E-Book-Reader Test und Kaufberatung

E-Book-Reader

E-Book-Reader-Test und Kaufberatung

In den letzten Jahren setzte sich der Trend, vom klassischen Buch auf einen E-Book-Reader umzusteigen, fort. Die Lesegeräte eignen sich für unterwegs und auf Reisen, da sie mehrere Bücher digital archivieren. Zudem sind sie praktikabel und leicht.

Zu den bekannten Geräten im E-Book-Reader-Test gehört der Kindle eReader. Er war eines der ersten Modelle im Handel. Der Hersteller zählt zu den wichtigsten Fabrikanten der handlichen elektronischen Lesegeräte und überzeugt mit einer breiten Palette an verschiedenen Modellen. Zu diesen gehört der Kindle Paperwhite. Das Gerät besticht durch seine Leistung bei einem günstigen Preis. Weiterhin erhalten Sie auf dem Markt namhafte Produkte von Tolino, TrekStor, Sony, Pearl und Kobo. Je nach Marke bewegen sich die Modelle im preislichen Rahmen zwischen 50 und 300 Euro.

Im Vergleich zum regulären Taschenbuch erhalten Sie E-Books bis zu zwischen 20 und 50 Prozent günstiger. Viele Klassiker lesen Sie gratis und normale literarische Werke erwerben Sie ab 0,99 Euro. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, zahlreiche verschiedene Bücher in der digitalen Version zu lesen und im Vergleich zum Taschenbuch bis zu 50 Prozent zu sparen.

Zudem schafft die neue Art zu lesen, viel Platz im heimischen Bücherregal, da Sie die E-Books digital im E-Book-Reader archivieren. Die besten Geräte finden Sie in unserem E-Book-Reader-Test.

zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten E-Book-Readern auf einen Blick

DAS TESTERGEBNIS

Ablesbarkeit
Bedienung
Verarbeitung
Design

DAS TESTERGEBNIS

Ablesbarkeit
Bedienung
Verarbeitung
Design

DAS TESTERGEBNIS

Ablesbarkeit
Bedienung
Verarbeitung
Design

DAS TESTERGEBNIS

Ablesbarkeit
Bedienung
Verarbeitung
Design

DAS TESTERGEBNIS

Ablesbarkeit
Bedienung
Verarbeitung
Design

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

E-Book-Reader Kaufberatung

Im Handel erhalten Sie eine riesige Auswahl an klassischen und aktuellen Werken als E-Book sowie diverse Reader. In unserem E-Book-Reader-Test stellen wir Ihnen die gängigsten Modelle vor und präsentieren unseren Testsieger. Zusätzlich zeigen wir Ihnen das Produkt mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis, den Kundenliebling, den Verkaufshit und unseren Geheimtipp der Redaktion. Zusätzlich vergleichen wir die Preise bei den fünf bekanntesten Anbietern. Mit einem Klick landen Sie sofort auf der Verkaufsseite und schauen sich das Produkt genau an. Sie bestellen dieses auf Wunsch direkt über den Warenkorb.

Sie sind sich nicht sicher, welches Modell zu Ihren Bedürfnissen passt? In unserer E-Book-Reader-Kaufberatung geben wir Ihnen nützliche Tipps zur Anschaffung und verraten Ihnen die wichtigsten Kriterien für das optimale Gerät. 

Generelles zu den Geräten

E-Book-Reader geben Buchinhalte elektronisch wieder. Das tragbare Lesegerät speichert aus dem Internet heruntergeladene Bücher und Zeitschriften. Im Gegensatz zum Taschenbuch lesen Sie die Inhalte auf einem leichten, flachen Gerät, das gut in der Hand liegt. Herkömmliche Reader weisen eine Dicke von acht bis zehn Millimetern auf. Durchschnittlich sind sie zwölf Zentimeter breit und 16 Zentimeter hoch. Ihre Displaygröße beträgt in der Regel sechs Zoll (15 Zentimeter Diagonale). Durch ihre platzsparenden Maße passen sie perfekt in Handtasche und Aktenkoffer.

Durchschnittlich wiegen die Modelle im E-Book-Reader-Test 200 Gramm. Die leichtesten Produkte erhalten Sie ab 160 Gramm. Die gängigen Tablets sind weitaus schwerer als die Geräte im E-Book-Reader-Test. Ein iPad wiegt in der Regel zwischen 450 und 700 Gramm. Das digitale Buch lässt sich leichter halten. Es bietet optimalen Lesekomfort ohne Umblättern. Sie nehmen es problemlos überall mit hin. Zudem lesen Sie damit neben Büchern, Zeitschriften, PDF-Dateien und andere Formate. Dadurch eignen sich die Geräte im E-Book-Reader-Test optimal zum Durcharbeiten von Skripten für Studium und Arbeit.

Die positiven Eigenschaften der E-Book-Reader im Überblick

Die Geräte im E-Book-Reader-Test überzeugen durch ihr platzsparendes Format und das geringe Gewicht. Im Internet finden Sie eine große Auswahl an elektronischen Büchern vom Klassiker bis hin zur Neuerscheinung. Die E-Books erwerben Sie zu einem günstigeren Preis als herkömmliche Taschenbücher. Sie sparen oftmals bis zu 50 Prozent. Klassiker erhalten Sie gratis oder ab 0,99 Euro.

Die Modelle im E-Book-Reader-Test setzen Sie ebenso bei düsteren Lichtverhältnissen ein, da sie über eine Hintergrundbeleuchtung verfügen. Die Schriftgröße stellen Sie auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein. Für echte Bücherfans ist ein E-Book-Reader eine kleine Umstellung, da die altvertraute Haptik des Taschenbuches und das Umblättern fehlen. Trotz des großen Angebotes an digitalen Büchern erhalten Sie noch nicht alle Bücher als E-Book.

Ein E-Reader für alle, die ohne das klassische Buch auskommen

Die Geräte in der E-Book-Reader-Kaufberatung eignen sich vor allem für Vielleser, denen der Inhalt wichtiger ist, als das gedruckte Buch in der heimischen Bibliothek. Je nach Modell speichern die E-Book-Reader mehrere Hundert bis tausend Bücher, die Sie einfach nach Belieben auswählen und bei Bedarf wiederholt lesen. Für die Anschaffung von E-Books stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Die gängigste Verkaufsplattform ist der Amazon Kindle Store. Ebenso bieten die Buchhändler Hugendubel, Thalia und Weltbild die digitalen Lektüren an. In der Leihbücherei von Kindle leihen Sie E-Books kurzzeitig aus und geben sie wieder zurück. Zudem erhalten Sie viele Klassiker und Werke unbekannter Autoren kostenfrei.

Praktikabel sind die Geräte für Pendler und Reisende. Statt dem klassischen Bücherstapel benötigen Sie nur den einen E-Book-Reader, um Ihre ganze Lektüre mitzunehmen. Vor Ort wählen Sie das gewünschte Buch aus und entspannen ohne viel Gepäck. Die Modelle im E-Book-Reader-Test eigenen sich gut zum Lesen in Bus und Bahn, am Strand oder abends im Bett. Die neuesten Geräte verzichten auf eine Hintergrundbeleuchtung, sodass Sie ohne lästige Spiegelungen auf dem Display in der Sonne lesen. Im Dunkeln verschafft Ihnen die Displaybeleuchtung ein angenehmes Leseerlebnis.

Ebenfalls beliebt ist der E-Book-Reader bei Studenten und Sparfüchsen. Zwar ist das Gerät bei der Erstanschaffung teurer, jedoch sparen Vielleser auf Dauer viel Geld beim Kauf von E-Book. Diese sind in der Regel zwischen 20 und 50 Prozent billiger als herkömmliche Taschenbücher. Zudem lesen Sie auf dem Produkt PDF-Dateien und andere Formate aus. Dadurch eignen sie sich zum Durcharbeiten von Arbeitsmaterialien für Beruf und Studium. Für leicht fehlsichtige Leser ist die Funktion zum Anpassen der Schriftgröße interessant. Hier ist das E-Book dem normalen Buch überlegen. 

Kriterien in der E-Book-Reader-Kaufberatung

Zu den wichtigsten Kriterien zählen die Größe und das Gewicht des Gerätes, die Displayauflösung, die Akkulaufzeit, der Speicherplatz, die Formate der E-Books und der Internetzugang. Wir stellen Ihnen die einzelnen Faktoren in der E-Book-Reader-Kaufberatung nachfolgend vor.

Das Display und die Größe des Gerätes

Die Größe und die Art des Displays sind beim Kauf entscheidend. Die Modelle in der E-Book-Reader-Kaufberatung weisen durchschnittlich ein sechs Zoll großes Display auf. Darüber hinaus erhalten Sie im Handel Geräte mit acht, 9,7 oder 13 Zoll. Kleinere Modelle mit fünf Zoll sind zwar handlicher, jedoch sind die Bücher darauf schlechter zu lesen. Generell wiegen die Geräte im Vergleich zum Tablet sehr wenig. Das leichteste erhalten Sie mit 160 Gramm. Schwere Modelle wiegen im Durchschnitt 200 Gramm.

Ebenso wichtig in der E-Book-Reader-Kaufberatung ist die Auflösung des Displays. Einfache Modelle verfügen über 600 x 800 Pixel. Die neuesten Produkte besitzen bis zu 1.600 x 1.200 Pixel. Je höher Auflösung des Displays ist, umso größer ist Ihr Lesevergnügen. Die Displaytechnologie basiert bei den meisten Modellen in der E-Book-Reader-Kaufberatung auf E-Ink Pearl oder E-Ink Carta. Letztere erlauben hohe Kontraste und empfinden das normale Buch sehr gut nach. Sie bauen das Bild zügig auf und bieten lange Akkulaufzeiten. Die älteren Modelle verfügen überwiegend über Tasten zur Steuerung. Neuere funktionieren per Touchscreensteuerung. Beim Kauf achten Sie zudem auf eine gute Entspiegelung der Oberfläche, um bei Sonne optimal den Bildschirminhalt einzusehen.

Akku, Speicherplatz und Internetzugang der E-Book-Reader

In der Regel verfügen die meisten Modelle in der E-Book-Reader-Kaufberatung über zwei bis vier Gigabyte Speicherplatz. Für noch mehr Lesespaß wählen Sie ein Produkt, das Sie mit einer Speicherkarte erweitern. Ein Gigabyte Speicher reicht grundsätzlich für 1.000 E-Books aus. Zusätzlich verfügen die Produkte über eine USB-Schnittstelle, um Daten vom Computer zu transferieren. Die neuesten Modelle besitzen alle eine Schnittstelle für WLAN. Dadurch laden Sie die neuen elektronischen Bücher direkt auf das Gerät. Bei täglicher Nutzung halten die Akkus bis zu drei Tage ohne Aufladung, neuere Modelle bis zu acht Wochen. Mit Beleuchtung fällt die Laufzeit geringer aus. 

Wichtige Formate im Überblick

Die meisten Produkte in der E-Book-Reader-Kaufberatung lesen das Format ePub. Zusätzlich unterstützen wenige Geräte die Formate PDF, MOBI, HTML, TXT, RTF und DOC. Zum Lesen von Animes und Comics benötigen Sie einen Reader für CBZ- und CBR-Formate. Für AZW-Dateien benötigen Sie ein Kindle-Modell von Amazon. Dadurch sind Sie langfristig an das Unternehmen gebunden, erhalten hier jedoch im Vergleich die besten Vorteile und günstigsten Preise. Allerdings sperrt Kindle das weitverbreitete Format ePub aus. Dieses passt sich dynamisch an jedes Display an und verhindert den Verlust des Seitenlayouts. Dadurch ist es sehr beliebt. Der DRM-Kopierschutz von Amazon verhindert die Umwandlung in andere Formate wie ePub.

Wichtige Funktionen

Zunächst fällt die Entscheidung für ein Lesegerät mit Tasten oder mit Touchscreen. Letztere bieten heute eine bessere Lesequalität durch entspiegelte Displays. Sie sind generell in der Handhabung einfacher als Tastengeräte, da Sie diese intuitiv bedienen. Für ältere Nutzer bietet sich die Bedienung mit Tasten an, da sie oftmals mit der Touchfunktion nicht zurechtkommen.

Weiterhin betrachtet die E-Book-Reader-Kaufberatung die Beleuchtung der Geräte. Ist sie integriert, lesen Sie bei Sonne und Regen in gewohnter Qualität. LED-Lampen am Bildschirmrand verteilen das Licht optimal. Nicht zu empfehlen sind externe Leuchten, sie verursachen Blendeffekte.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um E-Book-Reader positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: E-Book-Reader

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um E-Book-Reader sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema E-Book-Reader können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos