Handyhalterung Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Handyhalterung

Handyhalterung-Test und Kaufberatung bei Experten-Beraten

Handyhalterungen fürs Auto bringen Sie leicht an und verhindern damit, das Halten des Mobiltelefons während der Nutzung Ihres Wagens. Mit den Modellen aus dem Handyhalterung-Test entgehen Sie hohen Bußgeldern. Durch die feste Arretierung Ihres Handys konzentrieren Sie sich vollständig auf die Autofahrt. Sie vermeiden, dass das Gerät herunterfällt oder auf der Ablage hin und her rutscht. Viele Fahrer verwenden das Telefon als Navigationsgerät mit einer entsprechenden App. Fest eingeklickt in den Halter, nutzen Sie es optimal. Ebenso verwenden Sie weitere Apps oder bringen das Smartphone an, um damit per Lautsprecher zu kommunizieren oder um Musik zu hören.

Im Handyhalterung-Test stellen wir Ihnen die gängigsten Modelle vor. Wir präsentieren Ihnen unseren Testsieger, den Preis-Leistungs-Sieger, den Kundenliebling und den Verkaufsschlager. Zusätzlich verraten wir Ihnen den Geheimtipp der Experten-Beraten-Redaktion. In der Handyhalterung-Kaufberatung gehen wir darauf ein, was Sie bei der Anschaffung eines neuen Gerätes beachten sollten. Zusätzlich geben wir Ihnen wertvolle Tipps zur Handhabung in unserem Handyhalterung-Ratgeber. Zunächst erläutern wir Ihnen, wie diese Produkte funktionieren und wofür Sie sie im Auto einsetzen.

Zuletzt aktualisiert am: 23.09.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten Handyhalterungen auf einen Blick

Produktbild
Testsieger
Logitech ZeroTouch KFZ-Handyhalterung
 
Power Theory Handyhalter
 
Wicked Chili KFZ Halterung
 
AUKEY Handyhalterung
 
Avolare® Handyhalterung
Modell Logitech ZeroTouch KFZ-Handyhalterung Power Theory Handyhalter Wicked Chili KFZ Halterung AUKEY Handyhalterung Avolare® Handyhalterung
Verarbeitung
Halt
Nützlichkeit
Geeignet bis Bis zu 300 g Keine Angaben Breite 46 und 76 mm keine Angaben Breite 48mm bis 95mm
Montage Lüftungsgitter Lüftungsgitter Windschutzscheibe Lüftungsgitter Lüftungsgitter
Material Kunststoff Kunststoff Kunststoff Kunststoff 100% Silizium Material
Kompatible Smartphones u. a. LG G5, Samsung Galaxy S6, Samsung Galaxy S7, Samsung Galaxy S7 edge, Sony Xperia Z5, Apple iPhone SE, HTC 10, Huawei P9 u. v. m. iPhone 6 6s 5s 5 5c 4, Samsung Galaxy S5 S4 S3, Note 2 3, Blackberry, HTC, LG u. v. m. u. a. Samsung Galaxy S8 / S7 / S7 Edge / A3 2016 / A5 2016 / S6 / S6 Edge / S5 / S5 mini / S4 / S4mini / S4 Active / S3 / S3 mini / S2 / Alpha / S Duos 1 + 2 / Ace 2 + 3 / Trend Plus / Express II / Co u. a. iPhone 7 / 6, Samsung Note 8 / S8 u. v. m. u. a. iPhone 7, 7 Plus, 6s, 6s Plus, 6, 6 Plus, 5s, 5C, 5, Samsung Galaxy S2, S3, S4, S5, S6, S6 edge, Note 5, Note4, Note3, Note2, LG G4, G3, G2 u.v.m.
Funktionen Textnachrichten, Musikwiedergabe, Sprachnavigation, Telefonieren, Teilen des Aufenthaltsorts / nur für Android Smartphones Halterung Halterung Halterung Anti-Rutsch, Anti-Verkratzen
Größenverstellbar
Handy-Ladefunktion
Besonderheit Sprach- und Gestensteuerung Neig- und drehbar Neig-, schwenk- und drehbar, Quer-/Hochformat lebefläche zur Anbringung im Gerät 360 Grad flexibler Drehung
Vorteile und Nachteile
  • Sprachgesteuerung, Musikdienste, Alexa-Nutzun
  • Exklusiv für Android
  • Einfache Handhabung und Einrichtung
  • Mobilfunkvertrag mit Online-Datennutzung erforderlich
  • Exklusiv für Android OS 5.0 oder höher
  • Einfache Installation
  • Handy sitzt sehr fest durch den Magneten
  • Handyhalter kann geneigt und gedreht werden
  • Lüftung wird leicht eingeschränkt
  • Die die Halterung ist neig-, schwenk- und drehbar
  • Sitzt bombenfest an der Windschutzscheibe.
  • Einfache Montage
  • Etwas lieblose Lieferung (im Tütchen)
  • Kein KFZ-Aufladegerät/-kabel
  • Sehr kleine Bauweise
  • Bequeme Bedienung während der Fahrt
  • Auch für GPS-Geräte geeignet
  • Magnetaufkleber muss am Handy angebracht werden
  • Einfache Installation
  • Handy sitzt wirklich sicher und es wackelt nichts
  • Die Halterung kann individuell eingestellt werden
  • Befindet sich der AUX-Anschluss an der Unterseite, wird dieser verdeckt
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Handyhalterung Kaufberatung

Wichtiges rund um die Handyhalterung

Die Modelle aus dem Handyhalterung-Ratgeber verwenden Sie in Ihrem Fahrzeug, um darin ein Handy oder Smartphone zu befestigen. Damit verhindern Sie das Herunterfallen der Geräte während der Fahrt. Zusätzlich entgehen Sie empfindlichen Bußgeldern, da Sie das Telefon bei laufendem Motor nicht in der Hand halten. Die Produkte im Handyhalterung-Test eignen sich hervorragend um das Smartphone zur Navigation zu verwenden oder um über die Freisprechanlage zu telefonieren.

Im Handel erhalten Sie verschiedene Ausführungen. Zu den Klassikern zählen Modelle mit Saugnapf für die Windschutzscheibe und Halter zur Anbringung an die Lüftungslamellen in der Mittelkonsole Ihres Fahrzeuges. Für die individuelle Arretierung eignen sich Produkte für das Armaturenbrett. Neuere Modelle aus dem Handyhalterung-Ratgeber arbeiten mit Magneten. Sie sind nahezu unsichtbar und überzeugen durch ihre hohe Haltekraft. Sie eignen sich zur universalen Verwendung bei jedem Handytyp. Alternativ erhalten Sie bei Ihrem Smartphone-Anbieter speziell für Ihr Smartphone passende Halterungen.

Beim Kauf der Lamellen-Produkte aus der Handyhalterung-Kaufberatung achten Sie auf die Konstruktion Ihrer Lüftungsschlitze. An runden oder kreuzförmigen Lamellen halten die Modelle nicht. Zur Auswahl stehen Produkte mit Haltebacken, mit einer Schale oder mit Magneten. Letztere bieten optische Vorteile und stärkeren Halt. In der Regel schieben Sie die Befestigung zwischen die Lamellen, wo sie sich selbst verhakt.

Die Modelle aus dem Handyhalterung-Ratgeber mit Saugnapf zählen zu den Klassikern. Diese platzieren Sie an der Windschutzscheibe. Der Saugnapf zieht sich fest und bietet optimalen Halt. Schwenkbare Arme bieten Ihnen maximalen Komfort. Produkte fürs Armaturenbrett bringen Sie an jedem glatten Untergrund an. Hier achten Sie darauf, dass der Halter festsitzt, damit er an unebenen Stellen nicht herunterfällt.

Bei der Anschaffung der Produkte aus der Handyhalterung-Kaufberatung achten Sie auf eine hohe Qualität und die optimale Kompatibilität. Das Handy hält nur, wenn es passgenaue in Haltebacken und Schale passt. Universal-Halterungen bieten Abhilfe. Magnetmodelle eignen sich für jedes Handy. Achten Sie zusätzlich auf die Anschlussmöglichkeiten für Ladekabel und Klinken, um das Smartphone während der Fahrt zu laden oder, um es an die Lautsprecher anzuschließen.

Die Funktionsweise und die Verwendung von Handyhalterungen im Überblick

Die Modelle aus dem Handyhalterung-Test funktionieren wie die Halter eines handelsüblichen Navigationsgerätes. Diese bringen Sie an einer Position an, die Ihnen optimale Sicht auf das Gerät bietet. Bevorzugt verwenden Nutzer die Halter an der Windschutzscheibe, an den Lüftern oder am Armaturenbrett. Dabei achten Sie darauf, dass das Smartphone den Blick auf die Straße nicht stört. Universelle Modelle eignen sich für die Verwendung mit jedem neueren Handy. Alternativ erhalten Sie für Ihr Telefon spezielle Halter, in die Sie das Gerät passgenau einbringen. Bei älteren Modellen raten wir dazu, dass Sie die Passgenauigkeit vorab ausmessen oder den Sitz testen.

Gegenüber herkömmlichen Navigationsgeräten bieten Smartphones sogenannte Navigations-Apps wie Google Maps. Diese nutzen Sie während der Fahrt genauso wie das klassische Gerät, um Ihre Route zu bestimmen. Der Vorteil daran ist, dass Sie das Handy nach der Ankunft verwenden, um sich in einer anderen Stadt zurechtzufinden oder um etwas zu googeln. Mit den Produkten aus der Handyhalterung-Kaufberatung arretieren Sie jedes Smartphone im Wagen. Die Halter für Handys sind in der Regel kleiner. Für Smartphones und Phablets erhalten Sie Modelle mit breiteren Haltebalken und stärkeren Magnetbefestigungen. Sie verhindern, dass das Gerät während der Fahrt herunterfällt und Sie behindert. Welche Arten von Handyhalterungen Sie im Handel erwerben, erfahren Sie im Nachfolgenden.

 

Verschiedene Typen im Vergleich

Im Handyhalterung-Test unterscheiden wir je nach Art der Anbringung im Wagen drei verschiedene Typen. Im Handel erhalten Sie Geräte mit Saugnapf zur Arretierung an der Windschutzscheibe oder Modelle für die Verwendung an den Lüftungsschlitzen. Alternativ wählen Sie ein Produkt, das Sie am Armaturenbrett befestigen.

Die Produkte im Handyhalterung-Test für die Lüftung, schieben Sie in die Schlitze der Wagenbelüftung, bevorzugt in der Mittelkonsole. Die Konstruktion hält fest an deren Lamellen. Der Handyaufsatz weist entweder eine Schale oder Haltebacken auf. Neuere Modelle arbeiten mit Magneten. Diese verschwinden nahezu unsichtbar hinter dem Mobiltelefon.

Zu den Klassikern aus dem Handyhalterung-Ratgeber gehören Produkte mit Saugnapf. Sie ähneln jenen der normalen Navigationsgerätehalter. In der Regel sind diese schwenkbar. Dadurch platzieren Sie Ihr Smartphone bequem auf Augenhöhe. Als nachteilig erweist sich die Tatsache, dass Sie Ihr Telefon kontinuierlich der Sonne aussetzen. Das führt bei langen Fahrten zum Überhitzen des Gerätes. Ebenso nehmen die Halterungen dem Fahrer teilweise die Sicht auf die Strecke. Wird Ihr Mobiltelefon schnell warm, greifen Sie bevorzugt zur Lamellen-Variante. Hierbei zweckentfremden Sie die Kühlung durch die Lüftung für Ihr Smartphone.

Die Modelle im Handyhalterung-Ratgeber zur Anbringung am Armaturenbrett bieten Ihnen mehr Individualität. Sie wählen deren Position frei aus und büßen keine Sicht auf die Straße ein. Viele Armaturenbretter bieten keine glatte Oberfläche, daher gestaltet sich die Arretierung schwieriger. In der Regel kleben Sie diese an einem ebenen Untergrund an. Bei schlechtem Halt fällt das Gerät möglicherweise herunter, daher kontrollieren Sie vor dem Kauf, welche Stelle sich zum Anbringen eignet. Worauf Sie beim Erwerb der einzelnen Produkte achten, erfahren Sie nachfolgend in unserer Handyhalterung-Kaufberatung.

 

Kriterien für die Anschaffung von Handyhalterungen

Je nach gewünschtem Modell ergeben sich unterschiedliche Kriterien für den Kauf. Wählen Sie ein Modell aus dem Handyhalterung-Test für Lüfter, gibt es einiges zu beachten. Diese Variante bringen Sie an den Lüftungslamellen Ihres Autos an. Sie schieben die Plastikelemente auf die entsprechenden Lamellen, dort verhakt sich der Halter und bietet ausreichend Stabilität.

Hierbei achten Sie auf die Kompatibilität. Runde Lüftungslamellen oder Lamellenkreuze verhindern den Einbau des Produktes. In der Regel benötigen die Produkte aus der Handyhalterung-Kaufberatung Platz innerhalb der Lüftung und auf den Lamellen selbst. Nur so garantieren Sie einen festen Sitz. Bietet sich ausreichend Fläche im Lüfter, erweist sich die Variante der Anbringung als optimal. Wenn nicht, greifen Sie bevorzugt zu den Saugnapf- oder Armaturenbrett-Haltern.

Bei den Modellen mit Saugnapf aus der Handyhalterung-Kaufberatung achten Sie auf deren Saugkraft. Ein zu schwacher Saugnapf verliert leicht seinen Halt, was zum Herunterfallen von Handy und Halterung während der Reise führt. Besonders bei schweren Smartphones und Phablets achten Sie auf eine feste Arretierung. Schwankende Temperaturen und verschiedene Witterungen beeinträchtigen ebenfalls die Saugkraft. Die Halterung kleben Sie an die Innenseite der Windschutzscheibe. Der verwendete Saugnapf besteht aus gewölbtem, elastischen Material. Setzen Sie diesen auf die Scheibe, bildet sich ein Unterdruck. Aus dem Hohlraum entweicht Luft. Achten Sie darauf, den Halter so anzubringen, dass Sie das Handy und die Fahrbahn optimal erkennen.

Im Handyhalterung-Ratgeber stellen wir Ihnen ebenso Produkte zur magnetischen Befestigung vor. Um diese zu verwenden, klemmen Sie ein Metallplättchen in die Hülle des Handys oder kleben sie auf die Smartphone-Rückseite. Diese Methode eignet sich für sämtliche Handymodelle und besticht durch ihren universalen Einsatz. Zu bedenken gilt, dass Sie beim Ankleben des Metallplättchens eventuell die Oberfläche des Smartphones beschädigen. Unschöne Klebereste nach dem Entfernen des Magneten gehören ebenfalls dazu.

Zudem verursachen die Magneten möglicherweise Störungen im Empfang. Trotzdem überzeugen diese Produkte im Handyhalterung-Test dadurch, dass Sie weder unschöne Plastikhaltebacken noch eine Schale aufweisen. Sie sind nahezu unsichtbar. In der Regel versperren Sie nicht die Sicht auf die Fahrbahn. Hinzu kommt, dass Sie die Modelle universal für jedes Smartphone oder Handy einsetzen.

Bei der Wahl des optimalen Produktes aus der Handyhalterung-Kaufberatung achten Sie auf dessen Kompatibilität. Sie eignen sich nicht für jedes Smartphone. Abhilfe schafft eine Beratung im Fachhandel, alternativ kaufen Sie im Internet eine Halterung passend für Ihr Handy. Eine weitere Option ist die Anschaffung eines Kfz-Universal-Halters. Wie der Name bereits andeutet, setzen Sie diesen für die gängigen Smartphones ein. Zu beachten gilt, dass Sie Produkte mit Haltebacken nicht für jedes Handy einsetzen. Hier bietet es sich an, vor dem Kauf nachzumessen. Tatsächlich eignen sich die Modelle aus dem Handyhalterung-Ratgeber mit Magnetbefestigung am ehesten für den universalen Einsatz. Handys befestigen Sie damit unabhängig von deren Größe.

Zu den allgemeinen Faktoren für den Kauf der Modelle aus der Handyhalterung-Kaufberatung zählen die Qualität, die Handhabung und die verschiedenen Anschlussmöglichkeiten. Bei der Produktqualität spielt die Verarbeitung des Halters eine wichtige Rolle. Achten Sie auf hochwertig verarbeitete Modelle aus der Handyhalterung-Kaufberatung. Schlecht verarbeitete Produkte weisen eine kürzere Lebensdauer auf, sind schnell defekt oder halten nicht zuverlässig. Kundenrezensionen geben Aufschluss über die Verarbeitung und die Haltbarkeit der Produkte.

Ein weiteres Kriterium ist die Funktionalität. Den Handhalter verwenden Sie in vielen Fällen nahezu täglich in Ihrem Auto. Eine einfache Usability steigert den Komfort. Schwenkbare Halter optimieren die Sicht. Zur Funktionalität zählen hierbei auch die verschiedenen Anschlussmöglichkeiten. Oftmals laden Sie das Handy während der Fahrt auf oder stöpseln ein Audiokabel an, um Musik zu hören. Hier kommt es auf die Bauweise der Modelle im Handyhalterung-Ratgeber an. Um das Smartphone problemlos zu verbinden, benötigt der Halter entsprechende Aussparungen. Hierbei sind speziell auf Ihr Gerät abgestimmte Halter optimal. Sie besitzen die freien Stellen genau an den Anschlussbuchsen. Universalhalter weisen diese selten auf. Optimal sind magnetische Halter, hier liegt das Smartphone frei. Sie schließen das jeweilige Kabel ohne Probleme an.

 

Schützen die Handyhalter vor einem Bußgeld?

In unserem Handyhalterung-Ratgeber gehen wir zusätzlich auf den Bußgeldkatalog ein. Generell erlaubt die Polizei das Telefonieren und verwenden eines Smartphones nur bei abgeschaltetem Motor. Bei Zuwiderhandlungen zieht das hohe Bußgelder nach sich. In Deutschland gilt seit 2004 laut § 23 der Straßenverkehrsordnung ein generelles Handyverbot während der Fahrt. Das gilt ebenfalls für das Halten des Smartphones am Steuer. Kommt es zu einem Unfall, zahlt die Kfz-Versicherung nicht, da Sie fahrlässig handelten.

Für das Verwenden eines Smartphones, während der Motor Ihres Wagens läuft, zieht die Polizei ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro ein. Hinzu kommt ein Punkt in Flensburg. Das Verbot umfasst sämtliche Aktivitäten mit dem Smartphone wie Telefonieren, SMS schreiben und lesen und natürlich das Verwenden des Internets. Das bloße Halten des Telefons führt bereits zur Bestrafung.

Um dies zu verhindern, eignen sich die Modelle aus unserem Handhalterung-Test. Damit bringen Sie Ihr Smartphone sicher an. Sie halten es während der Fahrt weder in der Hand noch drücken Sie darauf herum. Einmal platziert, verwenden Sie die Halterung problemlos bei jeder Fahrt. Sie erspart Ihnen empfindliche Strafen. Navigations-Apps für das Smartphone helfen Ihnen, die richtige Strecke zu finden. Optimal angebracht, sehen Sie die Route auf Ihrem Telefon ohne die Fahrbahn aus den Augen zu verlieren. Zusätzlich nutzen Sie das Mobiltelefon als Freisprecheinrichtung für Telefonate während der Fahrt.

Handyhalterungen im Auto sind nicht verboten. Sie befestigen damit Ihr Smartphone oder Handy, um es nicht zu halten. Dennoch verwenden Sie es zum Telefonieren oder drücken auf deren Display, um die Navigation einzustellen. Dies wäre rein theoretisch während der Fahrt eine fahrlässige Ablenkung. Gesetzlich befindet sich der Nutzer hier in einer Grauzone. Die Straßenverkehrsordnung besagt ausschließlich, dass Sie das Smartphone nicht halten dürfen. Bei einem Unfall schützt Sie diese Grauzone jedoch nicht.

 
(4 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Handyhalterung positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Handyhalterung

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Handyhalterung sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Handyhalterung können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen