Gesichtsbürste Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Gesichtsbürste

Gesichtsbürsten im Test – was Sie über Gesichtsbürsten wissen sollten

Elektrisch betriebene Gesichtsreinigungsbürsten für die gründliche Reinigung und Pflege der Haut werden immer beliebter. In diesem Ratgeber finden Sie alles, was Sie zum Thema Gesichtsbürsten wissen sollten, unter welchen Modellen Sie wählen können und was bei der Anschaffung einer Gesichtsbürste besonders zu beachten ist.

Eine gute Gesichtsbürste hat die folgenden Merkmale:

  • Sie wird mit einem Akku betrieben
  • Sie verfügt über unterschiedliche Geschwindigkeitsstufen
  • Sie hat austauschbare Bürstenköpfe

Mit den Informationen dieses Gesichtsbürsten-Ratgebers und den Gesichtsbürsten-Testberichten ausgestattet, können Sie sich sicher leicht für das richtige Modell entscheiden.

Zuletzt aktualisiert am: 07.08.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten Gesichtsbürsten auf einen Blick

Produktbild
Vergleichssieger
Beurer FC 95 Pureo Deep Cleansing Gesichtsbürste
Unser Geheimtipp
Philips SC 5265 12 Gesichtsbürste
 
Clarisonic Mia 2 Gesichtsbürste
 
Beurer FC 45 Gesichtsbürste
 
Olaz Regenerist Gesichtsbürste
Modell Beurer FC 95 Pureo Deep Cleansing Gesichtsbürste Philips SC 5265 12 Gesichtsbürste Clarisonic Mia 2 Gesichtsbürste Beurer FC 45 Gesichtsbürste Olaz Regenerist Gesichtsbürste
Design
Bedienbarkeit
Reinigungswirkung
Verarbeitung
Stromversorgung Akku Akku Akku Batterie Batterie
Hauttyp alle Hauttypen normale Haut, Mischhaut alle Hauttypen alle Hauttypen alle Hauttypen
Aufsätze 4 Stück 1 Stück 1 Stück 1 Stück 1 Stück
Geschwindigkeitsstufe 3 2 2 2 2
Timer 1 Minute 1 Minute 1 Minute 1 Minute 1 Minute
Technologie kreisförmige Rotation, oszilierende Rotation sanfte Vibrationstechnologie, Double Motion Technologie Sonic Technologie Rotation Rotation
Akkuleistung 30 Min. Betriebszeit 30 Min. Betriebszeit 24 Min. Betriebszeit Keine Angaben Keine Angaben
Anwendungsgebiet Hautunreinheiten Hautreinigung, Hautunreinheiten Hautunreinheiten Hautunreinheiten Gesicht
Ein/Aus-Schalter
Integrierter Timer
Wiederaufladbar
Batterieanzeige
Besonderheit Hautzonen Timer: 3 x 20 Sekunden und wasserfest Mit Dual-Motion-Technologie: Vibrations- & Drehbewegung 6 mal gründlichere Reinigung Wasserfest IPX-7 - zur Verwendung in Dusche und Badewanne Einzigartiger, sanfter Bürstenkopf, dessen Form sich den Gesichtskonturen anpasst, so dass Schmutz und Make-up, selbst in der T-Zone und am Kinn, besser entfernt werden können
Vorteile und Nachteile
  • Kontrollleuchte zur Geschwindigkeitsanzeige
  • 2 Rotationsstufen
  • Oszillierende Rotation
  • Sanfte und gründliche Reinigung
  • wasserfest
  • Hautzonen-Timer für drei Zonen
  • LED-Anzeigen: Intensitätseinstellung
  • Bis zu 30 Mal im Akkubetrieb verwendbar
  • teuer
  • dermatologisch auf ihre schonende Reinigungstechnologie geprüft
  • 100% Wasserfest
  • 300 Schwingungen pro Sekunde vor und zurück
  • Haut nach der Benutzung eincremen
  • 4 x gründlicher
  • Mit kreisförmiger Rotation
  • perfekt für Koffer oder Handtasche
  • Mit weichem Bürstenaufsatz
  • Mit Aufhängering
  • etwas umständliche Bedienung beim Aus-und Einschalteknopf
  • Reinigt bis zu 4x gründlicher
  • Entfernt mit Bürstenkopf abgestorbende Hautzellen
  • Mit rotierender Reinigungsbürste
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Gesichtsbürste Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten zu Gesichtsbürsten

Eine elektrische Gesichtsreinigungsbürste sorgt für porentiefe Reinigung der Haut

Der rotierende oder vibrierende Bürstenkopf entfernt abgestorbene Hautzellen

Die Massagewirkung regt die Durchblutung der Haut an

Bei regelmäßiger Anwendung wird das allgemeine Hautbild verbessert

Eine elektrische Gesichtsbürste ist in der Anwendung völlig sicher

 

Wie eine Gesichtsbürste funktioniert

Wie es schon bei Zahnbürsten geschah, sind elektrisch betriebene Gesichtsreinigungsbürsten auf dem besten Wege, die klassischen mechanischen Bürstenmodelle abzulösen. Das Prinzip der porentiefen Reinigung bleibt dasselbe: Durch rotierende Bewegung des Bürstenkopfes werden abgestorbene Hautpartikel sanft entfernt. Zusätzlich regt die Massagewirkung die Durchblutung der Haut sowie die Zellerneuerung an. Die Haut wird sauberer und geschmeidiger als durch simples Waschen. Das kann hilfreich bei Hautunreinheiten sein, denn diese werden durch die Bürste schonend entfernt. Bei regelmäßiger Anwendung der Reinigungsbürste wird mit der Zeit das allgemeine Hautbild verbessert.

Die korrekte Anwendung

  • Die gründliche Gesichtsreinigung mit Bürste sollte eher am Abend erfolgen
  • Erstbenutzer einer elektrischen Gesichtsbürste sollten die niedrigste Stufe einstellen und die Intensität langsam steigern
  • Wasser und Pflegelotion auf Gesicht, Hals und eventuell auch Dekolleté verteilen
  • Gesichtsbürste befeuchten, sie darf niemals trocken verwendet werden
  • Die Bürste langsam mit sanftem Druck über die Hautoberfläche führen
  • Die Bewegungen sollten gleichmäßig sein
  • Die optimale Bewegungsrichtung für ein Peeling ist von Gesichtsmitte zu den Rändern, vom Kinn zu den Wangenknochen
  • Die Behandlung sollte auf den Wangen nicht länger als 10, auf Stirn und Kinn nicht länger als 20 und auf Hals und Dekolleté insgesamt nicht länger als 40 Sekunden dauern
  • Nach der Behandlung mit Gesichtsbürste Hautpflegeprodukte auftragen
  • Die Bürstenbehandlung nicht übertreiben, der Haut zwischendurch Ruhetage gönnen

Reinigung und Pflege

Mechanische Modelle haben eine begrenzte Lebensdauer und sollten wegen möglichen Verunreinigungen durch Hautpartikelreste nicht länger als drei Monate benutzt werden.

Der Bürstenkopf eines elektrischen Modells sollte nach jeder Anwendung gründlich eingeseift und gewaschen werden. Kunststoffborsten können auch mit kochendem Wasser behandelt werden. Bis zur nächsten Anwendung muss der Bürstenkopf komplett trocknen.

Sollten die Borsten trotz gründlicher Reinigung Verfärbungen aufweisen oder gar anfangen zu riechen, deutet das auf bakterielle Verunreinigungen hin. Das kann zu Hautirritationen oder gar Entzündungen führen. Daher muss der Bürstenkopf durch einen neuen ersetzt werden.

Vorteile und Nachteile einer Gesichtsbürste

Vorteile

  • Gründlichere Reinigung als bei einer mechanischen Bürste
  • Bessere Kontrolle und Regulierung des Bürstendrucks auf die Hautoberfläche
  • Gleichzeitiger Massage- und Peelingeffekt
  • Reinigungs- und Pflegeprodukte dringen tiefer in die Haut ein
  • Fältchenbildung wird verringert und verlangsamt
  • Der Teint sieht gesünder und gepflegter aus
  • Völlige Sicherheit in der Anwendung

Nachteile

  • Bei hochsensibler Haut ist Vorsicht in der Anwendung geboten: Nicht zu viel Druck ausüben und nur die weichsten Borsten verwenden
  • Bei starker Akne, Ausschlag oder Neurodermitis auf Bürsten ganz verzichten, da dies die Haut nur noch mehr reizt
  • Bürstenköpfe müssen mit der Zeit ersetzt werden, was Folgekosten verursacht

Gesichtsbürsten im Vergleich

Mechanische Gesichtsbürstentypen lassen sich durch das verwendete Borstenmaterial unterscheiden. Naturhaarborsten aus Ziegen- oder Pferdehaar sind weicher und daher besonders schonend für die Haut. Bei extrem sensibler Haut sollte daher eher eine mechanische Naturhaarbürste verwendet werden.

Kunststoffborsten können einfacher, auch in kochendem Wasser, gereinigt werden und halten etwas länger. Elektrische Modelle verwenden weitgehend Borsten aus Kunststoff. Es gibt in den höheren Preisklassen allerdings auch Bürstenaufsätze mit Naturhaaranteil.

Alle elektrischen Gesichtsbürstenmodelle weisen dieselbe Bauweise auf:

Ein beweglicher Bürstenkopf, wird über einen eingebauten Motor in Rotation um die eigene Achse versetzt. Das Griffelement ist länglich und leicht gekrümmt. Meistens erfolgt die Zufuhr von Elektrizität durch einen aufladbaren Akku, es gibt aber auch mit Batterien betriebene Modelle.

Des Weiteren gibt es drei unterschiedliche Ausführungen an elektrischen Gesichtsbürsten, die sich durch die Art der Bürstenbewegung unterscheiden.

  1. 1. Die einfachsten Modelle stellen jene mit den rotierenden Bürstenaufsätzen dar. Hier dreht sich der Bürstenkopf einfach um seine eigene Achse. Dieses Grundmodell eignet sich grundsätzlich für alle Hauttypen, kann bei sensibler Haut allerdings etwas zu grob werden.
  2. 2. Für empfindliche oder zu Unreinheiten neigende Haut sind eher oszillierende Gesichtsbürsten geeignet. Dieser Gerätetyp arbeitet mit Schwingungen anstelle von Drehbewegungen und daher etwas sanfter. Diese Bürsten können bis zu 100 Schwingungen pro Sekunde erreichen. Aufgrund dieser Schwingungstechnologie werden diese Bürstentypen auch als Ultraschallbürsten bezeichnet.
  3. 3. Die Mischform von rotierend-vibrierenden Gesichtsbürsten ist für jede Art von Hauttyp geeignet.

Welches nützliche Zubehör gibt es?

  • Akku-Ladestation oder Zusatzbatterien
  • Zusätzliche Bürstenköpfe
  • Massage- und Peelingaufsätze
  • Schwämmchen- und Wattepadaufsätze
  • Komplettsets mit Epilierer und Aufbewahrungstasche

Preise und bekannte Hersteller

Bei Gesichtsbürsten gibt es viel Auswahl und große Preisunterschiede, die jedoch mit der Qualität der Verarbeitung und dem Stand der Technologie zusammenhängen. Wir haben eine kurze Preis- und Herstellerübersicht (Stand Juni 2017) für Sie zusammengestellt:

Das wesentlichste Kriterium für die Auswahl einer Gesichtsbürste ist natürlich der individuelle Gesichtstyp. Extrem sensible Haut muss besonders geschont werden, was nur sehr weiche Borsten im Bürstenkopf garantieren können.

Nicht nur mechanische Naturborstenmodelle, auch elektrische Einsteigergeräte sind bereits für rund 20 Euro zu haben. In dieser Preisklasse sollte man an die Modelle jedoch hinsichtlich Verarbeitung und Zubehör keine großen Ansprüche stellen (z. B. von carejoy, ACEVIVI oder Fancii).

In der gehobeneren Klasse mit Markennamen gibt es jedoch keine großen Preisunterschiede mehr.
Eine einfache Grundausstattung ist zwischen 30 und 70 Euro erhältlich (z. B. von Uspicy, Beurer, Olaz, Remington, Miropure, Ckeyin, Rio, Hangsun, Silk'n, Philips oder Braun).

Die Komplettsets namhafter Hersteller lassen sich von 70 Euro aufwärts bis rund 200 Euro finden (z. B. von Beurer, Silk'n, Philips, Foreo, Meydlee, Olaz oder Gao).

Ein Tipp: Es lohnt sich auf saisonale Sonderangebote oder Schlussverkäufe zu warten, da gute elektrische Gesichtsbürsten dann bis zu einem Drittel oder sogar 50 Prozent günstiger zu haben sind.

Darauf sollten Sie beim Kauf besonders achten

  • Individueller Hauttyp
  • Ergonomische Form und Handlichkeit
  • Weiche, flexible, abgerundete Kunststoffborsten
  • Akkubetrieb
  • Wasserdichtes Gehäuse
  • Abrutschsicherer Griff
  • Regulierbare Geschwindigkeitsstufen
  • Rotation oder Ultraschall oder beide Betriebsmöglichkeiten
  • Automatischer Hautzonen-Timer
  • Geringes Gewicht
  • Europäisches Kontrollkennzeichen (CE)

Zusammengefasst

Wer auf gründliche Gesichtsreinigung Wert legt, sollte sich die Anschaffung einer Gesichtsbürste überlegen. Die Wahl des Modells hängt vorwiegend vom individuellen Hauttyp ab. Ausstattung, Technologie und Qualität sind ebenfalls entscheidend für die Preiskategorie. Grundsätzlich sollte man aber nicht am falschen Platz sparen.

Hochqualitative Produkte von namhaften Herstellern bieten mehr Sicherheit und Komfort. Daher lieber etwas mehr für ein Komplettset von einem namhaften Hersteller ausgeben. Eine hochwertige elektrische Gesichtsbürste wird Ihnen sicher lange dienlich sein.

Um Ihnen die Entscheidung für den Erwerb einer guten Gesichtsbürste noch weiter zu erleichtern, haben wir neben den Informationen in diesem Gesichtsbürste-Ratgeber auch einen Gesichtsbürsten-Test-2017 durchgeführt und die Besten gekürt. Sehen Sie sich die Vor- und Nachteile unserer Gesichtsbürsten-Testsieger in den umfassenden Testberichten an, die wir für die besten Geräte erstellt haben, und suchen Sie sich das für Sie optimale Gerät aus.

 
(5 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Gesichtsbürste positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Gesichtsbürste

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Gesichtsbürste sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Gesichtsbürste können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen