Wimpernzange Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Wimpernzange

Wimpernzangen im Test – was Sie über Wimpernzangen wissen sollten

Für das Beauty Styling und einen strahlenden Augenaufschlag sind Wimpernzangen (oder Eyelash Curler) ein unverzichtbares Werkzeug.
In diesem Ratgeber finden Sie alles, was Sie zum Thema Wimpernzangen wissen sollten, unter welchen Modellen Sie wählen können und was bei der Anschaffung einer Wimpernzange besonders zu beachten ist.

Eine gute Wimpernzange hat die folgenden Merkmale:

  • Sie besteht aus Metall oder Kunststoff
  • Sie hat Kissen aus Silikon oder Gummi
  • Sie verfügt über einen Federmechanismus

Mit den Informationen dieses Wimpernzangen-Ratgebers und den Wimpernzangen-Testberichten ausgestattet, können Sie sich sicher leicht für das richtige Modell entscheiden.

Zuletzt aktualisiert am: 07.08.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten Wimpernzangen auf einen Blick

Produktbild
Vergleichssieger
TOUCHBeauty TB-2003
 
Rovtop Edelstahl Wimpernzange
 
Japonesque Go Curl Wimpernzange
 
Remington EC300 Reveal
 
EYEKITTY schmerzfreie mit 3 Gummi
Modell TOUCHBeauty TB-2003 Rovtop Edelstahl Wimpernzange Japonesque Go Curl Wimpernzange Remington EC300 Reveal EYEKITTY schmerzfreie mit 3 Gummi
Curlingergebnis
Verarbeitung
Handlichkeit
Stabilität
Farbe Weiß/Flieder Schwarz/Pink Rosa oder Schwarz Silber/Schwarz Schwarz
Material (Zange) Kunststoff Metall Kunst­stoff Aluminium Metall
Material (Kissen) Silikon Silikon Gummi Nicht vorhanden Silikon
Inkl. Ersatzkissen
Inkl. Aufbewahrung
Aufheizbar
Besonderheit Farbwechselnder Temperatursensor, Batteriebetrieben Rutschfest, geeignet für alle Augen Auch für dicke Wimpern geeignet LED-Licht, Komfortgriff, Batteriebetrieben Gratis E-Book
Vorteile und Nachteile
  • Silikonkissen färbt sich bei steigender Temperatur
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Batterien nicht im Lieferumfang enthalten
  • Geringe Verletzungsgefahr
  • Mit 5 zusätzlichen Silikon Bögen
  • Es sollte nicht zu fest gedrückt werden
  • Klein und handlich
  • Kompekte, stabile Bauweise
  • Sieht etwas "klobig" aus
  • Trennt die Wimpern
  • Kein Einklemmen oder Ziehen
  • Batterien inklusive
  • Batterien gehen schnell leer
  • Auch für künstliche Wimpern geeignet
  • Einfache Handhabung
  • Edles Design
  • Man sollte nicht zu fest zudrücken
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Das könnte Sie auch interessieren

Wimpernzange Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten über Wimpernzangen

Das Hebelsystem einer Wimpernzange funktioniert wie jener einer Schere

Die gepolsterten Streifen in der Zange bestehen aus Kunststoff, Gummi, Samt oder Silikon

Elektrische Wimpernzangen bestehen aus Kunststoff

Elektrische Wimpernzangen funktionieren auf dem Prinzip eines Lockenstabs

Aufgeheizt werden diese Wimpernzangen durch Batterien

 

Wie funktioniert eine Wimpernzange?

Die Bauweise von mechanischen Wimpernzangen beruht auf dem Prinzip einer Schere, nur wurden die Scherenhebel durch gebogene Elemente mit schmalen Kissenstreifen (Silikonpads) ersetzt. Die Wimpern werden zwischen diesen Kissen in eine geschwungene Form gepresst.

Die meisten elektrisch beheizbaren Modelle weisen ein Design auf, das eher einer Computermaus oder einem Rasierapparat mit einem Formaufsatz ähnelt. Es gibt auch mechanische Modelle aus Kunststoff in derartigen Ausführungen, bei denen die Wimpern in eine Aushöhlung gesteckt und der Wimpernformhebel mittels Schuber bewegt wird.

Die korrekte Anwendung

  • Die Augen vor Anwendung der Wimpernzange ungeschminkt lassen
  • Eine elektrische Wimpernzange muss einige Minuten vorher auf die gewünschte Temperatur aufgewärmt werden
  • Die Wimpernzange an das Augenlid anlegen, dicht an den Wimpernkranz, sodass sich die Wimpern zwischen den beiden
  • Kissenstreifen befinden
  • Die Wimpernzange schließen und zehn bis 50 Sekunden gepresst halten
  • Bei elektrischen Wimpernzangen wird durch die Hitzeeinwirkung unter zehn Sekunden benötigt
  • Die Zange öffnen und entfernen, die Wimpern sollten nun eine geschwungene Form aufweisen
  • Erst dann Lidschatten und Mascara auftragen
  • Der Styling-Effekt hält mehrere Stunden an, wenn nach der Behandlung ausreichend Wimperntusche aufgetragen wird

Wird eine Wimpernzange nach dem Auftragen von Wimperntusche benutzt, besteht die Gefahr, dass die Wimpern brechen

Vorteile und Nachteile einer Wimpernzange

Vorteile

  • Ein strahlender Augenaufschlag innerhalb einer Minute
  • Auch ungeschminkte Wimpern können bis zu vier Stunden geschwungen bleiben
  • Anschließend mit Wimperntusche behandelte Wimpern können bis zu 24 Stunden in Form bleiben
  • Elektrische Wimpernzangen benötigen unter 10 Sekunden
  • Verletzungen durch Überhitzung oder Verbrennungen sind völlig ausgeschlossen

Nachteile

  • Die Anwendung einer Wimpernzange muss geübt werden
  • Abgenutzte Kissenstreifen müssen bei mechanischen Modellen regelmäßig ersetzt werden
  • Bei elektrisch beheizten Wimpernzangen fallen durch den Nachkauf von Batterien Zusatzkosten an

Wimpernzangen im Vergleich

Das Grundmodell einer Wimpernzange ist bei allen Geräten am Markt identisch: Sie ähnelt einer Schere.  Das Kissenstreifenmaterial besteht in der Regel aus Silikon, da sich dieses den Wimpern anpasst und diese schonender formt. Ein stabiler Scherengriff sollte daher die Voraussetzung für alle Wimpernzangenmodelle sein.

Mechanische Geräte sind hauptsächlich aus Metall gefertigt. Unterschiede gibt es hier in der Verarbeitung und Ausführung. Vergoldete Wimpernzangen sehen auch sehr edel aus.

Aufheizen lassen sich die Kissenstreifen auch bei dieser mechanischen Variante, wenn man die Kissen kurz vor der Anwendung mit einem Föhn aufwärmt. Die Kissenstreifen können aus Silikon oder Kunststoff bestehen, sind austauschbar und müssen regelmäßig ersetzt werden, da sie mit der Zeit spröde werden.

Elektrisch beheizte Geräte bestehen ausschließlich aus Kunststoff, da es die Hitze nicht stark aufnimmt und keine Gefahr besteht, sich bei der Benutzung der Zange zu verletzen. Beheizt wird durch Batterien. Unsere Empfehlung ist, dass Sie Akkus benutzen. Diese kosten in der Anschaffung etwas mehr, rentieren sich aber bald. Zudem sind sie wesentlich umweltfreundlicher. Die Silikonkissen sind fest mit dem Gerät verbunden und sehr langlebig, müssen also nicht ersetzt werden.

Individuelle Augenkrümmung

Grundsätzlich eignet sich jedes Modell für alle Anwender. Wer jedoch die perfekte Wimpernzange sucht, sollte die jeweiligen Werte für Breite, Höhe und Radius der Bogenlänge beachten. Je besser diese mit der individuellen Augenkrümmung übereinstimmen, desto besser sieht die Wimpernformung aus und desto länger hält die Wirkung.

Um die individuellen Werte der Augenkrümmung zu messen, reicht ein Papierstreifen, den Sie an das Lid anlegen, daran anpassen und anschließend vermessen. Zu diesem Zweck eignet sich auch ein Stück eines sehr dünnen Drahtes. Hier besondere Vorsicht walten lassen. Den Draht nicht direkt an das Augenlid andrücken, sondern so lange verformen, bis die Form des Drahts der Ihres Auges entspricht. Breite, Höhe und Radius der Bogenlänge einzelner Modelle lassen sich so exakt auf die individuellen Maße abstimmen.

Reinigung und Pflege

Auch die einfachsten mechanischen Modelle sollten regelmäßig gereinigt werden, da sich Schmutzpartikel und Bakterien in den Kissenstreifen ablagern können. Dazu benutzt man am besten einen befeuchteten Wattebausch, ein Abschminkpad oder ein Mikrofasertuch.

Preise und bekannte Hersteller

Bei Wimpernzangen gibt es eine riesige Bandbreite und große Preisunterschiede, die jedoch mit der Qualität, der Verarbeitung und dem Angebot an Zubehör zusammenhängen. Wir haben eine kurze Preis- und Herstellerübersicht (Stand Juni 2017) für Sie zusammengestellt:

Hersteller und Preise von mechanischen Wimpernzangen:
Die günstigsten mechanischen Wimpernzangen aus Metall oder Plastik sind bereits unter einem Euro zu haben (z. B. von Molie, Neverland, shemrow und Purciel), und viele Modelle kosten weniger als fünf Euro (z. B. von MagiDeal, Elenxs, Elistelle, Mirlans, Frcolor oder Sourcingmap).

Hersteller und Preise von elektrisch beheizten Wimpernzangen:
Sogar elektrisch beheizte Modelle sind um einen Preis von einem bis fünf Euro zu finden (z. B. von Gleader, ChannelExpert, Sodial, Broadfashion oder Boolavard). Jedoch sollten an diese Modelle keine besonderen Anforderungen hinsichtlich Verarbeitung, Komfort und Langlebigkeit gestellt werden, und Zubehör sollte man hier ebenfalls nicht erwarten.

Da Wimpern sehr empfindlich sind, sollte unbedingt auf eine hochwertige Verarbeitung und eine gewisse Stabilität geachtet werden. Neben dem Material zählt überdies die einfache Handhabung.

Diese Kriterien werden schon in der Preisklasse von sieben bis 15 Euro erfüllt, wo man ebenfalls eine riesige Auswahl an mechanischen Modellen findet (z. B. Bestope, Japonesque, Tana, EmaxDesign, Bella and Bear, Eyekitty, oder Artdeco). Etwas preisintensiver, jedoch mit Sicherheit langlebiger, sind die Modelle von z. B. Shu, Uemura, Perlynda oder Tweezerman.

Die elektrisch beheizbaren Wimpernformer in der Preisklasse von 15 bis 30 Euro warten mit mehr Komfort wie etwa mehrere Hitzestufen, USB Aufladung und Schnellaufheizen auf und punkten mit ihrem handlichen Design (z. B. Stoga, Zjohao, Remington, Moni Gutezeit). Nur unwesentlich mehr kosten die batteriebetriebenen Kunststoff-Modelle von z. B. Panasonic oder Talica. Auch in diesem Fall gilt, dass Qualität und Komfort eben ihren Preis haben.

Darauf sollten Sie beim Kauf besonders achten

  • Beachten Sie die Dimensionen der Wimpernzange, um das beste individuelle Ergebnis zu erzielen
  • Mechanische Wimpernzangen sollten mit ausreichend Ersatzkissen geliefert werden
  • Ein gutes Gerät sollte einen Federmechanismus zur leichteren Bedienung aufweisen
  • Beheizbare Modelle verfügen über LED-Licht zur einfacheren Nutzung
  • Achten Sie auf Material und Verarbeitung, da Qualität langlebiger ist

Zusammengefasst

Wimpernzangen sind nicht teuer. Man sollte jedoch nicht am falschen Ende sparen, und lieber etwas mehr für ein hochqualitatives Produkt von einem namhaften Hersteller ausgeben. Eine hochwertige Wimpernzange wird Ihnen sicher lange dienlich sein.

Um Ihnen die Entscheidung für den Erwerb einer guten Wimpernzange noch weiter zu erleichtern, haben wir neben den Informationen in diesem Ratgeber auch einen Wimpernzangen-Test durchgeführt und die Besten gekürt. Sehen Sie sich die Vor- und Nachteile unserer Wimpernzangen-Testsieger in den umfassenden Testberichten an, die wir für die besten Geräte erstellt haben, und suchen Sie sich das für Sie optimale Gerät aus.

Viel Spaß beim Wimpernformen!

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Wimpernzange positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Wimpernzange

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Wimpernzange sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Wimpernzange können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen