Multifunktionswerkzeug Test und Kaufberatung

andreas kirchner
Ich bin Andreas und der Gründer und Inhaber von Experten-Beraten.de sowie einer der Geschäftsführer von der Online-Marketing-Agentur Hanseranking in Hamburg.
Multifunktionswerkzeug

Multifunktionswerkzeug-Test – ein fleißiger und vielschichtiger Helfer

Für das Schleifen, Sägen und Polieren nutzen Heim- und Handwerker verschiedene Elektrowerkzeuge, die einiges an Mühe und Geschick abverlangen. Für kleinere Aufgaben greifen sie daher auf Multifunktionswerkzeuge zurück. Im Test zeigt sich, dass sie die Arbeiten schnell und effizient bewältigen. Mit ihnen ist es möglich, Holz zu schleifen sowie Metall, Kunststoff und Holz zu zersägen und verschiedene Metalloberflächen zu polieren.

Um für alle Aufgaben gewappnet zu sein, empfiehlt die Multifunktionswerkzeug-Kaufberatung ein entsprechendes Set zu kaufen. Die meisten Hersteller offerieren das elektronische Werkzeug zusammen mit einem kleinen Standardset.

Der Multifunktionswerkzeug-Ratgeber weist Sie darauf hin, dass bestimmte Marken kein Zubehör im Lieferumfang enthalten. Informieren Sie sich hier über Wissenswertes zum Kauf eines Multifunktionswerkzeuges. Machen Sie keinen Fehlkauf und lesen Sie die folgenden Tipps, für die richtige Auswahl.

Zuletzt aktualisiert am: 04.12.2018

Unsere Sieger unter allen getesteten Multifunktionswerkzeugen auf einen Blick

Produktbild
Vergleichssieger
Tacklife RTD35ACL Advanced Multifunktionswerkzeug
 
Apollo Hochleistungs-Mehrzweck-Rotations-Kombi-Tool
 
Einhell Multifunktionswerkzeug TC-MG 220 E
 
Bosch Professional Multi-Tool GOP 40-30
 
Dremel Multifunktionswerkzeug 4000-6/128
Modell Tacklife RTD35ACL Advanced Multifunktionswerkzeug Apollo Hochleistungs-Mehrzweck-Rotations-Kombi-Tool Einhell Multifunktionswerkzeug TC-MG 220 E Bosch Professional Multi-Tool GOP 40-30 Dremel Multifunktionswerkzeug 4000-6/128
Handling
Verarbeitung
Ergebnis
Schwingungen pro Minute 10.000 - 32.000 8.000 - 35.000 11.000 - 19.000 8.000 - 20.000 5.000 - 35.000
Gewicht 1,7 kg 454 g 1,4 kg 1,5 kg 5 kg
Leistung 135 Watt 220 Watt 220 Watt 400 Watt 175 Watt
Kabellänge k. A. k. A. k. A. k. A. k. A.
Energieversorgung Netzbetrieb Netzbetrieb Netzbetrieb Netzbetrieb Netzbetrieb
Schleifform k. A. Rund Rechteckig, dreieckig, rund k. A. Rund
Bearbeitbare Materialien k. A. z. B. Holz, Stahl z. B. Presspappe, MDF-Platten, Gipskarton, Fliese, Metall, Kunststoff, Holz k. A. z. B. Glas, Metall, Stein, Kunststoff, Lack
Lieferumfang Multifunktionswerkzeug, Werkzeugkoffer, Zubehör(Hilfsgriff, der Führer von Schneiden, Flexibler Treiber), Handbuch Schleifstein, Schleiftrommel und -bänder, Schleifscheiben, Bohrer-Bits, Diamantscheibe, Filzschieben, Mandrell, Trenn- und Filzscheiben, Nylonbürste, Messingbürste, Schraubenschlüssel und Abrichtstein 1x Schleifpapier, Dreiecksschleifplatte, Staubsaugvorrichtung für Dreiecksschleifplatte, Schaber, Tauchsägeblatt für Holz, Staubabsaugadapter, Innensechskantschlüssel Multi-Tool GOP 40-30, 7 x Tauchsägeblatt, 5 x Schleifpapiere, 3 x Segmentsägeblatt, 1 x Schleifplatte, L-BOXX 136 Gr.2 Dremel 4000, Präzisionshandgriff, Winkelvorsatz, Modellierungstisch Vorsatzgerät, 128 hochwertige Dremel Zubehör,Parallel- und Kreisschneider, Mehrzweck-Fräsvorsatz, Biegsame Welle, Bedienungsanleitun
Softgriff
Sägen
Inklusive Koffer
Trennen
Schleifen
Schaben
Fräsen
Kürzen
Schneiden
Besonderheit Schutzklasse: Doppelte Isolierung DREMEL Zubehör kompatibel Ein-/Ausschalter für Ein-Hand-Bedienung 3-dimensionales Schnellspannsystem Integrierte Sperrfunktion für die Spindelarretierung
Vorteile und Nachteile
  • Nimmt nicht viel PLatz in Anspruch
  • Robuste Bauweise
  • Einfacher Werkzeugwechsel
  • Maschine wird etwas zu heiß
  • Liegt gut in der Hand
  • kleinere Bastelprojekte
  • Ideal für kleinere Bastelprojekte
  • Verarbeitung keine Top-Qualität, aber auf jeden Fall ausreichend
  • Viel Funktionen
  • Kraftvolles Gerät
  • Ideal für den Heimwerkerbereich
  • Das Kabel könnte etwas länger sein
  • Der Werkzeugwechsel ist etwas fummelig
  • Auch für stärkere Holzplanken nutzbar
  • Inkomplizierter Funktionswechsel
  • Sehr geringe Vibration
  • Leider ohne Staubabsaugung
  • Umfangreiches Zubehör
  • Angenehme Lautstärke
  • Ideal für Hobbynutzer
  • Keine besonders hohe Verarbeitung
  • Zubehör kommt in Tütchen und ohne Beschreibung
Beliebtestes Angebot
Günstigstes Angebot
Preisvergleich Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen Preise vergleichen

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Multifunktionswerkzeug Kaufberatung

Multitool für viele Einsatzmöglichkeiten

Das Multifunktionswerkzeug ist nicht mit einem Leatherman oder Taschenmesser zu vergleichen. Bei diesem Tool handelt es sich um oszillierende, sprich schwingende, Geräte. Diese Alleskönner erfreuen sich hoher Beliebtheit unter Handwerkern. Sie eignen sich zum Polieren, Schleifen und Sägen bei zahlreichen Materialien. Zusätzlich existieren verschiedene Aufsätze, mit denen Sie beim Fliesenlegen die alten Fugen entfernen.

In der Regel liefern die Hersteller ein breit gefächertes Set mit dem Kauf eines Multifunktionswerkzeuges im Test mit. Dies ermöglicht Ihnen, sofort mit dem Handwerk zu beginnen. Mit dem richtigen Aufsatz fräsen Sie das Material nach Ihrem Bedürfnis. Das Bohren ist nicht möglich, für diesen Zweck ist eine gute normale Bohrmaschine notwendig. Das Einsatzgebiet des Multitools erstreckt sich über präzise Arbeiten in bisher unerreichbaren Ecken, wo Geräte wie der Exzenterschleifer, eine Poliermaschine verschiedene Sägen oder ein Schwingschleifer keinen Platz haben.

 

Vor- und Nachteile im Überblick

Das Multifunktionswerkzeug im Test, erweist sich als kompaktes und handliches Werkzeug, das viele kleine Herausforderungen ohne Mühe meistert. Die große Einsatzmöglichkeit erlaubt es, das Multitool zusätzlich im Garten zu nutzen. Die Vorteile überragen, sodass sich ein Kauf laut dem Multifunktionswerkzeug-Ratgeber lohnt. Mit dem Tool kommen sie in sämtliche Ecken. Es schleift, sägt, trennt ab, raspelt und schabt, wo andere Geräte nicht herankommen.

Der Nachteil ist, dass sich das elektronische Gerät nicht für große Flächen eignet. Die Aufsätze sind klein und handlich und taugen nicht für größere Aufgabenbereiche. Aufgrund dessen, dass das Multifunktionswerkzeug viele Aufgaben bewältigt, ist es nicht speziell auf einzelne Anforderungen angepasst. Die Dauerleistung fällt aus diesem Grund geringer aus, als bei einem spezialisierten Werkzeug, das einen einzigen Einsatzort bearbeitet.

 

Kaufkriterien

Um einen Fehlkauf zu vermeiden und unnötiges Geld zu verschwenden, leitet Sie die Multifunktionswerkzeug-Kaufberatung in die richtige Richtung. Für diesen Zweck helfen spezielle Multifunktionswerkzeug-Tests, die verschiedene Produkte für Sie vergleichen. Ein Kaufkriterium ist die Leistung des Gerätes. Hochwertige Marken und einzelne Talente erreichen eine Stärke von 350 und 300 Watt.

Zu beachten ist, dass die Nennaufnahmeleistung bei Elektrowerkzeugen darüber Aufschluss gibt, wie viel Strom das Tool verbraucht. Zusätzlich schließen Sie daraus auf die Leistungsfähigkeit des Motors, der die zahlreichen Aufsätze antreibt. Bei einem Multitool existieren Geräte, die eine Höchstleistung von 190 bis 250 Watt erreichen. Sie erhitzen bei der Arbeit schnell, sodass sie sich für den Dauerbetrieb nicht eignen.

 

Ausstattung und Lieferumfang

Beim Kauf eines guten Multifunktionswerkzeuges im Test kaufen Sie mehr als das Werkzeug selbst. Zur Aufbewahrung der Maschine dient ein passender Koffer, den nahezu alle Hersteller mitliefern. Zusätzlich achten bestimmte Marken darauf, ausreichend Platz für die zahlreichen Aufsätze zu sorgen. Teuer und bekannt heißt nicht in erster Linie bessere Qualität, sodass günstige Angebote zum Teil mit den Marktführern mithalten.

Zur Ausstattung einer guten Allzweckmaschine zählt eine Absaugvorrichtung. Beim Abschaben von Teppichkleber sowie dem Entfugen einer Fliese entsteht einiges an Staub und Schmutz. Für diesen Zweck empfiehlt die Multifunktionswerkzeug-Kaufberatung, auf das Vorhandensein einer Absaugvorrichtung zu achten. Mit der Vorrichtung ist es möglich, den eigenen Staubsauger zu Hause anzuschließen.

Es bleibt kein Schmutz auf dem Boden oder Staub in der ganzen Luft verteilt zurück. Für die beste Umsetzung achten Sie darauf, einen hochwertigen Baustaubsauger zu verwenden. Diese besitzen einen guten Filter und saugen den Bauschutt mit viel Power ein.

Wie bei manchen anderen Werkzeugen verfügen Multitools über ein Schnellspannsystem. Dieses ermöglicht es, die Aufsätze schnell zu wechseln. Für den Vorgang benötigen Sie keinen Schraubenschlüssel oder Schraubendreher mehr, sondern drehen am dafür vorgesehenen Verschluss. Der Werkzeug-Wechsel erweist sich mithilfe des Schnellspannsystems als einfach und erfordert keine Geduld oder unnötigen Kraftaufwand.

 

Leerlaufdrehzahl und Gewicht

Die Hersteller geben mit der Leerlaufdrehzahl an, wie viele Drehungen pro Minute mit dem Motor möglich sind. In der Regel steht die Drehzahl im direkten Verhältnis zur Leistungsfähigkeit. Ein höherer Wert bedeutet, dass das Gerät einen stärkeren Motor besitzt.

Dies sagt nicht viel über die Nutzung aus, weil es bei der Arbeit mit einem Multitool mehr auf die Kraftübertragung ankommt. Um genug Power für die Aufgaben zu haben, empfiehlt der Multifunktionswerkzeug-Ratgeber eine Leerlaufdrehzahl von 10.000 bis 19.500 Umdrehungen pro Minute.

Das Gewicht spielt für den Komfort und die Bedienfreundlichkeit eine große Rolle. Klobige und schwere Geräte liegen schlecht in der Hand und sorgen für eine kurze Ausdauer des Handwerkers. In der Regel befinden sich diese Multitools in der Gewichtsklasse zwischen 1,2 und 1,5 Kilogramm. Schwere Geräte liegen mit circa 2,5 Kilogramm über dem Durchschnitt und führen zu schnellerem Ermüden.

 

Handhabung und Bedienkomfort

Ein gutes Multifunktionswerkzeug überzeugt mit einer angenehmen Bedienbarkeit, die auf Dauer nicht zu Problemen führt. Legen Sie auf komfortables Arbeiten mit einem Werkzeug wert, empfiehlt die Multifunktionswerkzeug-Kaufberatung, das Produkt im Laden in die Hand zu nehmen. Ein ergonomischer Griff sorgt für eine saubere Handhaltung, der sich durch eine angenehme Dicke optimiert.

Für eine leichte Bedienung ist es wichtig, dass Sie die Funktionsknöpfe einfach und schnell erreichen. Als Linkshänder achten Sie auf einen symmetrischen Aufbau der Maschine. Entspricht das Gerät diesem Kriterium, kommt es weder bei Rechts- noch bei Linkshändern zu Problemen bei der Handhabung des Werkzeugs.

Für das richtige Handling sind weitere Kriterien von Vorteil, um optimal zu arbeiten. Zu diesem Punkt zählt die Art des Werkzeugwechsels. Wie oben erwähnt, existieren sogenannte Schnellspannsysteme, mit denen das Wechseln der Aufsätze ohne den Einsatz von Werkzeugen problemlos gelingt.

Im Gegensatz dazu verfügen manche Geräte über Wechselvorrichtungen, die Sie mit einem dünnen langen Schraubenzieher bedienen. Dieser Wechselvorgang dauert wesentlich länger und ist in der Handhabung komplizierter. Nicht zu vergessen, spielt das Gewicht für den Dauerbetrieb eine tragende Rolle. Mehr Kilogramm bedeutet mehr Kraftaufwand, um das Multitool zu halten.

 

Akku-Multifunktionswerkzeug

Auf dem Markt der elektronischen Multifunktionswerkzeuge finden sich zwei verschiedene Typen. Das Akku-Multitool ist der neueste Trend unter den Handwerkern. In der Handhabung überzeugt das Multifunktionswerkzeug im Test. Die leichte Bedienung und das Wegbleiben eines Kabels vereinfacht die Arbeit. Zusätzlich spielt die Entfernung zur nächsten Stromquelle keine Rolle mehr, wodurch der Garten zum neuen Einsatzort wird.

Zu beachten ist, dass nicht alle Hersteller den Akku mit dem Gerät liefern. In diesen Fällen kaufen Sie den Akkumulator zusätzlich dazu, was das Preis-Leistungs-Verhältnis in die Höhe treibt. Verschiedene Hersteller setzen auf einen Lithium-Ionen-Akku, der 18 Volt ausgibt und eine Kapazität von vier Amperestunden bereithält. Diese Stromquelle liefert für anspruchsvolle Arbeiten nicht genügend Kraft. Das Schneiden und Abtrennen von Metall erweist sich als schwer und mühsam. Für das Schleifen, Schaben und Polieren ist das Akku-Multiwerkzeug bestens geeignet.

 

Netzbetriebenes Multitool

Der Multifunktionswerkzeug-Ratgeber verweist darauf, dass netzbetriebene Geräte eine höhere Leistung erzielen und für den Dauereinsatz besser geeignet sind. Sie ermöglichen es, alle Aufsätze mit genügend Leistung für alle denkbaren Materialen zu verwenden. Es ist Ihnen möglich, ohne Probleme Metall, Kunststoff und Holz zu zersägen, abzutrennen und zu schleifen. Beachten Sie, dass das Multitalent für kleinere Arbeiten geschaffen ist, sodass es nicht zu seinem Bereich zählt, einen dicken Eichenbalken zu zersägen.

Für den Innenausbau sowie zum Zuschneiden von Kaltwasser- und Kupferrohre eignen sich diese Elektrogeräte. Besonders für das Schleifen in schlecht erreichbaren Ecken verwenden Handwerker das Tool. Damit Sie für alle Aufgaben bestens versorgt sind, empfiehlt die Multifunktionswerkzeug-Kaufberatung ein netzbetriebenes Gerät zu kaufen. Es verfügt über mehr Leistung und eignet sich für den Dauerbetrieb. Das einzige Manko ist, dass Sie ein Kabel hinter sich herziehen.

 

Unterschiede zwischen Akku und Kabel im Überblick

Akkubetriebene Geräte überzeugen durch eine gute Handhabung und einer hohen Flexibilität während des Arbeitens. Das Gewicht fällt meist geringer aus, was den Tragekomfort verbessert. Die Vorteile des kabelgebundenen Multitools ist die unbegrenzte Reichweite sowie eine höhere Leistung. Diese Geräte weisen in der Regel eine höhere Robustheit auf.

Die Nachteile eines Akkus ist eine geringere Leistung und, dass kein Dauerbetrieb möglich ist. Das Kabel schränkt den Nutzer ein, sodass Sie immer in der Nähe einer Stromquelle arbeiten und auf das herumschwenkende Kabel achten.

 

Multifunktionswerkzeug – Zubehör-Sets

Beim Kauf eines Multitools liefern viele Hersteller das passende Zubehör mit. Der Umfang variiert stark, sodass in manchen Koffern ein Tool pro Aufgabe bereitliegt und in anderen drei bis fünf. Beim Kauf von günstigeren Einsteiger-Modellen erhalten Sie oft ein kleines Starterpaket, das mit verschiedenen Vorsätzen und ein wenig Schleifpapier ausgestattet ist. Prof-Multitools bieten einen umfangreicheren Koffer, der zahlreiche Zubehörteile mitliefert. Diese Aufsätze decken nahezu jeden Arbeitseinsatz ab, sodass Sie für jeden Bereich versorgt sind und es Ihnen möglich ist, gleich loszulegen.

Billigere Aufsätze verschleißen in der Regel schneller als hochwertiges Produktzubehör. Aus diesem Grund empfiehlt der Multifunktionswerkzeug-Ratgeber bei viel Dauernutzungen auf eine entsprechende Qualität zu achten. Falls Sie mehr Teile benötigen, oder eines ausdiente, ist es problemlos möglich, die Aufsätze nachzubestellen. Für diesen Zweck ist es nicht zwingend notwendig, das passende Markenzubehör auszuwählen. Beabsichtigen Sie, die Marke von anderen Herstellern auszuprobieren, steht diesem normalerweise nichts im Wege.

 
(4 Bewertungen. Durchschnitt: 5,0 von 5)

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Multifunktionswerkzeug positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Multifunktionswerkzeug

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Multifunktionswerkzeug sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Multifunktionswerkzeug können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Weitere interessante Test- und Kaufberatungen

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen