Katzenklo Test und Kaufberatung

Katzenklo

Katzenklo-Ratgeber: der perfekte Ort für Katzengeschäfte

„Wo gehobelt wird, da fallen auch Späne“, sagt ein Sprichwort. Im Sinne der Katze bedeutet das so viel wie „wo gefressen wird, da muss Madame Miez auch mal aufs Klo“.

Gerade Tiere, die nicht als Freigänger, sondern als Wohnungskatzen, gehalten werden, brauchen eine schöne Katzentoilette auf der sie ganz in Ruhe Ihr Geschäft verrichten können.

Im Zoofachhandel und diversen Online-Shops finden Sie eine große Auswahl der unterschiedlichsten Modelle, weswegen es doch eigentlich recht einfach sein sollte, ein Katzenklo zu finden. Ist es im Grunde auch. Die meisten Katzen sind recht unkompliziert, dennoch haben sie alle ihre ganz eigenen Bedürfnisse.

Worauf Sie vor dem Kauf achten sollten, welche Toiletten Sie lieber stehen lassen sollten und welche sich wirklich lohnen, erfahren Sie bei uns.

zum ausführlichen Ratgeber

Unsere Sieger unter allen getesteten Katzenklos auf einen Blick

DAS TESTERGEBNIS

Optik
Verarbeitung
Geruchsentwicklung
Reinigung

DAS TESTERGEBNIS

Optik
Verarbeitung
Geruchsentwicklung
Reinigung

DAS TESTERGEBNIS

Optik
Verarbeitung
Geruchsentwicklung
Reinigung

DAS TESTERGEBNIS

Optik
Verarbeitung
Geruchsentwicklung
Reinigung

DAS TESTERGEBNIS

Optik
Verarbeitung
Geruchsentwicklung
Reinigung

Ähnliche Tests & Kaufberatungen

Das könnte Sie auch interessieren

Katzenklo Kaufberatung

Katzenklo Facts: kurz und knapp

Eine Katzentoilette muss zu den Bedürfnissen Ihrer Katze passen

Umso mehr Komfort Sie sich wünschen, desto mehr kostet das Klo

Sie sollten immer ein Klo mehr als Katze haben

Die Katzenklo-Typen

Sicher haben Sie sich schon einmal mehr oder weniger bewusst nach Katzenklos umgesehen und dabei festgestellt, dass es ganz schön viele gibt. Der markanteste Unterschied ist das Vorhandensein einer Haube. Doch es gibt noch mehr. Erfahren Sie jetzt, welche das sind.

Bodenwanne

Das Bodenwannen-Katzenklo besteht lediglich aus der Wanne, besitzt also keine Haube. Da diese fehlt, kann sich der typische Häufchengeruch ungehindert in der ganzen Wohnung verteilen. Sollten Sie außerdem nicht hinterher sein, die Hinterlassenschaften zu beseitigen, dann ist eine Bodenwannentoilette auch kein schöner Anblick.

Auch, dass sich der Staub vom Katzenklo überall verteilen kann, stört viele. Dafür ist diese Variante des Katzenklos sehr günstig und eignet sich vor allem für Freigänger und die Katzen, die sich weigern, auf ein Haubenklo zu gehen.

Vorteile

Nachteile

Günstigstes Modell aller Katzenklos

Geruchsbildung nicht kontrollierbar

Einstieg von allen Seiten

Streu kann herausgebuddelt werden

 

Staub verteilt sich ungehindert

 

Haubenklo

Wenn Sie nicht so gerne auf die Häufchen Ihres Schmusetigers schauen wollen und sich am Geruch stören, sollten Sie ein Haubenklo wie das Stefanplast CATHY F Katzentoilettenhaus (ca. 15 Euro, Stand September 2016) nutzen, welches dadurch, dass ein Deckel auf der Bodenwanne befestigt ist, außerdem auch noch weitere Vorteile mit sich bringt.

Vorteile

Nachteile

Sehr günstiger Preis

Streu kann herausgebuddelt werden

Geruchsbildung in der Umgebung nicht so stark

Manche Katzen mögen keine Haubenklos

Streu kann herausgebuddelt werden

 

 

Selbstreinigendes Katzenklo

Wer macht schon gerne das Katzenklo sauber? Kein Wunder, dass die Hersteller darauf reagieren und Toiletten produzieren, die sich quasi selbst reinigen und Ihnen einen großen Teil der Arbeit abnehmen. Da gibt es beispielsweise das „Zwei-Schalen-Modell“ Trixie 40152 Berto (ca. 17 Euro bei Amazon, Stand September 2016), bei dem Sie die eine Schale nur hochheben brauchen und die Hinterlassenschaften aussieben.

Dann gibt es noch das Omega Paw Roll Clean (ca. 55 Euro bei Amazon, Stand September 2016), welches Sie seitlich kippen müssen oder die Littermaid LM580 Classic Serie (ca. 167 Euro bei Amazon, Stand September 2016), welche ein Gittersystem besitzen. Damit werden Kot und Urin herausgeschoben und in einen extra Behälter befördert. Sogenannte selbstreinigende Katzenklos gibt es mit und ohne Haube.

Vorteile

Nachteile

Geruchsbildung kann besser kontrolliert

Einstieg nur von einer Seite

Streuverteilung fällt geringer aus

Manche Katzen mögen nicht in ihrem „Mief“ sitzen

Sparsamer Streuverbrauch

 

 

Einwegkatzenklo

Marken wie Poopy Pets, Catlog, Cathygien, Catloo und noch einige mehr bieten sogenannte „Einwegkatzenklos“ als schlichte Bodenwanne oder als Haubenklo an. Die Pappklos werden meist inklusive Katzenstreu geliefert, müssen nur kurz auseinandergefaltet werden und sind dann einsatzbereit. Sie sind alle komplett biologisch abbaubar, ganz im Gegensatz zu den Plastikmodellen, müssen dafür aber auch öfter entsorgt werden – das Heraussieben der Haufen und des Urins bleibt Ihnen aber dennoch nicht gänzlich erspart.

Vorteile

Nachteile

Schnelle und einfache Reinigung

Auf Dauer teurer als eine Plastiktoilette

Spart Zeit

Streufüllung nicht sehr hoch

Schont die Umwelt

Vergleichsweise klein

Günstiger Anschaffungspreis

Katze könnte Streu nicht annehmen

Gute Akzeptanz, weil Katzen Kartons mögen

 

 

Eckkatzenklo

Diese Variante gibt es sowohl mit als auch ohne Haube und besitzt damit die typischen Vor- und Nachteile von Bodenwannen oder Haubentoiletten. Der größte Vorteil ist, dass sie auch dort Platz finden, wo wenig Raum vorhanden ist. Allerdings kann es sein, dass vor allem größere Katzen mit der geringen Bewegungsfreiheit nicht zurechtkommen und es nicht annehmen.

 

So gewöhne ich meine Katze ans Katzenklo

Nützliches Katzenklo-Zubehör

Mit dem Katzenklo alleine ist es nicht getan. Es gibt noch eine Menge tolles Zubehör, welches Ihnen die Pflege erleichtert. Was Sie davon wirklich brauchen, hängt von Ihren persönlichen Bedürfnissen ab – und davon, was Ihre Samtpfote zulässt.

Deo

Über den Geruch von Katzengeschäften müssen wir nicht sprechen. Wer es gar nicht aushält, bekommt diverse spezielle Deos in den unterschiedlichsten Geruchsarten. Dieses Pulver wird in die Katzenstreu gegeben. Was für den Menschen ganz toll riecht, ist für die Katzennase nicht immer angenehm. Es kann also sein, dass Ihre Katze den Gang auf Ihre Toilette verweigert. Außerdem kann es passieren, dass Ihre Katze Allergien entwickelt. Sollten schon welche bekannt sein, verzichten Sie lieber auf ein Klodeo.

Entsorgungseimer

Viele von Ihnen kennen sicher Windeleimer, die neben der Wickelkommode stehen und die Entsorgung von Windeln einfacher und geruchsloser machen sollen. So etwas gibt es auch für Katzenhaufen. So müssen Sie nicht mehr mit einer Mülltüte neben der Wanne hantieren. Solche Entsorgungseimer gibt es schon für rund 20 Euro. Die passenden Nachfüllbeutel kosten zwischen 4,50 und 10 Euro für mehrere im Paket (die Anzahl schwankt von Hersteller zu Hersteller)

Katzenklo-Schrank

Zugegeben, so ein Katzenklo, ob mit oder ohne Haube ist kein wirklich schöner Anblick. Auch hierfür würde eine Alternative geschaffen: ein Schrank, in den Sie die Katzentoilette stellen können, der über einen Eingang verfügt. Vorteil: Sie können noch etwas auf den Schrank stellen und Gerüche werden noch weiter eingedämmt. Ein Beispiel hierfür ist der Katzenschrank "Maunz - das Original" , welcher ab ca. 90 Euro erhältlich ist.

Streuschaufel

Ein unerlässliches Zubehör ist die Streuschaufel, denn ohne sie wird das Herausschippen des Kots und Urins wesentlich komplizierter. Wir empfehlen Ihnen den Kauf von einer Streuschaufel, die nicht allzu große Löcher hat. Am besten legen Sie sich zwei zu: eine für die großen Hinterlassenschaften und eine für die Feinarbeit.

Streumatte

Die Streumatte (oder Katzentoilettenvorleger) ist die Lösung für alle, die es leid sind, in der ganzen Wohnung auf Streu zu treten. Dabei handelt es sich um eine Gummimatte, die vor den Ausgang des Klos gelegt wird und grob strukturiert ist, worin sich dann die Streu sammelt. Sie können sie sich ein wenig wie eine Fußmatte für Menschen vorstellen, an der man sich die Füße abputzt, um den Dreck von draußen nicht durch die Wohnung zu tragen. Das eine oder andere Streukorn werden Sie dennoch an Orten finden, wo es nicht hingehört.  

Toilettenbeutel

VITAKRAFT CloFix, AniOne Toilettenbeutel, Biokat's Einweg-Polybeutel oder Trixie Katzenklo-Beutel
heißen die „Tüten“ für das Katzenklo. Dabei handelt es sich um Plastikeinlagen, die über den Rand der Bodenwanne gestülpt werden. Mit nur einem Handgriff lässt sich dann das Katzenklo reinigen – zumindest dann, wenn Ihre Miez die Beutel nicht kaputtmacht, wenn Sie Ihr Geschäft verbuddelt. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Katzenklo lange heil bleibt, weil der ammoniakhaltige Urin keine Verätzungen verursacht. Preislich liegen die Beutel bei 2-6 Euro pro Paket, je nach Größe und Marke.

 

Über die ideale Reinigung

Weil Katzen sehr reinliche Tiere sind, müssen Sie auf ein sauberes Katzenklo achten. Nur dann stellen Sie sicher, dass sie es auch gerne benutzt. Zu den Grundregeln gehört, dass Sie es täglich, besser noch zwei Mal pro Tag, reinigen sollten. Sollten Sie empfindlich auf Staub und Co. reagieren, kaufen Sie sich eine Einweg-Atemmaske. Die entnommene Streu sollten Sie durch frisches ersetzen.

Eine Grundreinigung sollte einmal in der Woche, bis alle paar Wochen, passieren. Das bedeutet, dass Sie die gesamte Streu wegkippen, die Schale reinigen und neu befüllen. Verzichten Sie dabei auf scharfe Chemikalien, denn die wirken sich gesundheitsschädigend aus.

Bei einer gewissenhaften täglichen Reinigung versprechen manche Hersteller, dass Sie mit einer Streufüllung vier bis sechs Wochen auskommen. Ob das der Realität entspricht, müssen Sie testen, denn jede Katze ist anders und hat unterschiedliche Ansprüche an eine saubere Toilette.

 

Unsere Kauftipps

Wannenhöhe

Katzen verbuddeln Ihren Kot und Urin instinktiv. Aus diesem Grund sollte die Streu hoch genug eingefüllt werden, damit sie dem nachkommen können. Wählen Sie daher keine zu niedrige Wannenhöhe.

Katzentoilette Größe

Eine große Katze wird sich in einem kleinen Klo nicht wohlfühlen. Ein Kitten ist meist noch zu klein, um den Einstieg einer normalen Toilette zu bewältigen. Achten Sie also auf die Bedürfnisse Ihrer Katze.

Mit oder ohne Haube?

Diese Antwort auf diese Frage ist nicht nur von Ihrem Geschmack abhängig, sondern vor allem davon, was Ihre Katze akzeptiert. Sind Sie sich nicht sicher, versuchen Sie es zunächst mit einem Haubenmodell. Den Deckel können Sie dann immer noch weglassen.

 

Zur Katzenzufriedenheit gehört eine gute Katzentoilette

Katzentoilettenhaus, Katzentoilette, Katzenklo und Co. machen die Katze froh, das wusste auch schon Helge Schneider. Ob Sie sich dabei für eine selbstreinigende Katzentoilette oder ein einfaches Standardmodell entscheiden, müssen Sie wissen. Sie alle haben Vor- und Nachteile, die vor allem in der Bequemlichkeit von uns Menschen liegen. Am Ende kommt es allerdings immer auf die Samtpfote an, die die Toilette benutzen soll. Wenn sie nicht will, nützt auch das allerschönste Designermodell nichts.

Um sich noch ein bisschen besser orientieren zu können, sollten Sie unseren Katzenklo-Test berücksichtigen. Wir haben verschiedene Modelle unter die Lupe genommen und berichten Ihnen ganz genau, was Sie bei der jeweiligen Toilette erwarten können – oder eben auch nicht.

Konnten wir Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen?

100 % unserer Leser haben die Kaufberatung, den Ratgeber und unsere unabhängigen Tests rund um Katzenklo positiv bewertet und waren somit zufrieden.

Teilen Sie uns auch Ihre Meinung mit. Unser Ziel ist es unsere Besucher und Leser bestmöglich zu beraten und zu informieren und somit Ihre Kaufentscheidung bestmöglich zu erleichtern. Wir freuen uns über Ihr Feedback

100%
0%

Kommentare und Fragen zu: Katzenklo

Zu den Tests und der Kaufberatung rund um Katzenklo sind noch keine Kommentare, Bewertungen oder Fragen vorhanden. Mit einem Kommentar, einer Frage oder einem Tipp zum Thema Katzenklo können Sie anderen Lesern helfen.
Kommentar zu unserer Kaufberatung

Top aktuell: Unsere Angebote des Tages

Wir nutzen Google Produkte die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos