Tischtennisplatten Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Tischtennisplatten test

Der Tischtennisplatte-Ratgeber & Tischtennisplatten im Test – was Sie wissen müssen 

Tischtennisplatten bzw. Tischtennistische sind nicht nur in Sportzentren zu finden, sondern schon lange auch auf Schulhöfen, in Jugendherbergen, in Kellern der Anhänger des Tischtennissports und mittlerweile sogar in Büros für das Spiel in der Mittagspause.

 Die wichtigsten Eigenschaften von Tischtennisplatten sind:

  • Im Allgemeinen orientiert sich der auch auf den Hausgebrauch orientierte Markt ebenfalls an der Outdoor-Standardversion und bietet Tischtennisplatten meist in Einheitsgröße
  • Mit den entsprechenden Materialien eignen sich die Platten für den Indoor-, aber auch für den Outdoor-Bereich
  • Ein klappbares Modell bietet neben der klassischen Spielvariante die Möglichkeit des Alleinspiels – und zum leichten Verstauen 

Damit Sie die für Ihren Anspruch passende Variante finden, haben wir alle wichtigen Informationen über Tischtennisplatten-Modelle zusammengetragen. Im Folgenden erfahren Sie, mit welchen Spieleigenschaften sich die einzelnen Vertreter voneinander unterscheiden und worauf Sie beim Kauf achten sollten. Wir sagen Ihnen, welches Zubehör Sie brauchen, um im Einmann-, Doppel- oder Vierer-Spiel den vermeintlichen Gegner schlagen zu können. Als weiterführende Hilfestellung lesen Sie auch gerne unsere Tischtennisplatten-Testberichte, in denen wir bestimmte Modelle ausführlich für Sie getestet und miteinander verglichen haben.

Zuletzt aktualisiert am: 05.12.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten Integralhelmen auf einen Blick

Produktbild
Vergleichssieger
Sponeta Tischtennis S 5-73 E, Blau, 213.7110/L
 
Donic Schildkröt Tischtennisplatte Joker Indoor
 
Relaxdays Tischtennisplatte Midi klappbar
 
TT-Tisch Joola Transport
 
Kettler Tischtennisplatte AXOS Outdoor 3
Modell Sponeta Tischtennis S 5-73 E, Blau, 213.7110/L Donic Schildkröt Tischtennisplatte Joker Indoor Relaxdays Tischtennisplatte Midi klappbar TT-Tisch Joola Transport Kettler Tischtennisplatte AXOS Outdoor 3
Standfestigkeit
Verarbeitung
Aufbau
Spielspaß
Einsatzbereich In- und Outdoor Indoor Indoor Indoor Outdoor
Maße ausgeklappt 274 cm x 152,5 cm x 76 cm (L/B/H) 274 x 152,5 x 76 cm (L/B/H) 75 cm x 125 cm x 75 cm (L/B/H) 274 x 152,5 x 76 cm (L/B/H) 274 cm x 152,5 cm x 76 cm (L/B/H)
Gewicht 75 kg k. A. 17,5 kg 90 kg 61 kg
Material Melaminharzplatte Feinspanplatte MDF-Platte Alu-Verbundplatte Alu-Verbundplatte
Farbe Blau Grün Blau Blau Grau und gelb
Stärke der Platte 6mm 19mm 42 mm 19 mm 22 mm
Garantie 10 Jahre k. A. k. A. 1 Jahr 3 Jahre
Zubehör 1 x Netz mit Spannklammern Netzgarnitur Keins Keins Netzgarnitur
Maße zusammegeklappt 152,5 cm x 69,5 cm x 155 cm (L/B/H) 152,5 x 66,5 x 187 cm (L/B/H) 75cm x 125 cm x 4,2 cm (L/B/H) 68 x 167 cm (L/B) 68 cm x 183 cm x 171 cm (L/B/H)
Ballhalter
Schlägerhalter
Zusammenklappbar
Mit Rädern
Playback-Funktion
Besonderheiten Ausgleich von unterschiedlichen Standhöhen Made in Germany Bis 4 cm höhenverstellbar Jede Plattenhälfte auf 4 Rollen fahrbar Made in Germany, integrierter Transportwagen, Sicherheitsbremse
Vorteile und Nachteile
  • Doppelräder fahren auch über Schotter problemlos
  • Höhenverstellbarkeit,
  • Hält Witterungen sehr gut stand
  • Aufbauanleitung schwer verständlich
  • Für den Aufbau ist eine zweite Person hilfreich
  • Entspricht allen neuen EU-Normen für Tischtennisplatten
  • Automatik-Untergestell
  • Leicht verständliche Bauanleitung dabei
  • Idealerweise mit mehreren Personen aufbauen
  • Ideal für jedes Wohn- oder Kinderzimmer
  • Auch Kinder können super an dem Tisch spielen
  • Sehr stabiler Stand
  • Für große Erwachsene eher ungeeignet
  • Schneller Auf- und Abbau
  • Sehr gute Qualität des Tisches
  • Robuste Gelenke unter dem Tisch
  • Die Hälften sind nicht fest miteinander verbunden
  • Wasser könnte Flecken hinterlassen
  • Vier lenkbare Doppelrollen
  • Aluminium-Verbundplatte und stabiles Rundrohr-Gestell
  • Sehr hochwertige Verarbeitung
  • Aufbauanleitung schwer verständlich
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Tischtennisplatte Kaufberatung

Fünf wichtige Fakten über Tischtennisplatten

Eine Outdoorplatte verfügt über eine speziell veredelte Spielfläche

Für den flexiblen Einsatz sind mobile Tischtennistische mit Rollen ausgestattet

Eine Tischtennisplatte beansprucht viel Platz

Der Markt bietet neben der Standardvariante auch Modelle mit geringeren Maßen

Diverses Zubehör erhöht den Gebrauchswert und den Komfort beim Spielen

Eine Tischtennisplatte – Welche Eigenschaften bringt sie mit sich?

Die Tischtennisplatte ist Grundvoraussetzung für das Betreiben des Tischtennis. Mit einer Länge von 2,74 m und einer Breite von 1,525 m entspricht ein Modell in Bezug auf die Spielfläche der im Wettkampf gebräuchlichen Ausführung. Die Höhe ist in diesem Fall mit exakt 76 cm vorgeschrieben. Abweichungen von diesen Maßen gehen nicht mit den Festlegungen für den Wettkampf konform. Die gesamte Spielfläche wird mit Hilfe eines Netzes in zwei gleichgroße Spielhälften geteilt. Die vorgeschriebene Höhe für das Netz beträgt 15,25 cm. Die Befestigung der Netzgarnitur erfolgt seitlich mittels kleiner Zwingen so, dass das Netz straff gespannt ist. Ein durch längeren Gebrauch durchhängendes Netz kann im Allgemeinen nachgespannt werden. Jede Hälfte wird durch einen Strich mittig in Längsrichtung wiederum in zwei Flächen gleicher Größe geteilt. Eine weiße Linie verläuft an den äußeren Kanten entlang. Die Linie, welche sich direkt vor den Spielern befindet, ist die Grundlinie. Die seitlichen Markierungen werden Seitenlinien genannt.

Internationale Reglements schreiben sogar den Spielraum vor. Damit wird die für die Tischtennisplatte und für die Bewegung des Spielers um diese herum benötigte Fläche bezeichnet. Diese erstreckt sich mehrere Meter über die Länge und Breite der Tischtennisplatte hinaus.

Mit den im Handel erhältlichen Modellen für den Hausgebrauch kann Tischtennis nunmehr auch zuhause gespielt werden. Für eine platzsparende Unterbringung können die Tischtennisplatten hochgeklappt werden. Das einseitige Hochklappen ermöglicht das sogenannte Alleinspiel.

Materialien

Für die Herstellung der Tischtennistische werden unterschiedliche Materialien verwendet. Damit unterscheiden sich die einzelnen Platten voneinander und eignen sich eventuell eher  für den Outdoor- oder den Indoor-Einsatz.

Die Tischtennisplatten der Indoor-Produkte bestehen aus einer geteilten Feinspanplatte. Bei der zusätzlichen Versiegelung der Outdoor-Modelle handelt es sich zumeist um eine Melaminharzplatte. Diese Beläge schützen die Feinspanplatte vor Nässe und Sonneneinstrahlung. Mit der Dicke dieser Beläge wird die Unempfindlichkeit gegenüber den genannten Witterungsbedingungen definiert. Eine Melaminharzplatte von knapp 10 mm bietet mehr Schutz als eine Plattenstärke von 3 mm. Der Preis orientiert sich ebenfalls an dieser Tatsache. Durch stärkere Beläge nimmt auch die Plattenstärke insgesamt zu.

Besonders:  Für den Wettkampf dürfen Oberflächen nicht reflektieren. Dieses Merkmal hat sich folglich bei nahezu allen erhältlichen Ausführungen durchgesetzt. In der Regel wird diese Eigenschaft mit matter, dunkelgrüner oder blauer Spielflächenlasur erzielt.

Beton und verzinktes Stahlblech sind im Outdoorbereich aufgrund ihrer Witterungsbeständigkeit die am häufigsten verarbeiteten Materialien für die Grundkonstruktion. Im Indoor-Bereich sind die Ansprüche in diesem Punkt nicht Priorität – alle Materialien sind denkbar. Eine weitere, weniger verbreitete Materialvariante ist Aluminium. 

Transportable Tischtennisplatten sind mit mindestens vier Rädern ausgestattet. Die komfortable Lösung sind Doppelräder. Eine weitere Variante sind Einfachräder. Doppelräder bieten den Vorteil, die Tischtennisplatte besser navigieren zu können. Dieser Effekt wird auch bei schweren Tischtennisplatten durch frei schwenkbare Räder erzielt. 

Nicht alle Features gehören zur Grundausstattung. Einige für das Tischtennis-Spiel benötigte Teile (wie Schläger oder Bälle) müssen unter Umständen separat erworben werden, sodass durch die Modellwahl ein Einfluss auf die Materialien (Plastik, Holz) genommen werden kann. (Siehe hierzu auch „Welches Zubehör ist für das Tischtennisspiel erforderlich?“.) 

Welche Arten von Tischtennisplatten gibt es?

Die oben beschriebene Variante stellt die Standardplatte dar. Mit dem hohen Platzbedarf für die Tischtennisplatte selbst und dem von den Spielern zusätzlich beanspruchten Spielraum ist diese Variante nur bedingt für den häuslichen Einsatz geeignet. Für den normalen Fitnessraum oder Keller ist die Standardversion oft überdimensioniert. Der Markt bietet auch kleine Ausführungen.

  • Die transportable Tischtennisplatte – auch in der Mini-/Midi-Ausführung erhältlich

Die bespielbare Fläche dieser Modelle ist deutlich kleiner als bei der Standardversion. Die Hersteller legen sich hierbei z. B. auf eine Länge von 90 cm und eine Breite von 45 cm fest. Die sogenannten Junior-Varianten bieten Spielflächen von 135 x 75 cm. Abweichungen hiervon sind möglich. Diese Modelle sind lediglich für kleine Räume, können aber durchaus von Kindern und Erwachsenen gleichermaßen bespielt werden. Deshalb ist die Höhe mit 76 cm gleich der Standardversion. Sämtliche Markierungen sind den Maßen entsprechend ebenfalls vorhanden.

Der größte Vorteil dieser Modelle liegt im geringeren Platzbedarf und/oder der Transportmöglichkeit z. B. durch angebrachte Rollen. Der markanteste Nachteil liegt in der Abweichung von den üblichen Maßen bzw. der fehlenden Standfestigkeit.

Es liegt eine breite Produktpalette vor, mit Preisen von niedrig bis hoch – je nach Ausführung und vorhandenen Extras.

  • Die stationäre Tischtennisplatte

Hierbei handelt es sich um die typische Outdoor-Variante. Diese Tischtennisplatten bestehen in der ursprünglichen Ausführung zumeist aus Beton. Die zeitgemäße Variante kann aus verzinktem Stahlblech bestehen und fügt sich auch optisch hervorragend in jedes Umfeld ein. Während nicht wetterfeste Typen von Nässe und anderen extremen Witterungsbedingungen verschont bleiben sollten, überstehen diese Varianten derartige Situationen unbeschadet. Sie sind äußerst robust. Die an den handelsüblichen Modellen angebrachten Markierungen fehlen bei den Betonvertretern, sind bei den Alternativ-Modellen jedoch vorhanden.

Der Standort bezogene und damit unflexible Einsatz macht diese Modelle für den häuslichen Einsatz ungeeignet. Mit der Witterungsunempfindlichkeit sind diese Ausführungen deshalb eher an öffentlichen Plätzen und in sportlichen Einrichtungen zu finden. Die Produktvielfalt ist hier nicht ganz gegeben und die Anschaffungskosten sind erst einmal höher anzusiedeln, als beim mobilen Pendant. 

Welches Zubehör ist für das Tischtennisspiel erforderlich?

Zur Grundausstattung einer im Handel erhältlichen Tischtennisplatte sollte die Netzgarnitur gehören. Nahezu jeder Hersteller liefert diese mit. Optional sind z. B. Schläger, Bälle und weiteres Zubehör. 

  • Die Tischtennisschläger

Die Schlagfläche dieser Spielgeräte hat in der Regel eine ovale Form. An den kurzen, dicken, hölzernen Griff schließt sich eine dünne, mehrfach verleimte Holzplatte an. Andere Materialien sind möglich. Profis schwören auf Individualität und lassen spezielle Tischtennishölzer für ihre Schläger verarbeiten. Die Seiten der Holzflächen sind mit Gummi oder einer Art Schwamm bezogen. Nicht nur diese Oberflächen beeinflussen die Flugeigenschaften des Balles. Auch die verwendeten Tischtennishölzer haben Einfluss auf die Spieleigenschaften des Balles, da sie sich nach Härte, Anschlaggefühl sowie Geschwindigkeit unterscheiden. In der Wettkampfausführung müssen sich die Seiten des Schlägers farblich voneinander abheben. Auf diese Weise soll für den Gegner das Drehen des Schlägers sichtbar sein.

  • Die Bälle

Die kleinen „Kugeln“ bestehen aus Plastik. Innen sind die im Durchmesser 40 mm messenden Bälle hohl. Mit 2,7 g vorgeschriebenem Gewicht gehören sie zu den Leichtgewichten unter den Spielbällen. Die Wettkampfvariante muss eine mattweiße oder eine mattorange Farbe haben. Für Trainingszwecke oder den Gebrauch im privaten Sektor werden sogenannte Trainingsbälle verwendet. Diese sind billiger und können durchaus andersfarbig sein. In die Wettkämpfe starten die Teilnehmer mit hochwertigen Varianten. 

Der Markt bietet alle genannten Features als Zubehör. Sollten also einmal Netz oder Tischtennisschläger defekt sein, können Sie sich Nachschub besorgen. Gleiches gilt für die Bälle.

  • Ballhalter und Halterung für Tischtennisschläger

Auch dieses Feature ist optional und bietet den Spielern mehr Komfort. Schläger und Bälle müssen nicht mehr auf der Tischtennisplatte abgelegt werden. Im Ballhalter sind Ersatzbälle schnell erreichbar untergebracht. Um die Schläger griffbereit zu haben, ist der Ballhalter oft mit einer Schläger-Halterung kombiniert. Letztere kann auch separat vorhanden sein.

  • Abdeckhülle

Mit einer Hülle wird Schmutz effektiv von Tischtennisplatten ferngehalten. Die Hüllen sind zumeist nicht im Lieferumfang enthalten. Ziehen Sie also beim Kauf einer Tischtennisplatte auch den Erwerb einer Abdeckhülle in Betracht.

Tipps für den Gebrauch einer Tischtennisplatte

Die Nutzung entsprechend den Vorgaben der Hersteller haben wir bereits hinreichend erläutert. Da sich an einer herkömmlichen Tischtennisplatte jedoch auch bewegliche Teile befinden, sollten Sie im Gebrauch auf Folgendes achten:

  • Wartung, Pflege und Reinigung

Der Klappmechanismus bedingt Gelenke als Bauteile und die Möglichkeit des flexiblen Einsatzes ist nur durch Rollen umsetzbar. Beide Elemente bedürfen einer gewissen Wartung und Pflege. Für alle Metallteile gilt, diese in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren. Bei Bedarf sollten Sie ein wenig Öl auftragen. Der Tischtennistisch selbst bedarf keiner besonderen Pflege. Bei Bedarf sollten Sie beide Tischhälften und die Unterkonstruktion lediglich mit einem nur mäßig feuchten Tuch reinigen.

Als vorbeugende Maßnahme vor vorzeitiger Alterung sollten auch Outdoor-Modelle trotz Unempfindlichkeit vor Nässe nach einem Regenguss abgetrocknet werden. 

  • Geringe Luftfeuchtigkeit

Für eine lange Lebensdauer sind ideale Umgebungsbedingungen unverzichtbar. Das gilt insbesondere für Tischtennisplatten für den Innenbereich. Vermeiden Sie das Aufstellen in Räumen, die mit einer hohen Luftfeuchtigkeit die Lebensdauer der Tischtennisplatte verkürzen können. Wollen Sie trotzdem auch unter diesen Umständen eine Tischtennisplatte aufstellen, sollten Sie eine Outdoor-Variante wählen. 

  • Kindersicherheit

Auch Kinder können Tischtennis spielen. Achten Sie dabei jedoch darauf, dass die Rollen fest stehen bzw. die Bremse aktiviert wurde. Die Tischtennisplatte muss insgesamt besonders sicher und fest stehen. Einstiegschutz und Verriegelung in zusammengeklapptem Zustand sollten als besondere Schutzmaßnahme vorhanden sein. (Der sogenannte Einstiegschutz unterbindet den Aufenthalt zwischen den Spielhälften.) 

Welche Kriterien sollten Sie beim Kauf einer Tischtennisplatte beachten?

Sie haben sich für die Anschaffung einer Tischtennisplatte entschieden. Entnehmen Sie den folgenden Punkten, worauf Sie zuallererst beim Kauf achten sollten und beachten Sie die Details in der Übersicht.

  • Die Größe

Haben Sie sich für den Gebrauch im heimischen Garten für eine Tischtennisplatte aus Beton entschieden, bekommen Sie in der Regel eine Ausführung in den angegebenen Standardmaßen. Auch die Klappversion können Sie in diesen Größenordnungen erwerben. Bedenken Sie hierbei jedoch in jedem Fall den enormen Platzbedarf von mehreren Metern in der Länge und in der Breite. In normalen Kellerräumen sind die Grenzen schnell erreicht. Wenn Sie während des Spiels immer wieder mit Wänden oder anderen Hindernissen kollidieren, gehen Sport- und Fun-Faktor schnell verloren. 

Müssten Sie platztechnisch mit der Standardversion zu viele Zugeständnisse machen, bleibt Ihnen immer noch die Kleinausführung als denkbare Alternative. Dafür benötigen Sie weniger Platz, können Ihrer Leidenschaft dennoch nachgehen und bleiben in Bezug auf den Standort flexibel. Für Kinder empfiehlt sich generell die kleinere Ausführung.

  • Indoor- oder Outdoorplatte?

Oft lässt sich der Einsatzort bereits im Vorfeld genau definieren. Möchten Sie Tischtennis ausschließlich in geschlossenen Räumen spielen, wählen Sie die entsprechende Ausführung. Tischtennisplatten und Gestelle der Indoor-Varianten verfügen über keine wetterfeste Versiegelung. Outdoor-Produkte erhalten diese Spezialoberfläche und sind somit für den Einsatz im Freien geeignet. 

Möchten Sie ein vom Hersteller als Indoor-Ausführung angepriesenes Produkt im Freien verwenden, geht das nur bei schönem Wetter oder unter einem Dach. Anderenfalls hinterlässt bereits geringe Feuchtigkeit sichtbare Spuren, die sich mit einer welligen Spieloberfläche zeigen. Eine derart verformte Tischtennisplatte ist nicht mehr bespielbar, weil der Ball nun seine eigenen Flugbahnen findet. 

Für jedes Produkt wird der vorbestimmte Einsatzbereich angegeben. Beachten Sie also unbedingt die Hinweise des Herstellers.

Die Kaufkriterien in der Übersicht:

  • Wählen Sie eine Indoorplatte, wenn Sie diese ausschließlich in trockenen Räumen verwenden und für alle anderen Gelegenheiten eine Outdoor-Version
  • Bedenken Sie, dass die Spieleigenschaften vom Material und der Beschaffenheit der Tischtennisplatte und der Tischtennisschläger gleichermaßen beeinflusst werden
  • Greifen Sie auf eine kleinere Tischtennisplatte zurück, wenn Sie nur über ein begrenztes Platzangebot verfügen
  • Um Tischtennis spielen zu können, benötigen Sie Schläger und Bälle, sofern diese nicht im Lieferumfang enthalten sind
  • Denken Sie zum Schutz der Tischtennisplatte an eine passende Hülle 

Preise und bekannte Hersteller

Die Preise orientieren sich in erster Linie an der Eignung für den Innen- oder den Außenbereich. Hinzu kommen Preisunterschiede, die sich aus der Art der Aufstellung und aus dem Label ergeben. Derzeit liegt die Preisspanne zwischen 54 und 3000 Euro (Stand August 2017).

Hersteller und Preise für Indoor-Tischtennisplatten

Hier ergibt sich eine Spanne von rund 54 bis 150 Euro für eine Tischtennisplatte in der Mini/Midi-Ausführung. Knapp 163 bis knapp 1590 Euro kosten Tischtennisplatten mit den Standardmaßen (z. B. von Sponeta, Cornilleau, Donic-Schildkröt, Sunflex, Joola, Kettler oder Stiga).

Hersteller und Preise für Outdoor-Tischtennisplatten

Das Outdoor-Segment wird mit Preisen zwischen 85 und 170 Euro für die Mini/Midi-Varianten und 279 bis 999 Euro für Tischtennisplatten in der Standardgröße bedient (z. B. bei  Sponeta, Cornilleau, Xiom als noch relativ unbekanntes Label, Kettler, Sunflex oder Joola).

Hersteller und Preise für stationäre Tischtennisplatten

In dieser Kategorie liegen die Preise zwischen 764 und 2120 Euro in der verzinkten Version als Alternative zum Beton. Letztere rangieren mit Preisen zwischen 1000 und 3000 Euro im oberen Segment (z. B. von Donic-Schildkröt, Cornilleau, Sponeta oder Stiga). 

Zusammengefasst

Die Tischtennisplatten unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Eigenschaften. Diese beziehen sich insbesondere auf die Eignung für den Innen- oder den Außenbereich. Beachten Sie in jedem Fall die Punkte aus unserer Übersicht zu den Kaufkriterien.

Da sich nicht jede Variante für Ihre Anforderungen eignet, Sie in jedem Fall jedoch eine langfristige Entscheidung treffen sollten, haben wir nicht nur diesen Ratgeber für Sie zusammengestellt. In Ergänzung hierzu haben wir den Tischtennisplatte-Test-2017 durchgeführt und so die besten Produkte und Testsieger gefunden. In den umfangreichen Testberichten haben wir für Sie die Vor- und Nachteile der Testkandidaten zusammengestellt, um Ihnen die Wahl zu erleichtern.

 
(6 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Tischtennisplatte positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Tischtennisplatte

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Tischtennisplatte sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Tischtennisplatte können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen