Schlittschuhe Test und Kaufberatung

Schlittschuhe

Schlittschuhe im Test: Online die besten Modelle finden

In der Wintersaison stehen neben Skifahren und Rodeln weitere Aktivitäten auf dem Plan vieler Sportfreunde. Zu diesen gehört auch das Schlittschuhlaufen. Um diesem Vergnügen nachzugehen, müssen Sie jedoch über die entsprechenden Schuhe verfügen, die Ihre Füße schützen und mit denen Sie sich auf dem Eis möglichst elegant bewegen können. Damit Sie ein Modell finden, mit dem Sie vollkommen zufrieden sind, haben wir den Schlittschuh Test für Sie durchgeführt und möchten Ihnen nachfolgend eine entsprechende Kaufberatung bieten.

Sie erfahren, welche Modelle Sie für Eiskunst- und Eisschnelllauf verwenden können und welche Schlittschuhe für Eishockey geeignet sind. Sofern Sie sich lediglich in Ihrer Freizeit mit diesem Hobby beschäftigen, geben wir Ihnen Auskunft über Freizeitschlittschuhe. Des Weiteren erhalten Sie wichtige Infos zu den Kufen und darüber, worauf Sie beim Kauf achten müssen, denn längst nicht alle Modelle weisen die gleiche gute Qualität auf.

Unter anderem stellen wir Ihnen in unserem Test die Produkte der folgenden Hersteller vor:

Roces, Bauer, Hudora, Ultrasport, Cox Swain, K2 Kinetic, Nijdam

zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten Schlittschuhen auf einen Blick

DAS TESTERGEBNIS

Bequemlichkeit
Verarbeitung
Optik
Fahrverhalten

DAS TESTERGEBNIS

Bequemlichkeit
Verarbeitung
Optik
Fahrverhalten

DAS TESTERGEBNIS

Bequemlichkeit
Verarbeitung
Optik
Fahrverhalten

DAS TESTERGEBNIS

Bequemlichkeit
Verarbeitung
Optik
Fahrverhalten

DAS TESTERGEBNIS

Bequemlichkeit
Verarbeitung
Optik
Fahrverhalten

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Schlittschuhe Kaufberatung

Was sind Schlittschuhe?

Schlittschuhe sind Schuhe, an denen sich Kufen befinden, sodass das Gleiten auf Eis möglich ist. Schlittschuhe kommen in unterschiedlichen Sportarten zum Einsatz, sodass Sie beispielsweise beim Eiskunstlauf, Eisschnelllauf oder Eishockey verwendet werden. Je nachdem, welche Sportart betrieben werden soll, muss der entsprechende Schuh gekauft werden, da sämtliche Modelle unterschiedliche Eigenschaften vorweisen, die speziell auf den jeweiligen Sport abgestimmt sind.

(Quelle: Wikipedia)

 

Diese Modelle werden angeboten:

Wie erwähnt, eignen sich nicht alle Modelle für jede Sportart, sodass wir Ihnen nachfolgend die Unterschiede erläutern möchten.

Schlittschuhe für Eishockey

Schlittschuhe, die beim Eishockey verwendet werden, müssen eine hohe Stabilität und Sicherheit bieten. Daher sind sie mit Schnürstiefeln inkl. hochwertigem Schnürsystem ausgestattet, die oberhalb des Fußgelenks enden und dem Fuß hierdurch zwar den nötigen Halt bieten, gleichzeitig aber auch verschiedene, wichtige Bewegungsabläufe ermöglichen. Ein zusätzlicher Schutz der Ferse trägt zu einer erhöhten Sicherheit sowie einem guten Tragekomfort bei. Für einen solchen Schuh wird ein wasserabweisendes Material wie Kunststoff verwendet.

Die verwendeten Kufen bestehen aus Stahl und sind ca. 5mm dick. Des Weiteren verfügen Sie über einen in Querrichtung verlaufenden Hohlschliff und eine leichte Kurvung in Längsrichtung.

Schlittschuhe für den Eiskunstlauf

Im Vergleich zu den Eishockey-Schlittschuhen, sind die Eiskunstlaufschuhe etwas höher und enden somit erst im Bereich der Waden. Die Stahlkufen sind lediglich 3 bis 4 mm dick, verfügen aber ebenfalls über einen in Querrichtung verlaufenden Hohlschliff. In Längsrichtung besteht eine leichte Kurvung.

Damit die für den Eiskunstlauf wichtigen Sprünge problemlos ausgeführt werden können, befinden sich an den Rändern der Vorderseite Zacken. Auf diese Weise gelingen beispielsweise Flip und Toeloop hervorragend.

Schlittschuhe für den Eisschnelllauf

Beim Eisschnelllauf kommt es auf die Schnelligkeit an. Hierauf wird der gesamte Schuh ausgelegt, sodass der Schuh, welcher ebenfalls über Schnürsenkel verfügt, lediglich bis unterhalb des Fußgelenks reicht. Hergestellt werden diese Eisschnelllaufschuhe in der Regel aus hochwertigem Ziegenleder. Die Kufen bestehen aus Stahl, sind allerdings im Vergleich zu den beiden anderen Varianten mit gerade einmal 1,3 bis 1,5mm überaus dünn, sodass Sie mit einem solchen Produkt auf den Eisbahnen die Höchstgeschwindigkeit erreichen. Sie können zwischen 38 bis 45 Zentimeter lang sein. Die Kufen haben einen leichten Planschliff und verfügen in Längsrichtung über eine leichte Kurvung. Hierdurch soll verhindert werden, dass sich die extrem dünnen Kufen im Eis verhaken. Die Spitze dieser Schlittschuhe ist abgerundet.

(Quelle: Wikipedia)

Alle Modelle bestehen aus Stahlkufen, da es sich hierbei um eine rostfreie und stabile Variante handelt. Damit das Eislaufen so lange wie möglich Spaß bereitet und bei den verschiedenen Sportarten Erfolge erzielt werden können, muss jede Kufe jedoch regelmäßig „gewartet“ werden.

 

Freizeitschlittschuhe kaufen – Das ist zu beachten:

Wenn Sie kein Profisportler sind und somit keine hochwertigen Eishockeyschlittschuhe oder dergleichen benötigen, sollten Sie dennoch auch als Freizeit-Eisläufer in Sachen Qualität und Komfort keine Abstriche machen. Mit einem Modell, welches lediglich die Note „befriedigend“ erreicht, sollten Sie sich daher nicht zufriedengeben.

Vergleichen Sie die Angebote

Vor dem Kauf der Allrounder sollten Sie zunächst einen Vergleich durchführen, um das für sich beste Modell zu finden. Bedenken Sie, dass es sich dabei nicht in erster Linie um einen Preisvergleich handeln sollte, sondern dass es vielmehr darum geht, ein gut verarbeitetes und bequemes Modell zu finden. Erst danach sollten Sie den Preis für den Schlittschuh ausloten. Sofern Sie sich für Ihren Favoriten entschieden haben, können Sie diesen online gezielt suchen und finden demzufolge das günstigste Angebot. Die dazugehörige Eislaufkomplet Ausrüstung finden Sie im Online Hockeyshop.

Wählen Sie Softboots

Einer der wichtigsten Faktoren beim Kauf der Schlittschuhe ist der Komfort. Wählen Sie einen Schuh aus, in dem Sie sich rundum wohlfühlen und der Ihnen keine Schmerzen bereitet. Für Anfänger, aber auch für fortgeschrittene Eisläufer empfehlen wir die sogenannten Softboots. Hierbei handelt es sich um Allrounder, die im Bereich der Knöchel angenehm gepolstert sind, sodass es nicht zu Reibungen und den damit verbundenen Schmerzen kommt. Die Softboot Schuhe bieten Ihnen des Weiteren den perfekten Halt, welcher vor allem für Anfänger von großer Bedeutung ist.

Setzen Sie auf wärmende Eigenschaften

Ein weiterer wichtiger Fakt sind die wärmenden Eigenschaften. Bedenken Sie, dass es beim Eislaufen immer kalt sein wird, egal ob Sie in einer Halle laufen oder im Winter draußen. Der Fuß sollte stets bestens vor extremer Kälte geschützt sein, sodass Sie sich bestenfalls für einen Schlittschuh entscheiden, welcher mit dem wärmenden Thinsulate Innenfutter ausgestattet ist. Zwar wird Sie dieses Feature ein paar Euro mehr kosten, jedoch werden Sie die Anschaffung nicht bereuen, da sich der Komfort für Ihren Fuß sowie der Spaß am Sport bei weitem erhöht.

Finden Sie die passende Größe

Schlittschuhlaufen soll Spaß bereiten. Dies jedoch ist nur möglich, wenn Sie ein Modell finden, welches die perfekte Größe hat. Während Sie in einem zu großen Schlittschuh niemals den optimalen Halt erreichen werden, führen Modelle, die zu klein ausfallen, häufig zu unangenehmen Schmerzen.

Grundsätzlich sollten Sie die Eislaufschuhe jedoch eine Nummer größer wählen, denn die meisten Hobbyeisläufer ziehen ein paar dicke Socken darunter, damit die Füße warm bleiben.

Bedenken Sie, dass die Kufen regelmäßig geschliffen werden müssen

Viele Freizeitsportler vergessen, dass die Kufen der Schlittschuhe regelmäßig geschliffen werden müssen, damit sie den optimalen Fahrkomfort ermöglichen. Zwar sind die meisten Modelle von Haus aus mit einem Hohlschliff versehen. Dieser reicht jedoch in der Regel nicht aus und ist schon gar nicht für diejenigen geeignet, die das Eislaufen gerade erlernen möchten.

Selbstverständlich müssen Sie sich keine entsprechende Schleifmaschine anschaffen, denn in vielen Eishallen wird Ihnen der Schleif-Service angeboten.

 

Mitwachsende Schlittschuhe für Kinder

Der Kauf von Schlittschuhen für Kinder wirft bei vielen Eltern die Frage auf, welche Größe benötigt wird. Die Kleinen wachsen sehr schnell, sodass es nahezu unmöglich ist, die richtige Größe herauszufinden. Deshalb gibt es – wie bei Inlinern auch – inzwischen einige Modelle, die „mitwachsen“. Dies bedeutet, dass der Schuh um einige Größen verlängert werden kann. Auf diese Weise laufen Sie nicht Gefahr, Ihrem Kind ständig neue Eislaufschuhe kaufen zu müssen.

Entsprechende Angebote finden Sie nicht nur im Sportfachgeschäft vor Ort, sondern auch im Onlinehandel.

Auch bei den Kinderschlittschuhen gilt, dass Sie auf Qualität achten sollten.

 

Schlittschuhe richtig schnüren

 

Diese Produkte konnten im Test überzeugen:

Wir haben für Sie verschiedene Schlittschuhe miteinander verglichen und können Ihnen nunmehr folgende Produkte empfehlen:

  • Modelle von Nijdam
  • Roces RFG, Brits und RSK
  • K2 Kinetic
  • Produkte von Bauer, wie beispielsweise Vapor, Supreme oder Tuuk
  • Den Cox Swain
  • Modelle von Hudora, wie beispielsweise das Kinder-Schlittschuh-Set HD 2010 43021
  • Modelle von Ultrasport

 

Schlittschuhe im Online Shop bestellen

Hochwertige Schlittschuhe finden Sie in der heutigen Zeit in einer großen Auswahl im Onlinehandel. Der Vorteil gegenüber dem Kauf in herkömmlichen Geschäften liegt klar auf der Hand: Online werden Sie für die Schlittschuhe für Eisschnelllauf oder Eiskunstlauf in der Regel deutlich weniger Geld ausgeben, da Sie häufig beispielsweise von einem Sparangebot profitieren können. In Sachen Qualität müssen Sie selbstverständlich keinerlei Abstriche machen.

Sofern Sie sich für eine Onlinebestellung entscheiden, profitieren Sie von verschiedenen Zahlungsmethoden. Sie entscheiden, welche Variante Ihnen am sichersten erscheint und bezahlen spielend einfach beispielsweise per Kreditkarte, Sofortüberweisung, Überweisung, Lastschrift, Nachnahme oder PayPal.

Sie gehen beim Kauf im Onlinehandel kein Risiko ein. Der Gesetzgeber sieht ein zweiwöchiges Rückgaberecht vor, da Sie die Produkte vor dem Kauf nicht anschauen können. Falls Sie mit dem gekauften Schlittschuh nicht zufrieden sind, können Sie ihn folglich problemlos zurückgeben. Haben Sie im Voraus bezahlt, wird Ihnen das Geld durch den Verkäufer umgehend erstattet. Häufig bieten Ihnen die Händler jedoch auch die Gelegenheit des Kaufs auf Rechnung, sodass Sie erst nach Prüfung der Ware bezahlen müssen. Dieses Vorgehen erhöht nochmals die Sicherheit.

In Sachen Kundenservice erweisen sich die meisten Online-Anbieter ebenfalls als überaus vorbildlich.

 

Richtig bremsen in Schlittschuhen - so geht´s

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Schlittschuhe positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Schlittschuhe

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Schlittschuhe sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Schlittschuhe können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos