Huawei Ascend Mate 7 Smartphone im Test

Das beliebteste Angebot

Das günstigste Angebot

DAS TESTERGEBNIS

Verarbeitung
Akkulauftzeit
Bedienung
Design
Experten Beraten
Unser Geheimtipp
Produkt auf Amazon.DE anschauen!
zu Amazon

Testbericht: Huawei Ascend Mate 7 Smartphone

Das Huawei Ascend Mate 7 im Video


Bei dem Huawei Ascend Mate 7 gibt es ein sehr großes Display mit 6 Zoll. Dieses Smartphone kann in die Reihe der Smartphones einfügen, die immer größer werden. Insgesamt wird diese immense Displaydiagonale von dem Smartphone-Riesen aus China allerdings gut versteckt. Verglichen mit weiteren XXL-Smartphones ist das Display nur einen halben Zoll größer und damit ist es nur unwesentlich größer. Ermöglicht wird dies durch die enorme Ausdehnung von dem Display zu dem unteren und oberen Rand und zu den Seiten hin.

Mit der Tiefe von 7,9 Millimetern fällt das Huawei Ascend Mate 7 relativ dünn aus und es kann damit elegant in der Hostentasche verschwinden. Im Vergleich ist das Gerät für das verwendete Metallgehäuse, den üppig dimensionierten Akku und für seine Größe mit 185 Gramm relativ leicht. Das Mate 7 wiegt so viel wie das Nexus 6, welches ein Kunststoffgehäuse und einen kleineren Akku hat.

Über jeden Zweifel ist die Qualität der Verarbeitung erhaben. Aus Aluminium wurden die schlanke Seitenlinie und die Rückseite gefertigt. Inklusive Display liegt jedem ein dünnes Kunststoffchassis vor. Es knarzt oder knirscht nichts und dies auch nicht bei der erhöhten Krafteinwirkung auf das Gehäuse. An der rechten Seite des Gehäuses befinden sich alle physischen Knöpfe von dem Smartphone. Auf der Rückseite werden Fingerabdrucksensor, Blitz und Kamera gefunden. Der 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss befindet sich auf der oberen Gehäuseseite und zudem gibt es dort die micro-USB-Buchse für die Zufuhr von Strom. Für Mikrofone gibt es unten und oben kleine Eingänge. Slots für die micro-USB- und SIM-Karte gibt es auf der linken Gehäuseseite.

 

Die Ausstattung von dem Smartphone

Das Huawei Ascend Mate 7 bietet eine hervorragende Ausstattung. Das Display hat 6 Zoll und ist damit sehr groß. Dieses Display löst mit 1080 mal 1920 Pixel in Full HD-Qualität auf. Das Display ist angenehm hell, alles ist gestochen scharf und die Farbwiedergabe ist ausgeglichen natürlich. Sehr gering fällt zudem die Blickwinkelabhängigkeit aus. Die beiden zusammengeschalteten Quad-Core-Prozessoren mit 1,3 und 1,8 Gigahertz Maximaltaktung sorgen für die durchweg flüssige Performance. Diesen Prozessoren stehen zwei Gigabyte Arbeitsspeicher im Mate 7 zur Verfügung.

 

Die Bedienung

In der Kategorie 6 wird LTE bei dem Gerät unterstützt. Es fehlen dabei auch nicht NFC und Bluetooth 4.0. Dank des großen Displays gestaltet sich die Bedienung nur als bedingt möglich. Mit einer Hand kann das Ganze auch mit etwas Übung wenig komfortabel bedient werden. Die Funktion Einhandbedienung schafft etwas Abhilfe und damit werden Navigations-Buttons, Tastatur und Wahlfeld von dem Telefon zusammengeschoben und bei dem Telefon an den Rand gelegt. Mit dem ruckartigen Kippen des Mate 7 nach rechts oder links gelingt das. Die WLAN-Konnektivität kann nicht überzeugen, denn hier gibt es im Vergleich zu weiteren Smartphones eine gering bis schwache Empfangsqualität und es nur maximal mit dem n-Standard gesurft.

Geschuldet wird dies vermutlich dem Gehäuse aus Aluminium. Soll oftmals mit WLAN gesurft werden und es soll ein hervorragender Empfang vorhanden sein, dann sind andere Geräte vermutlich die bessere Wahl. Wer das Gerät entsperren möchte, der kann den Fingerabdrucksensor auf dem Rücken nutzen. Die Einrichtung von dem Fingerabdruck funktioniert sehr gut. Mit dem Apple Touch ID kann sich der Huawei-Scanner hierbei messen.

 

Wichtige Informationen zu dem Gerät

Ab Werk gibt es bei dem Ascend Mate die stark angepasste Benutzeroberfläche mit dem Namen Emotion UI 3.0. Sie verzichtet auf den klassischen App-Drawer und basiert auf Android 4.4.2. Sollte das Bedienkonzept nicht gefallen, funktioniert der Wechsel auf die gewohnte Android-Oberfläche mit dem alternativen App-Launcher. Auf den eigenen Anstrich setzt Huawei auch im Benachrichtigungsfeld und es wird mit der Benachrichtigungs-Chronologie gearbeitet.

Die komfortable Steuerung des Geräts wird durch viele Schnelleinstellungsverknüpfungen erlaubt. Bei dem Mate 7 erinnern manche Funktionen an die Vorzüge von iOS. Bei dem gesperrten Display kann jeder beispielsweise auf manche Schnelleinstellungen zugreifen. Das Gerät ist nicht frei von Bloatware und so können einige Google-Dienste nicht entfernt werden.

 

Die Akkulaufzeit und die Sprachqualität

Das Mate 7 muss sich bezüglich der Sprachqualität nicht hinter weiteren aktuellen Smartphones verstecken. Die Gesprächspartner werden als natürlich wahrgenommen. Nur ein leichtes Grundrauschen stellt einen minimalen Störfaktor dar, das sich in die Gespräche nur unterschwellig einmischt. Effektiv werden störende Hintergrundgeräusche gefiltert. Eine micro-Sim-Karte wird in das Gerät geschoben, damit das Gerät als Telefon genutzt werden kann.

Bei dem Akku gibt es 4.000 Milliamperestunden und dieser Akku kann nicht getauscht werden. Es wird jede Menge Energie geliefert, welche durch das große Display auch benötigt wird. Mit mehr als drei Stunden ist das vollständige Laden jedoch nicht gerade kurz. Mehrere Akkusparprogramme gibt es, wenn es mit der Energieversorgung eng wird. Das System zeigt im Menüpunkt den höchsten Stromverbrauch der Apps und es gibt viele Systemoptimierungsoptionen. Akkulaufzeiten von durchschnittlich 1,5 bis 2 Tage sind möglich.

Unser Fazit


Viele Menschen interessieren sich für ein Smartphone mit einem sehr großen Display. Einige Menschen möchten nicht ein Tablet und ein Smartphone parallel nutzen und an dieser Stelle kommt das Huawei Ascend Mate 7 in Frage. Im Vergleich zu der deutlich teureren Konkurrenz handelt es sich um eine sehr gute Alternative und dies durch die starke Akkulaufzeit, durch die flotte Performance, die Verarbeitung und durch das Display. Das Gesamtergebnis wird nur etwas durch den schwachen WLAN-Empfang getrübt.

Details & Merkmale

Gewicht 185 Gramm
Displaygröße 6 Zoll
Speicherkarte Micro SD
Gesprächszeit keine Angabe
Prozessortyp HiSilicon Kirin 925
Max. Speichererweiterung 32 GB
SIM-Karte Micro-SIM
Interner Speicher 16 GB
Kameraauflösung 13 Megapixel
Touchscreen Multitouch, kapazitiver
Displayauflösung Full HD 1.920 x 1.080 Pixel
Displayart LCD-NEO-Display
Akku-Kapazität 4.100 mAh
Prozessorkerne 8
CPU-Taktrate 1,8 GHz
Max. Mobilfunk-Geschwindigkeit 300 Mbit/s
Fingersensor
VoIP
Gesichtserkennung
LED-Benachrichtigung
Helligkeitssensor
Videotelefonie
Bildstabilisator
Besonderheit 8-Kern-Prozessor (4 x 1,8 GHz & 4 x 1,3 Ghz)
Vorteile
  • Schickes Gehäuse
  • Fingerscanner
  • Äußerst lange Laufzeiten
  • Sehr gute Android-UI
Nachteile
  • Kamera zickt bei Dunkelheit
  • Einhandbedienung unmöglich

Alle Angebote: Huawei Ascend Mate 7 Smartphone

Preisentwicklung

die letzten 30 Tage die letzten 3 Monate Preisalarm für dieses Produkt einrichten

Fragen zu: Huawei Ascend Mate 7 Smartphone

Zu Huawei Ascend Mate 7 Smartphone ist noch keine Fragen vorhanden.
Frage zu diesem Produkt

Ähnliche Produkte im Test

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos