Zerkleinerer Test und Kaufberatung

samira
Mein Name ist Samira, ich bin Journalistin und verfasse u. a. Ratgeber und Tests für Experten-Beraten.de
Zerkleinerer

Zerkleinerer im Test - was Sie über Zerkleinerer wissen sollten

Ein Universalzerkleinerer sollte in keiner Küche fehlen, in der viel gekocht und gebacken wird. Sie ersparen nicht nur Zwiebeltränen, Knoblauchhände und kleine Verletzungen, sondern helfen auch, gleichmäßige Ergebnisse bis hin zum feinsten Mus und Pulver zu erzielen. Ob Sie Kräuter für ein Pesto zerhacken möchten, Zwiebelstückchen, geschnetzeltes Fleisch oder Hackfleisch benötigen, ein Zerkleinerer schafft all dies in wenigen Sekunden.

Große Modelle können ganze Zwiebeln verarbeiten, während bei den kleinen etwas Vorarbeit nötig ist. Es kommt daher ganz darauf an, welchen Anspruch Sie an den Zerkleiner haben:

  • Kleine Mengen und nicht regelmäßig –> Mini-Zerkleinerer
  • Mittlere Mengen aber regelmäßig –> reguläre Universalzerkleinerer
  • Große Mengen und mehr Ansprüche –> große Kombigeräte

Hierbei spielen neben der Füllmenge auch die Wattzahl und die Verarbeitung eine große Rolle. Minivarianten sind nicht so leistungsstark, aber dafür sehr günstig. Hierbei gibt es Modelle, die relativ sicher nach der Garantiezeit nicht mehr funktionieren, aber auch solche mit denen Sie ein Leben lang Freude haben werden. Auch bei den größeren und Multifunktionsgeräten ist eine solide Verarbeitung das A und O.

Erfahren Sie, welche Arten von Zerkleinerern es gibt, worin sich die Geräte unterscheiden, was sie kosten und noch viele weitere relevante Infos für Ihre Kaufentscheidung.

Zuletzt aktualisiert am: 05.12.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten Zerkleinerer auf einen Blick

Produktbild
Unser Geheimtipp
 
Universalzerkleinerer Bosch MMR08A1
 
Multi-Zerkleinerer Grundig CH 6280 w Kompakt
 
Zerkleinerer Fissler Finecut
 
Zerkleinerer Kenwood CH580
Modell Zerkleinerer „FA-5114-3-BA“ von TZS First Austria Universalzerkleinerer Bosch MMR08A1 Multi-Zerkleinerer Grundig CH 6280 w Kompakt Zerkleinerer Fissler Finecut Zerkleinerer Kenwood CH580
Verarbeitung
Reinigung
Vielfältigkeit
Stabilität
Fassungsvermögen Becher 1,5 Liter 0,8 Liter 0,5 Liter 0,9 Liter 0,5 Liter
Leistung 350 Watt 400 Watt 450 Watt Keine Angaben 500 Watt
Farbe weiß weiß weiß weiß grau, weiß
Gewicht 2 kg 1,22 kg 1.1 kg 0,5 kg 1,15 kg
Abmessungen 25 x 18 x 18 cm 25 x 19 x 19 cm 24,4 x 14,8 x 14,6 cm 13,5 x 14 x13 cm 26 x 13 x 13 cm
Material Edelstahl, Kunststoff Edelstahl, Kunststoff Edelstahl Edelstahl, Kunststoff Edelstahl, Kunststoff
Klingen 4 Edelstahl Messer Edelstahl klingen 4 Edelstahl Klingen rotierende Klingen Edelstahl Klingen
Antriebsart Steckdosenbetrieb Steckdosenantrieb Steckdosenantrieb Handantrieb Steckdosenbetrieb
spülmaschinenfest
automatische Abschaltung
mikrowellenfester Becher
Besonderheiten 1,5L Universal-Zerkleinerer mit Glasbehälter und 4 Edelstahl-Messer Praktischer und mikrowellenfester Mixbecher mit 800 ml Durch die komfortable Ein-Hand-Bedienung genügt ein leichtes Drücken und die frischen Speisen sind schnell und einfach zubereitet Allround Talent für die Küche: Zerkleinern, Trockenschleudern, Mixen, Aufbewahren Push-down-Deckel (durch Drücken des Deckels startet die Zerkleinerung), komplett zerlegbar zur leichten Reinigung
Vorteile und Nachteile
  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Platzsparend und fester Stand
  • Langes Stromkabel
  • Robuste und saubere Verarbeitung
  • Kinderleichte Bedienung mit zwei Stufen
  • Gute Ergebnisse
  • Leicht zu reinigen
  • Ständiger Stand-by-Betrieb
  • Während des Betriebs sehr laut
  • Vorheriges Zerkleinern ist nötig
  • schnelle und feine Ergebnisse
  • scharfes Edelstahl Universalmesser
  • leichte Reinigung
  • leicht zu verstauen
  • teuer
  • kraftvolle 450 Watt
  • Anti Rutsch Ring
  • Pulse Funktion
  • einfache Bedienung
  • Ohne Strom
  • hochwertige Verarbeitung
  • teuer
  • handbetrieben
  • Rutschsicherung
  • Sicherheitsverriegelung
  • Acrylglas
  • Edelstahl Klingen
  • etwas laut
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Zerkleinerer Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten über Zerkleinerer

Ein Zerkleinerer häckselt alle Lebensmittel in kleine Stücke oder Mus und Pulver

Sie können mit den Geräten ein sehr gleichmäßiges Ergebnis erzielen

Zwiebeltränen und blutige Unfälle können der Vergangenheit angehören

Es gibt die Zerkleinerer von leistungsstarken, großen Modellen, bis hin zur schwächeren Minivariante

Neben Universalzerkleinerern gibt es auch speziell auf bestimmte Lebensmittel abgestimmte Geräte

Was ist ein Zerkleinerer?

Ein Zerkleinerer hat viele Namen und wird auch als Multi-Zerkleinerer, Universalzerkleinerer, Häcksler, Mini-Chopper, Mini-Zerkleinerer oder Food Chopper bezeichnet. Es gibt verschiedene Arten und auch solche mit weiteren Funktionen, die schon fast an Küchenmaschinen heranreichen. Mit ihnen können z. B. Smoothies zubereitet oder Salat trocken geschleudert werden. In der Regel sind Ihre Einsatzgebiete das Zerkleinern in Stückchen, Mus oder Pulver von:

  • Fleisch
  • Nüssen
  • Gemüse
  • Kräutern
  • Brot
  • Eiern
  • Biskuit
  • Früchten
  • und teilweise Eiswürfeln

Zerkleinerer sind meistens sehr laut, brauchen aber glücklicherweise nur wenige Sekunden, um ihre Aufgabe zu erfüllen.

Mechanisch oder elektrisch?

Anders als der elektrische Multi-Zerkleinerer, der heutzutage fast schon Usus ist, kommen mechanische Geräte ganz ohne Strom aus und werden rein mit Muskelkraft betrieben. In einer Campingküche ist das von großem Vorteil. Der mechanische Zerkleinerer verfügt über einen Kunststoffgriff mit einer Schnur, die, wenn sie gezogen wird, die Klingen in Bewegung setzt. Die körperliche Anstrengung ist allerdings minimal. Gute Geräte mit vier Klingen bieten ein ebenso gleichmäßiges Ergebnis, wie leistungsstarke elektrische Zerkleinerer.

Die Anwendung eines elektrischen Zerkleinerers ist meistens sehr einfach. Bei einigen nicht so leistungsstarken Geräten steht allerdings vorher etwas Arbeit an, da sie nur mit kleinen Stücken fertig werden. Die Technik ist immer die Gleiche. Es gibt einen Auffangbehälter, in dem das Messerwerk sitzt. Der Abstand zwischen dem Behälter und den Klingen darf nicht groß sein, damit durch die Fliehkraft nicht große Stücke außen an der Scheibe verbleiben und nur durch Rütteln von den Klingen erfasst werden können. Darauf wird ein Deckel gesetzt, auf den wiederum der Motoraufsatz gesteckt wird. Dieser verfügt über eine bis zu mehrere Geschwindigkeitsstufen, die einfach per Tastendruck gewählt werden können. Um den Motor zu schonen, empfehlen die meisten Hersteller in Etappen zu häckseln und von Dauerbetrieb abzusehen. 

Zerkleinererarten

Viele Geräte kombinieren die eine oder andere Leistung miteinander und können nicht nur für ihren Haupteinsatzzweck genutzt werden. 

Universalzerkleinerer

Ein guter Universalzerkleinerer kriegt alle Lebensmittel klein. Es gibt aber auch Mini-Zerkleinerer, die zwar auch universal einsetzbar sind, aber aufgrund von geringen Wattzahlen nur mit kleinen Stücken fertig werden und beim Crushen von Eis nicht eingesetzt werden können.

Multifunktionszerkleinerer

Hierbei handelt es sich eigentlich mehr um eine kleine Küchenmaschine, die neben dem Häckseln auch als Mixer, Pürierstab und Schleuder fungiert. Neben dem praktischen, platzsparenden Effekt, den Multizerkleinerer haben, sollten Sie sich bei diesen Geräten die Tests und Bewertungen gründlich durchlesen, da sie oft schwer zu reinigen sind und daher dann oftmals wenig genutzt ein Dasein im Küchenschrank fristen. 

Lebensmittelspezifische Zerkleinerer:

Zwiebelzerkleinerer
Speziell auf Zwiebeln ausgerichtete Zerkleinerer ersparen Ihnen in der Regel nach dem Entfernen der Pelle alle weiteren Arbeitsschritte. Sehr kleine Geräte können allerdings nur geviertelte Zwiebeln verarbeiten, wodurch Sie nicht ganz um die Tränen herumkommen werden.

Zerkleinerer für Nüsse
Die meisten Zerkleinerer für Nüsse sind auch gleichzeitig Mixer und ermöglichen so das leichte Herstellen von Smoothies. Für härtere Lebensmittel sind sie meistens nicht geeignet und auch das Fassungsvermögen ist in der Regel auf 1 l begrenzt.

Eiszerkleinerer
Die sogenannten Icecrusher haben sehr dicke, starke und scharfe Klingen, die mühelos mit den härtesten Lebensmitteln fertig werden. Die Lautstärke des Zerkleinerns ist allerdings immens.

Gemüsezerkleinerer
Diese Form der Zerkleinerer wird besonders gerne bei der Zubereitung von Pesto und Babybrei verwendet. Die meisten Gemüseschneider haben einen Deckel, mit dem man den Behälter luftdicht verschießen kann, um den Inhalt im Kühlschrank zu lagern. Die meisten Geräte lassen sich auch problemlos für andere Lebensmittel einsetzen – für welche hängt von der Leistungsstärke ab. Einige bieten die Wahlmöglichkeit des Häckselns oder Schneidens und sind Cutter/Gemüseschneider-Kombimodelle.

Sonderformen:

Fleischwolf
Mit einem Universalzerkleinerer kann man auch Hackfleisch und Füllungen herstellen, allerdings sind bei gesteigertem Bedarf echte Fleischwölfe die bessere Alternative. Anders als beim Zerkleinerer werden hier grob zerkleinerte Lebensmittel faschiert, indem sie in einen Einfülltrichter, gegeben werden, der, wie der Rest des Fleischwolfs, aus Edelstahl besteht. Dort werden Sie von einer Handkurbel oder einem elektrischen Motor zum Schneidewerk transportiert,dabei zusammengedrückt und zum Teil vermischt. Am Ende wird das Gewolfte aus einem Trichter nach außen gedrückt und in einer Schale, die oft nicht im Lieferumfang enthalten ist, aufgefangen. Es gibt auch Aufsätze, womit Natur- oder Kunstdärme befüllt und eigene Gemüse- oder Fleischwürste hergestellt werden können. 

Kräutermühle
Es gibt außerdem einige Geräte, die hauptsächlich auf das Zerkleinern von Kräutern ausgerichtet sind und auch für Tabak und ähnliche Stoffe eingesetzt werden können. Die meisten Kräutermühlen werden per Hand angetrieben. Es gibt aber auch elektrische Kräuterzerkleinerer, die auch für Gewürze verwendet werden können. Die besonders hochwertigen Kräuterschneider sind hauptsächlich in der Industrie im Einsatz, da die Anschaffungskosten sehr hoch sind. Bei diesen Geräten müssen die Stängel nicht vorher entfernt werden. Das verpulverte Kraut findet meistens in Medizin und Kosmetik Verwendung. 

Materialien

Mechanische, wie auch elektrische Zerkleinerer bestehen im Korpus zumeist aus lebensmittelechtem Kunststoff. Achten Sie hierbei auf die Schadstofffreiheit, die zertifiziert sein sollte. Gerade bei No-Name-Produkten sollten Sie lieber auf ein vermeintliches Schnäppchen verzichten, wenn dieser Punkt nicht eindeutig geklärt ist. Ein CE-Zeichen reicht nicht als Nachweis aus, es sollte zusätzlich mit dem GS-Zeichen versehen sein. 

Der Auffangbehälter ist in der Regel aus Glas oder transparentem Plexiglas. Glas ist hierbei zu bevorzugen, da Plexiglas schnell zerkratzt und sich leicht verfärbt.

Die Klingen sollten immer aus rostfreiem Edelstahl gefertigt sein, damit sie lange scharf bleiben. Wenn Sie die Edelstahlmesser in der Spülmaschine reinigen, stumpfen sie etwas schneller ab, als bei der Handwäsche, stellen aber ein kleineres Verletzungsrisiko dar. Sehr stabile Edelstahlklingen werden, bei entsprechender Wattleistung, auch mit harten Eiswürfeln fertig.

Gummierte Standfüße sind bei einem Zerkleinerer mit ausreichendem Eigengewicht ausreichend. Leichtere Modelle sollten im Lieferumfang eine Antirutschmatte enthalten, da die Fliehkraft sie sonst leicht umwerfen oder auf dem Tisch wandern lässt.

Besonders praktisch sind Geräte, die einen Deckel zum luftdichten Verschließen des Auffangbehälters mitbringen, damit das Gehäckselte gleich im Kühlschrank gelagert werden kann.

Leistung und Füllmengen

Neben scharfen Klingen sind die Leistung in Watt und die maximale Füllmenge entscheidende Kriterien. Während weiche Lebensmittel wie Beeren, softes Gemüse oder Walnüsse bereits mit 350 Watt Leistung zerhackt werden können, brauchen Eis, Fleisch und hartes Gemüse wie Rüben besser 600 Watt oder mehr. 

Denken Sie daran, dass einige Geräte über keinen Ein-/Ausschalter verfügen und, solange Sie an das Stromnetz angeschlossen sind, im Stand-by-Modus Strom verbrauchen. Dabei handelt es sich zwar nur um minimale Wattzahlen, aber über das Jahr macht sich dies auf Ihrer Stromrechnung bemerkbar. Ziehen Sie daher nach jeder Nutzung am besten einfach den Stecker. 

Stromverbrauchstabelle

Bei einem angenommenen Strompreis von 0,28 Euro pro kWh ergeben sich die folgenden Kosten:

Leistung

Kosten für 1 Stunde Betriebszeit

350

0,10 Euro

400

0,11 Euro

450

0,13 Euro

500

0,14 Euro

550

0,15 Euro

600

0,17 Euro

650

0,18 Euro

700

0,20 Euro

750

0,21 Euro

800

0,25 Euro

900

0,22 Euro

1000

0,28 Euro

1200

0,34 Euro

1500

0,42 Euro

Füllmengen

Wenn Sie nur hin und wieder ein paar Kleinigkeiten häckseln möchten, reichen Füllmengenbegrenzungen von 0,5 bis zu 1 l aus. Wer gerne mehr als nur eine Zwiebel pro Einsatz häckseln möchte, braucht da schon mehr. Die meisten Hersteller haben in den Bedienungsanleitungen bereits die Maximalmengen von bestimmten Lebensmitteln vorgegeben und oftmals auch, ob diese vorher für den Zerkleinerer in „mundgerechte“ Stücke geschnitten werden müssen.

Generell gilt die Regel, je größer die maximale Füllmenge ist, desto mehr Wattleistung wird benötigt. Ein weiterer Vorteil größerer Füllmengen mit mindestens vier Klingen ist, dass Sie wenig Vorarbeit mit den Lebensmitteln haben werden. Es reicht eine Zwiebel zu halbieren, während Geräte mit kleineren Füllmengen und geringer Motorleistung nach 1 bis 2 cm kleinen Stückchen verlangen.

Preise und bekannte Hersteller

Die Preisspanne für Zerkleinerer reicht je nach Bauart, verwendeten Materialien und Funktionen von wenigen Euro bis zu mehreren Tausend Euro (Stand immer Juli 2017). 

Hersteller und Preise von mechanischen Zerkleinerern:

Einen Zerkleinerer mit Handbetrieb bekommen Sie für ca. 7 bis 65 Euro.

Einige bekannte Hersteller sind z. B. Keynis, Uten, Kuuk oder Rosenstein & Söhne.

Hersteller und Preise von Universalzerkleinerern mit einer Wattleistung von mind. 600 und einer Füllmenge von mindestens 2 l:

Je nach Modell, liegen diese Häcksler bei 80 bis zu 480 Euro.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise KitchenAid, Kenwood, Russel Hobbs oder Bosch.

Hersteller und Preise von Mini-Zerkleinerern:

Vielseitig, aber nicht ohne Vorarbeiten schlagen die kleinen Zerkleinerer mit geringerer Wattzahl mit 10 bis 200 Euro zu Buche.

Einige bekannte Hersteller sind u. a. TZS First Austria, Grundig, WMF oder Moulinex.

Hersteller und Preise von Multifunktionszerkleinerern:

Wenn Sie mehr als nur Häckseln möchten, werden Sie beispielsweise bei diesen Multizerkleinerer-Herstellern fündig:

DeLonghi, Kenwood, TZS First Austria oder Bomann.

Diese Geräte liegen preislich zwischen 30 und 1500 Euro.

Hersteller und Preise von Zerkleinerern für Zwiebeln:

Einige bekannte Hersteller sind z. B. Rosenstein & Söhne, Bosch, Braun oder WMF.

Diese Geräte sind für 10 bis 100 Euro erhältlich.

Hersteller und Preise von Zerkleineren für Nüsse und Eis:

Einige bekannte Hersteller sind u. a. Hyundai, Trebs, Andrew James oder Termozeta.

Diese Geräte sind für 15 bis 460 Euro erhältlich.

Hersteller und Preise der Gemüseschneider:

Bekannte Hersteller sind z. B. DeLonghi, Melissa, Robot coupe oder Aicok.

Diese Geräte sind für 20 bis 2500 Euro erhältlich.

Hersteller und Preise von Fleischwölfen:

Einige bekannte Hersteller hierfür sind u. a. TecTake, Olymp, TOOGOO oder Bartscher.

Diese Geräte sind für 28 bis 3500 Euro erhältlich. 

Hersteller und Preise von Kräutermühlen:

Einige bekannte Hersteller von mechanischen Kräutermüheln sind z. B. Lacor, DCOU, Joyodelf oder Westmark. Elektrische Kräutermühlen gibt es z. B. von Silit, Russel Hobbs, TZS First Austria oder CGOLDENWALL. Diese Geräte sind als kleine mechanische Variante für 5 bis 20 Euro erhältlich. Die elektrischen liegen derzeit bei 5 bis 60 Euro – industrielle Geräte ab etwa 2500 Euro.

Pflege und Reinigung

Zerkleinerer sollten nach jedem Gebrauch gründlich gereinigt werden, damit sich keine Gerüche, Pilze oder Schimmel bilden können und die Klingen lange scharf bleiben.

Egal ob mechanisch oder elektrisch – bei einigen Lebensmitteln, wie beispielsweise Rote Beete, verfärben sich die Materialien leicht. Um eine solche Verfärbung zu entfernen, ohne dabei auf scharfe Reiniger zurückgreifen zu müssen, bietet sich ein Hausmittel an, dass seit Generationen funktioniert: Mit pflanzlichem Öl und einem Tuch so lange abreiben, bis die Verfärbungen verschwunden sind.

Reinigung eines mechanischen Häckslers (wenn nicht anders vom Hersteller beschrieben):

Bei fast jedem Gerät lässt sich die Schneideeinheit entnehmen, um diese besser reinigen zu können. In den meisten Fällen sind Behälter und Messereinheit spülmaschinentauglich. Wenn Sie keine Spülmaschine besitzen, oder der Hersteller nicht explizit darauf hinweist, dass eine Spülmaschineneignung besteht, spülen Sie die Messereinheit unter Leitungswasser ab und benutzen eine Bürste für hartnäckige Reste. Lassen Sie die Einheit gut an der Luft trocknen, bevor Sie sie wieder einsetzen und das Gerät verstauen, da sich sonst selbst bei rostfreiem Stahl Rost ansetzen kann. Den Behälter können Sie mit etwas Spülmittel, einem weichen Schwamm oder einem Tuch reinigen.

Reinigung eines elektrischen Zerkleinerers

Anders als bei den meisten Küchenmaschinen und Standmixern, lassen sich elektrische Zerkleinerer aufgrund der kompakteren Bauweise meistens leichter reinigen. Bei vielen Modellen dürfen alle beweglichen Teile in die Spülmaschine. Der Rest wird mit einem feuchten Tuch abgewischt.

Aufpassen müssen Sie nur bei der Entnahme und dem Einsetzen der Messereinheit, da es hier bei unvorsichtigen Anwendern schnell zu Verletzungen kommen kann. Daher sollten Sie auch ein Gerät bevorzugen, bei dem die Schneideeinheit nicht per Hand gewaschen werden muss, sofern Sie über eine Spülmaschine verfügen. Per Hand sollten Sie die Reinigung lieber mit einer Spülbürste, als mit einem Schwamm durchführen und lufttrocknen lassen, da so das Verletzungsrisiko minimiert wird. 

Bei Multifunktionsgeräten sollten Sie sich die Testberichte und Kundenmeinungen gründlich durchlesen, da hier oftmals durch ein Mehr an verbauter Technik Ecken und Kanten vorhanden sind, die eine Reinigung erschweren.

Darauf sollten Sie beim Kauf besonders achten

  • Die Messereinheit sollte zum Reinigen entnehmbar und als Ersatzteil erhältlich sein, damit sie, wenn sie nach langem Gebrauch abstumpft, ausgetauscht werden kann
  • Der Zerkleinerer sollte ein ausreichendes Eigengewicht und/oder eine rutschfeste Unterlage bzw. gummierte Füße haben, da die Fliehkraft beim Zerkleinern nicht zu unterschätzen ist
  • Vier Klingen in der Messereinheit sorgen für bessere Ergebnisse als zwei
  • Multifunktionsgeräte sparen wertvollen Platz, sind aber oft schwieriger zu reinigen
  • Das Fassungsvermögen und die Wattleistung sollten Ihrem Anspruch entsprechen und wichtiger sein als der Preis

Zusammengefasst

Wenn die Qualität der Klingen stimmt, können diese Küchenhelfer Ihnen viel Arbeit ersparen. Je nachdem, was Sie hauptsächlich mit dem Zerkleinerer häckseln möchten sowie abhängig von Menge und Häufigkeit, sollte sich die Wattleistung und Füllmenge Ihres Zerkleinerers richten. Gute Universalzerkleinerer müssen nicht teuer sein, aber Sie sollten auf Schadstofffreiheit und eine robuste Bauweise achten und eher Markenhersteller bevorzugen, da bei diesen Ersatzklingen erhältlich sind.

Um Ihnen die Entscheidung für einen guten Zerkleinerer noch weiter zu erleichtern, haben wir neben den Informationen in diesem Ratgeber auch einen Zerkleinerer-Test durchgeführt und die Besten gekürt. Sehen Sie sich die Vor- und Nachteile unserer Zerkleinerer-Testsieger 2017 in dem umfassenden Testbericht an, den wir für die besten Geräte im Bereich der Mini-Universalzerkleinerer erstellt haben, und suchen Sie sich das für Sie optimale Gerät aus.

 
(2 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Zerkleinerer positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Zerkleinerer

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Zerkleinerer sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Zerkleinerer können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen