudem finden sich zahlreiche Varianten, um seine Kinder und Babys vor schädlichem Lärm zu schützen. Gute Modelle zeichnen sich in diesem Bereich damit aus, dass sie sich optimal an die Größe des anpassen.

Bei verschiedenen Freizeitaktivitäten empfiehlt die Gehörschutz-Kaufberatung die Verwendung eines geeigneten Hörschutzes. Brummen nach einer längeren Ausfahrt mit dem Motorrad nach der Abnahme des Helmes Ihre Ohren, ist der Lärmpegel eindeutig zu hoch. Für diesen Zweck ist es notwendig, einen Gehörschutz zu tragen, der Warngeräusche im Verkehr zulässt aber vor Wind- und lauten Motorgeräuschen schützt.

 

Gehörschutz für Polizisten, Jäger und Sportschützen

Es existieren mehrere Eigenschaften, die einen optimalen Gehörschutz für Großkaliberschützen ausmachen. Besser geeignet für dieses Einsatzgebiet sind aktive Hörschützer. Sie übertragen wichtige Konversationen sowie Geräusche des Wildwechsels und dämpfen den Knall beim Abfeuern der Waffe ab. Bei der Verwendung von Kapselkopfhörern ist darauf zu achten, dass die Ohrmuschel schmal und flach ist, sodass kein Kontakt mit der Waffe entsteht.

Möchten Sie lieber Ohrstöpsel verwenden, achten Sie auf eine dynamische Lautstärkedämmung. Dies verspricht eine starke Abdämpfung eines lauten Knalles und einer geringen bei einem leisen Gespräch. Dies macht ein passiver und selektiver Filter möglich, der im Schaumstoff des Stöpsels verarbeitet ist.

 

Wichtiges auf einem Blick

Ein Gehörschutz verfolgt den Zweck, einen gesundheitsschädlichen Schallpegel auf ein unbedenkliches Niveau zu senken. Gute Produkte erreichen eine Senkung von bis zu 35 Dezibel, sodass aus einer Lärmbelastung von 110 dB 75 dB werden. Zu unterscheiden sind aktive elektronische sowie passive Modelle, die Geräusche herausfiltern und bestimmte Frequenzen unterdrücken.

Zur vollständigen Schutzkleidung in speziellen Berufen zählen ausgereifte Lärmschutzkopfhörer. Sie kommen am Flughafen, auf Baustellen und im Bergbau zum Einsatz. Zusätzlich findet sich ein Gehörschutz bei vielen Aktivitäten, wie im Jagd- und Schießsport sowie bei Musik- und Motorsport-Veranstaltungen.

Unabhängig davon, ob Sie das teuerste oder ein preiswertes Modell kaufen. Eine totale Stille ist nicht zu erwarten. Optimierte Produkte schützen Sie wirksam vor schädlichen Schallpegeln und geben leisere Umgebungsgeräusche wie Stimmen und Warnsignale an den Träger ungehindert weiter. Passen Sie Ihre Auswahl an das jeweilige Einsatzgebiet an und erfreuen Sie sich an lang hörenden Ohren.

 
(2 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Gehörschutz positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Gehörschutz

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Gehörschutz sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Gehörschutz können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen